Dienstag, 9. August 2016

Auf Lauschtour in Krumbach

Am Sonntag waren wir mit dem Smartphone unterwegs. Nein, nicht um Pokemons zu fangen, sondern um lauschend eine wunderhübsche kleine Stadt zu entdecken. 




Krumbach liegt nur ca. 50 km von unserem Zuhause entfernt. Der Weg dorthin führt durch einen Teil von Bayrisch-Schwaben, der besonders idyllisch und malerisch ist. So war die Fahrt dorthin schon ein Genuß. 




Dort angekommen, haben wir unser mobiles Endgerät eingeschaltet und unsere Entdeckungsreise durch die Stadt begann. 





Eine Karte zeigte uns, wo die sehenswerten Orte zu finden sind. Dort angekommen, wußte der Audioguide Interessantes zu berichten. Natürlich hätten wir uns auch einen Reiseführer besorgen können und lesen, was es dort anzuschauen gibt. Doch, was der Guide verlauten lies, ist in keinem Buch nachzulesen. Es war wie eine richtige Stadtführung, gespickt mit Geschichten und interessanten Details, die besser im Gedächtnis bleiben als Jahreszahlen und Stilrichtungen.




In Krumbach spielt das Wasser eine große Rolle... 



Warum werde ich nicht berichten. Ich will nichts verraten. Vielleicht will ja die oder der eine oder andere die Tour auch mal machen.





 Ich würde damit aber bis nächstes Jahr warten. Die Krumbacher sind gerade groß am renovieren. Einige der schönsten Gebäude sind eingerüstet. Was sich dahinter verbirgt, sieht allerdings vielversprechend aus.





 Wir haben uns davon nicht stören lassen und sind die komplette Tour gelaufen. 




über den Rathausplatz



 an "Industriedenkmälern" vorbei





durch das jüdische Viertel 





bis zum 2 km außerhalb liegenden Krumbad, einem Heilbad. 





Das kann auch modern.


Zurück gings durch die Felder





unter einem strahlendblauen Himmel.



Die sogenannte "Lauschtour" haben wir hier entdeckt. Eine großartige Sache, die wir sicher andernorts wiederholen werden.

Kommentare:

  1. Wir waren in Krumbach, da dort das Günz- und das Kameltal zusammen treffen und wir so nicht dieselbe Strecke zurück radeln mussten. Diese Täler sind wunderschön, aber ziemlich einsam. Da wir schwerpunktmäßig auf den Rädern saßen, haben wir uns für Krumbach nicht so viel Zeit genommen wie Ihr.
    Das Städtchen ist aber wirklich sehenswert.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  2. ...schöne Eindrücke hast du von Krumbach mitgebracht, liebe Sabine,
    und ihr hattet ja wirklich auch tolles Wetter...so eine schöne kleine Stadt schaue ich mir auch gerne an, bisher lies mich dabei immer einfach treiben...aber bei einem solchen Stadtführer ist ja auch von Vorteil, dass man überspringen oder abkürzen kann, wenn einen was nicht so interessiert...das alte Bad gefällt mir besser als das moderne...jedenfalls so von außen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    das ist ja ein toller Tipp. Bestimmt werden wir das auch mal machen, Deine Bilder machen viel Lust darauf.
    Danke und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Traumhafte Bilder. Schön, Euch mal wieder zu sehen!
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    vielen Dank das du uns mit auf die Tour nach Krumbach genommen hast und auch für den Tipp, die Stadt bei Interesse erst im nächsten Jahr zu besuchen. Die Fotos sprechen auf jeden Fall für sich und mit dem Wetter habt ihr auch Glück gehabt. Für das nächste Jahr werden wir auf jeden Fall einen Ausflug nach Krumbach einplanen. Liebe Grüße und schönen Abend Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    so eine Lauschtour finde ich ja prima. Man kann eine Stadt in seinem eigenen Tempo erkunden und bekommt lauter Hintergrundinfos geliefert. Schöne neue Technikwelt.
    Danke, dass Du uns mitgenommen hast - ich mag das Spiegelbild ganz sehr!
    Herzliche Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder. Tolle Idee mit der Lauschtour. Man kann machen wie man möchte und muss keiner Führung hinterherrennen, oder länger stehen als man möchte :)
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful views. You look amazing. Best wishes...

    AntwortenLöschen
  9. Sieht nach einem tollen Ausflug aus - ein schöne Ort, liebe Sabine - und ihr seht gut und herrlich entspannt aus in eurem Spiegelselfie :o)
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/petit-dejeuner-in-lavendeltonen.html

    AntwortenLöschen
  10. ich mag ja entdeckungen vor der haustür! und deinen ringel+blumen-anzug! hübsche sandalen!! xxxx

    AntwortenLöschen
  11. Na wie cool. Das habe ich echt noch nie gehört, hört sich aber total interessant an.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt ja toll. Stadtführungen mit Audio kenne ich von Bremen und Aachen, und vielleicht sollte ich mal nach Krumbach :)
    Schöne Bilder hast du uns heute mitgebracht, liebe Sabine. Hab es fein und liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein schöner Ausflug. Die Audio Idee ist wirklich klasse. Schade, dass das noch nicht überall angeboten wird.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Malerisch das schöne Krumbach, da muss ich gleich mal gucken wie lang ich da hin brauche. Danke für die vielen schönen Eindrücke und süß euer Pärchenselfie, da musste ich Lächeln weil es so zauberhaft ist.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
  15. Piękna relacje:)))śliczne miejsca odwiedziłaś:)))Pozdrawiam serdecznie:))

    AntwortenLöschen
  16. danke für den schönen reisebericht! diese lauschtouren guck ich mir auf jeden fall mal an!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sabine,

    danke Dir für die Idee mit den Lauschtouren. Deine Erzählung machst mir Lust einfach loszufahren. Natürlich auch, um diesem grauenhaften rheinischen Regenwetter zu entkommen.Ich glaube ich mach´s!

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  18. was für eine schöne Gegend. So toll, die Spiegelng in dem See!!
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...