Montag, 7. März 2016

Frühling Light

In einigen Blogs sah ich neuerdings weite knöchellange Hosen. Ein Trend der mir sehr gefällt. Ich fragte mich nur, wie setze ich ihn um, damit er zu mir - 1,63 cm groß und 75 kg schwer - passt. Es ist ja bekannt, dass "Hochwasserhosen", zumal weite, nicht gerade strecken. 

Wenn ich was im Kopf hab, geb ich nicht so schnell auf; ich hab was ausprobiert. Damit der Versuch, sollte er misslingen, nicht teuer wird, hab ich im Sozialkaufhaus eine weite Nadelstreifenhose von Mexx gekauft - für 2,50 €. Die hab ich abgeschnitten und neu gesäumt. Jetzt endet sie über den Knöcheln.

Klar war, dass diese Hose bei mir nicht mit flachen Schuhen geht. Glücklicherweise habe ich ein paar Halbstiefel mit Absatz, selten getragen, weil sie in der Mitte der Wade enden. Eine Stelle, an meinem Bein, die ich nicht betonen möchte. Für die Kurze-Weite perfekt. Sie verhindern, dass an irgendeiner Stelle Strumpf oder Bein rausschaut, was mir nicht gefallen würde.
 










Dass ein weites Oberteil zur weiten Hose nicht geht, war mir auch klar. Ein Enges wiederum betont zu sehr Bauch und Busen, das will ich auch nicht. 




Die Lösung war ein enges, aber locker sitzendes schwarzes Basic-T-Shirt und drüber einen kurzen Blazer. Der rote Gürtel dazu ist neu. Ich hab entdeckt, dass es bei uns einen Fabrikverkauf  für Gürtel und Taschen gibt und den freien Tag heute genutzt, dort zu stöbern. Die Waren sind hochwertig und die Preise sensationell günstig. 





Neu ist auch meine kleine Tasche von Matt & Nat. Sie ist ein Geburtstagsgeschenk meiner Kinder und Ihres Vaters. Teil des Geschenkes war, dass meine Tochter die Tasche mit mir aussucht und mich berät. Sie ist die "Taschenfrau" in unserer Familie. Ich würde, wenn überhaupt, immer wieder dieselben langweiligen schwarzen oder braunen kaufen. 

Wir haben die Tasche in München bei DearGoods gefunden. Es war Liebe auf den ersten Blick. Mit ihrem leuchtenden senf- und zarten vanillegelb ist sie das einzig frühlingshafte, das ich zurzeit trage. 



Ich kann mich noch nicht entschließen helle Farben zu tragen, Halbschuhe oder gar Sandalen. Dafür ist noch Zeit, wenn die Temperaturen über 15 Grad klettern. 

Heute morgen hat es bei uns nochmal ein wenig geschneit. Deshalb gibts heute nur Frühling Light. 

Und damit bin ich gerne wieder mit dabei, bei Ines' Linkparty 

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016
"Modejahr 2016 - Frühlingsfarben im März"

 







Kommentare:

  1. Am schönsten finde ich die Farbe der Jacke zu Dir - aber das wolltest Du jetzt vermutlich nicht hören. Wenn schon weite 7/8 Hose, finde ich den Look durchaus gelungen. In längeren Hosen oder kürzeren Röcken finde ich Dich schöner. Dafür finde ich die Tasche sehr schön. Und den den Mantel von 2015, den Du auch bei mir verlinkt hast ebenso. Bei mir wartet eine gelb-weiße Bluse auf Fotos, auch mit Karo. Und eine sonnenblumengelbe auch noch. Der Frühling hat in Hamburg nämlich auch nur 6 Grad. Halbschuhe sind O.K. - aber selbst Sneaker viel zu kalt.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. liebe sabine! ich finde das wunderbar dass du so neugierig und experimentierfreudig bist!!! und du hast das "problem hochwasserhose" bravourös gelöst! der trick bei deiner grösse ist nämlich genau der den du benutzt hast - keine kontraste zwischen top, hose und schuhen! das streckt optimal! dafür wäre es sogar besser den gürtel ton-in-ton zu nehmen.....
    aber die hose ist dir zu eng um die hüften - sieht man an den sternförmigen falten in der leistengegend. aber für ein 2,50€ experiment ist das nicht schlimm - jetzt wo du weist wie´s geht kannste ja in eine passende hose investieren :-)
    die tasche ist wirklich hübsch - und durch das schwarze seitenteil geht sie das ganze jahr - nicht nur im frühling oder sommer!
    ich finde es auch völlig übertrieben jetzt schon die dünnen fähnchen rauszukramen - auch wenn die medien voll damit sind. fakt ist - zeitiger frühling in mitteleuropa ist kalt. vor mai geht da nix mit sandalen und co! :-)
    sitze hier im dicken wollpulli, wollenem rock und wollenen langen männern!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    dein Experiment ist doch voll gelungen. Die Jacke ist farblich sehr
    schön und steht dir gut.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    toller roter Blazer! Wie immer eine tolle Kombi zu dunkler Kleidung.

    Ich denke auch, daß du mit deinen halbhohen Schuhen die richtige Wahl getroffen hast. Denn wenn die Hose einen Tick zu kurz ausfällt, dann fällt das schon auf und man sieht es meist, daß es auch keine 7/8tel Hose ist - die wie ich finde eigentlich immer ganz toll aussieht. Somit kaschieren die Schuhe etwas die (fehlende) Länge der Hose.

    Sehr hübsch meine Liebe!

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    dieser neue Hosentrend geht garantiert an mir vorbei. Hochwasserhosen sind mein Trauma seit Kindertagen. Meine Hosen waren gefühlt immer zu kurz - ausser im Sommer :) Und wenn ich ehrlich bin, hätte mir die chice Nadelstreifenhose bei Dir in der langen Version auch noch besser gefallen. Sehr schön finde ich Deine neue Frühlingsfarbentasche. Habt Ihr gut ausgesucht! Liebe Grüße - Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  6. Sensationell, liebe Sabine, und zwar alles! Die Farbe des Blazers ist perfekt, die Tasche der Kracher und die Hose eine sehr gelungene Lösung. Eine gute Idee und hervorragend umgesetzt. Ich kann verstehen, dass du für einen Versuch nicht viel Geld investieren wolltest. Hätte ich auch nicht getan.
    Gürtel und Lippenstift sind hervorragend abgestimmt.
    Lass es dir gut gehen in dieser Woche, ein verbummelter Tag ist doch was Feines :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    gut gelungen würde ich sagen. Du hast Deine Idee perfekt umgesetzt und das Outfit steht Dir sehr gut. Die rote Jacke und der passende Gürtel ergänzen sich sehr gut. Und deine neue Tasche ist ein toller Hingucker, ein sehr schönes Geschenk habt Ihr da ausgesucht.
    Mir gefällt auch Ihre Größe sehr gut und ich denke, dass Dank des breiten Bodens eine Menge darin Platz hat.
    Viele liebe Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Klasse! Wenn ich nähen könnte, würde ich das genau so machen wie Du! Leider bin ich ne Nähniete. Der Style ist toll für Dich und ich finds klasse, dass Du nicht aufgegeben hast. Hat sich gelohnt! Ich bin ja auch nur so ein kleiner Hüpper und hohe Schuhe helfen mir auch immer :D

    GLG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
  9. ...so kannst du schwungvoll in den Frühling starten, liebe Sabine,
    sehr schön wieder zusammen gestellt...die Kombination schwarz-rot gefällt mir immer besonders gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Nein , ich bin leider kein Hochwasser Hosenfan . Wer es mag , gerne . Ich freue mich seid es ganz oft die 34er Länge gibt . Die Normalen Standardgrößen sind leider ganz oft zu kurz . Freue mich auf jeden Fall wieder von Dir zu lesen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine, mir gefällt Dein Outfit total. Schön dass Du es gewagt hast. Ich mag Hochwasserhosen total und lasse mich auch von meiner runden Form nicht stören sie zu tragen.
    Habe lange genug nur kaschierende, unauffällige, am besten nur schwarze Sachen getragen. Das war früher mal.. heute trage ich auf was ich Lust habe! Wenn nicht jetzt wann dann?
    Die Tasche ist toll. Da wirst Du lange etwas von haben.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sabine,
    ich mag beide Längen... entweder richtig schön lang oder auch gerne dreiviertel. Mit der Hose hast du ja ein Schnäppchen gemacht und sie steht dir gut. Blazer , Shirt Hose, das ist auch mein Stil.
    einen schönen Tag noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das Experiment total gelungen :-) Die Kombi mit Hose und Shirt ist klasse, der Blazer hat genau Deine Farbe und die Tasche mag ich auch.
    Meine Kinder maulen ja gern darüber, dass zu kurze Hosen oder zu weite Pullis mich dicker erscheinen lassen als ich bin. Aber ewig nur "vorteilhafte" Kleidung zu tragen, dafür ist mein Leben irgendwie zu kurz, wenn ich doch gerade eine weite Hochwasserhose will.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  14. Hochwasserhosen mit Stiefeln kombiniert finde ich chic bei dir. Und auch das dunkle mit der roten Jacke und dem Gürtel aufzupeppen ist mal wieder was zum Nachahmen. Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
  15. Ich gestehe, ich mag die Hosenlänge nicht. Da nutzen keine Schuhe oder keine Oberteile was....sorry! Aber ich muss auch sagen, das Rot der Jacke passt Dir super gut und kleidet Dich ganz ausgezeichnet. Die Tasche ist toll... Respekt ans Finden mit der "Taschenfrau".
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  16. You look very business-like in this outfit Sabine! Cool new trousers, the vertical stripes give them additional visual length. Love the red belt!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sabine,
    der Look ist Dir gelungen. Ich finde gerade den Blazer passend zu der Kombination. Die Tasche ist echt hübsch. Da hattest Du eine gute Beratung.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sabine,
    dieser Hosentrend ist mir auch schon ins Auge gefallen. Für mich persönlich ziehe ich ihn nicht in Betracht. Noch nicht! Ich muss mich erst daran gewöhnen.
    Du hast das Thema für dich gut umgesetzt. Es steht dir und wirkt stimmig. Toll gemacht!
    Dein Geburtstagsgeschenk finde ich auch klasse. Super beraten von deiner Tochter.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  19. Dein Outfit gefällt mir, liebe Sabine. Aber ich weiß, dass ich mit meinen 1,51 m diesen Trend auf jeden Fall nicht beachten werde. 7/8 Hosen ziehe ich wohl auch mal an, allerdings nur eng, niemals weit.
    Was mir aber am besten an deinem Outfit gefällt, sind die Farben. Diese Kombination von dem ruhigen Schwarz und dem tollen Blazer finde ich absolut gelungen. Und deine Frisur und dein Make Up ergänzen das Ganze wunderbar.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sabine,
    ich persönlich mag solche kürzeren Hosen nicht, sie lassen mich noch dicker erscheinen als ich bin... naja, man muss sich halt wohlfühlen. Mir gefällt aber die Farbkombi sehr. Diese sanfte Rot steht Dir unwahrscheinlich gut, der Lippenstift passt ja perfekt dazu! Ich habe mir neulich eine knallrote Jacke gekauf, möchte ich zu schwarzer Hose und schwarzem Shirt zeigen. Dieses und nächstes Jahr stehen höchst festliche Anlässe in der Familie an... über die Outfitfrage werde ich bei Gelegenheit mal posten.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  21. The jacket is cute, pants are beautiful, and the look is very elegant. I like your foreground.

    AntwortenLöschen
  22. Die Hose steht Dir sehr gut. Richtig chic siehst Du in dem Outfit aus. Auch die Farbkombination passt perfekt zu Dir. Man sieht Dir förmlich an, wie wohl Du Dich in dem Outfit fühlst.
    LG
    Ari - ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sabine, dad Styling isz Dir perfekt gelungen. Die Schnitte sind toll, die Proportionen gut aufgeteilt. Und die Tasche ist super schön. Ein wunderbares Stück. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  24. Great haircut Sabine. You look blooming. Beautiful color navy. Regards. Have a nice day...

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sabine,
    nun geht unser PC wieder. Wir hatten ja einen ganz bösen Virus drauf. Dazu habe ich auch einen Blogeintrag gemacht, aber leider war dieser am anderen Tag auch wieder spurlos verschwunden. Ich weiß nicht warum!?
    Ich muss sagen, ich war nie ein Freund dieser merkwürdig weiten, kurzen Hosen. Aber was du hier zeigst - Hut ab! Da habe ich meine Meinung doch glatt ändern können. Das sieht wirklich vortrefflich aus. Die Farbkombinationen gefällt mich sehr. Allerdings bin ich kein Freund von Shirts, die in die Hose gesteckt wurden. Öööhm, ich finde, dann sieht mein Bauch noch bauchiger aus. :-)
    Vorgestern hatten wir hier Schnee-Chaos pur. Heute strahlt die Sonne schon richtig warm herab. So kann es jetzt endglich mal bleiben.
    Dir ein sonniges Wochenende und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Sabine,
    ich bin auch von dem Rotton zu deinem Haar und Teint und Lippenstift begeistert, die Farbe steht dir extrem gut. Was die Hosenlänge betrifft... ich glaube, lang steht uns eher kleinen Frauen besser, egal was gerade modern ist. Bei meinen "Hochwasserhosen" (die z.B. im Wäschetrockner kürzer geworden sind) versuche ich immer, sie ein bisserl tiefer zu ziehen ;o) Die Kombi scharz-rot wiederum finde ich perfekt! Dein Geburtstagstäschchen ist auch entzückend - es wird dir bestimmt auch gute Dienste leisten, wenn der Frühling endlich RICHTIG hervorkommt und dir dann nach helleren Farben zumute ist. (Ich FREU mich schon so auf diese Zeit! Hoffentich dauert sie heuer länger als im Vorjahr! Denn da war ja kaum Frühling, sondern der Winter ging fast nahtlos in die Sommerhitze über...)
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/03/frau-rostrose-in-therapeutischen-rocken.html

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Sabine, ich hab die Hose schon auf insta bewundert. Die ist klasse und jetzt gleich noch doppelt wo ich weiß, dass du das quasi noch selber gezaubert hast. Total gelungen und ein super Look, der bestimmt so auch noch ganz toll wandelbar ist. Und die Tasche ist auch ein super Hingucker.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Sabine,
    heute bin ich nur kurz bei dir vorbeigeflitzt, um dir schöne Frühlings-Oster-Grüße dazulassen und danke für deine lieben Zeien zu sagen!
    Herzlichst, die Traude

    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  29. Und ein "L" für "Zeilen" wollt ich dir auch noch nachschicken ;-)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Sabine , dann wünsche ich Dir einen schönen Frühling und alles , alles Liebe für Dich :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Sabine,
    da ich bei deinem letzten Eintrag keine Kommentarfunktion gefunden habe, muss ich jetzt hier schreiben.
    Ich wünsche dir erst einmal ein paar frohe Ostertage und dann eine gute Blogpause! Eine gute Zeit für dich und für all die dinge, die du vorhast. Aber mich hat schon erschreckt: ... und einen guten Sommer!!! So lange willst du hier fernbleiben?? Ach herjeh! Da werde ich dich aber vermissen.
    Alles Liebe für dich und bis bald hoffentlich,
    Christa

    AntwortenLöschen
  32. Dann genieße Deine Pause :-). Einen schönen Ostermontag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...