Sonntag, 10. Januar 2016

Fünftagewoche 1/2016 - Five Days a Week /A small capsule wardrobe

Alle reden jetzt von Vorsätzen - ich nicht. Aber von den Plänen, was ich in diesem Jahr vorhabe, schon. Einer davon, mir regelmäßig meine kleine "capsule wardrobe" (weiß jemand den deutschen Begriff dafür?) zusammen zu stellen und sie Euch zu zeigen. 

Ein anderer, Euch meine Outfits zu zeigen, aber mir nicht mehr die Beschreibungen dazu aus den Fingern zu saugen. Obwohl ich gerne und meist ohne groß zu überlegen, schreibe, fällt es mir ungeheur schwer etwas zu meiner Garderobe zu sagen. Also, in Zukunft lasse ich nur die Bilder sprechen. Und wenn Ihr Fragen habt oder Anregungen dazu schreibt ihr mir das. Die Fragen werden selbstverständlich beantwortet. 


Zum heutigen Post bekam ich die Anregung durch einen Jahresrückblick, den ich 2012 veröffentlicht hatte. Auf dem ersten Bild trage ich eine Strickjacke, die ich schon Jahre zuvor gekauft hatte. Sie muß uralt sein, denn im Etikett steht Größe S. Ich trage mindestens schon 10 Jahre lang keine Größe S mehr. Die Strickjacke ist das einzige Stück, das sich meiner Figur offenbar über all die Jahre angepasst hat. Ein guter Grund sie mal wieder ins Spiel zu bringen.

Das Thema "capsule wardrobe" - also eine Garderobe, bei der mit wenigen Teilen viele Outfits kreiert werden, fesselt mich schon lange und immer wieder.  Dient es doch auch dazu den Kleiderschrank übersichtlich zu halten und die morgendliche Routine zu verkürzen. 























Was glaubt Ihr, welches Outfit mein Lieblingsoutfit ist und welches dem Fotografen am besten gefallen hat?

Die liebe Traude - Rostrose plant Großes dieses Jahr
Am 15. Januar beginnt ihr großartiges Projekt A NEW LIFE - ANF. Dabei steht A für Achtsamkeit, N für Nachhaltigkeit und L für Lebensqualität. Was wir darunter verstehen und wie wir unseren Beitrag dazu leisten, dürfen wir bei Ihrer Linkparty zeigen. Ich freu mich schon drauf!



http://rostrose.blogspot.co.at/p/anl-new-life.html


Everybody is talking about resolutions, me not. But I talk about plans, what I intend to do this year. One of it is to post regularly a small capsule wardrobe. An other is not fuge any longer a text about my outfits. Although I usually write without pondering much, it is hard for me to write about my clothes. That's why in future the pictures should speak for themselves. If you have questions or suggestions, please write me. Your questions will be answered of course. 

This post is inspired by a review, I did in 2012.On the first pick you can see a cardigan I wore for many years. It must be very old because it is in size S. I don't wear size S for more than 10 years. This cardigan is the only garment that goes conform to my figure for such a long time. Reason enough to bring it into play again. 

"Capsule Wardrobe" is a subject that captures me again and again. Because it also serves to organise the wardrobe and to shorten the morningly routine. 

What do you think which outfit is my favorite and which one the photographer likes best?

A big project is going to get realised by Traude - Rostrose  this year. 
It starts on January 15th, and is called A NEW LIFE - ANF. 
A (Achtsamkeit) for mindfulness
N (Nachhaltigkeit) for sustainability
L (Lebensqualität) for quality of life. 
I look forward to.
 

Kommentare:

  1. Das gleiche Thema treibt mich auch um. Ich finde das erste Outfit am tollsten und tippe daher auf dieses! LG Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Cori, ja das erste gefällt mir am besten, das letzte Herrn U.
      LG Sabine

      Löschen
  2. Jetzt musste ich echt googeln was das ist... okay minimalistische Basicmode, okay damit kann ich was anfangen und finde es super gut. Ich kaufe oder nähe nur Sachen, die sich harmonisch einfügen und das vorhandene ergänzen.
    Tolle Outfits. Super zusammengestellt. Mal lässig mal cool mal mädchen... fantastisch.
    Liebe Sonntagsgrüße sendet Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank, Jacky!
      Ich finde es klasse, dass Du so organisiert und so beherrscht bist. Bei mir siegt irgendwann wieder das Auge über den Verstand. Ich sehe oft ein Muster, einen Stoff, eine Farbe und verliebe mich und dann möchte ich das Teil auch haben, egal ob es sich in meinen Bestand einfügt oder nicht.
      LG Sabine

      Löschen
  3. ich nenne das "mini-kollektion". und mach das auch so - ein paar zusammenpassende teile nach vorn hängen und dann kombinieren was das zeug hält - bis alles in der wäsche ist oder sich das klima ändert. wie bei einer reisegarderobe, wo man mit 2 röcken, einer jacke und ein paar oberteilen und accessories jeden tag neu aussehen kann ohne sich am koffer totzuschleppen. und je hochwertiger die teile sind umso besser funktioniert das - habe ich festgestellt. manches trage ich auch schon 10 jahre - aber durch immer neue kombinationen merkt das nichtmal mein mann!
    das erste ensemble gefällt mir auch am besten!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mini-Kollektion klingt gut und trifft es ziemlich genau. Bei meiner Reisegarderobe hab ich das noch nicht geschafft, nehme es mir aber jedes Jahr wieder vor nur aufeinander abgestimmte Teile mitzunehmen. Ich werde aber fleißig weiter üben und irgendwann mit einem kleinen Koffer und einer Hutschachtel schick verreisen.
      LG Sabine

      Löschen
  4. Ich bin da eher der Gefühlsmensch . Ich ziehe an wo zu ich Lust habe . Wenn Anlässe anstehen plane ich ansonsten muss es so gehen . Allerdings habe ich dieses Jahr eine To-Do-Liste was ich unbedingt nähen möchte geschrieben und diese Woche meinen Schrank aussortiert . Das fühlt sich extrem gut an
    Dir eine schöne neue Woche
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein ausgemisteter Schrank ist etwas Feines. Ich hab Deine Liste gelesen und bin beeindruckt und gespannt vor allem auf das Kleid.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Du findest bestimmt das erste Outfit am besten (ich auch...) und der Gatte das letzte? Ich arbeite auch nach dem Prinzip "wenigeBasics - viele Accessoires (z.B. grüne Tücher) viele Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Rana, ich frag ihn ab und zu und immer ist es das Outfit mit den Jeans. Tücher kann man nicht genug haben :-)
      LG Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    mir gefällt auch das Outfit mit dem schmalen Rock und der Bluse sehr gut und das letzte mit Jeans und Blazer, was für mich immer geht - bei Wind und Wetter.Ich bin gespant, welche Kombinationen Du mit Deiner minimalistischen Garderobe zauberst.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich bin selber gespannt, welche Kombinationen sich ergeben werden. Jeans und Blazer gehen immer, stimmt, aber für mich nur, wenn ich nicht den ganzen Tag am PC sitze. Ich mag keine langen Ärmel beim Tippen. Deshalb ziehe ich es an dem Tag an, an dem ich auf einem Seminar bin.
      LG Sabine
      LG Sabine

      Löschen
  7. Das ist witzig Sabine, mit der Größe S. Etwas ähnliches ist mir auch die Woche passiert, da stand eine 38 drin und das ist auch weit von meiner Größe jetzt entfernt ist. Da hat man früher wohl definitiv auch netter etikettiert :-)
    Jetzt musst du mir aber noch verraten was dein Liebling war, ich komm nicht auf einen. Mir gefällt alles!
    Liebe grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast wahrscheinlich recht. Inzwischen brauche ich bei manchen Teilen sogar Größe 44, und das kann nicht alleine am Gewicht liegen :-).
      Mein Lieblingsoutfit ist das erste, ich mag dieses Kleid sehr.
      LG Sabine

      Löschen
    2. Ein findiger Sherlock hätte da drauf kommen können. Schließlich hast du das bei Insta gepostet :)
      Ich hab mich jetzt sogar nach vielen Jahren mal wieder gewogen. Also am Gewicht allein liegt es nicht. Denn das ist recht konstant bei mir mittlerweile. Diese Größenschummler!

      Löschen
  8. Hallo Sabine, tolle Idee. Mir gefällt das erste und das letzte Outfit am Besten ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. ...ich glaube, das erste ist dein und das letzte dem Fotografen sein Lieblingsoutfit, liebe Sabine,
    aber bei allen sieht man, dass es dein Stil ist und du dich wohl fühlst und so soll es doch sein,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht Birgitt, auch damit, dass ich mich in allen wohlfühle.
      LG Sabine

      Löschen
  10. Sehr schick, die Woche wird gut :-)

    Liebe Grüße und ein flottes neues 2016 - Monika

    AntwortenLöschen
  11. I love the first outfit with the dress, fur collared cardigan and long boots best.

    AntwortenLöschen
  12. Ich schließe mich mal dem Tipp der Mehrheit an: Das erste Outfit ist Dein Liebling, das letzte der Liebling des Fotografen. Aber frag bloss nicht, wie ich darauf gekommen bin :-)
    Die Idee finde ich klasse. Das probiere ich auch mal aus. Großartig.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Du und die Mehrheit Ihr habt recht.
      Bin gespannt auf deine "capsule wardrobe".
      LG Sabine

      Löschen
  13. capsule wardrobe... genau das ist es. Den Schrank zu öffnen und es hängen nur ein paar Teile darin die passen und zueinanderpassen. Das versuche ich auch zu praktizieren. Das Ergebnis ist das ich viiieel grau im Schrank habe. Ein bisschen Farbe... daran will ich noch arbeiten :-)
    Ja ich denke wie die Mehrheit hier, das Erste ist dein Favorit.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So minimalistisch werde ich wohl nie, dass nur ein paar auserwählte Kleidungsstücke in meinem Schrank hängen werden. Aber die Idee ein wenig "abzuspecken" hat was. Grau ist doch eine tolle Farbe zum Kombinieren, im Grunde brauchst Du nur ein paar farbige Hingucker, wie eine rote Tasche oder einen grünen Schal und Du hast das perfekte Outfit.
      LG Sabine

      Löschen
  14. Hallo Sabine! Du hast ein glückliches Händchen für chice Kombinationen. Vielleicht gefällt dem Fotografen das vierte Bild am besten?...das mit dem Rock? Obwohl das mit Hose auch sehr gut aussieht. Wir werden es erfahren.
    Einen schönen Wochenstart! LG Lollo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Lollo,
      dem Fotografen gefällt das vierte Outfit tatsächlich am besten. Ich mag das erste lieber.
      LG Sabine

      Löschen
  15. Hallo Du Liebe,
    jetzt hast du mich neugierig gemacht und ich habe den Begriff gegoogelt: capsule wardrobe heißt auf deutsch "die Minimalistische Garderobe" ;o) Die Idee gefällt mir gut! Und gewisse Elemente davon wirst du übrigens schon bald auch in meiner ANL-Aktion entdecken, in deren Rahmen ich ja u.a. vorhandene und teilweise eher vernachlässigte Kleidung vermehrt in meine Garderobe einbauen werde, statt Neues nachzukaufen. Ich weiß nicht, was dein Lieblingsoutfit ist und welches das des Fotografen war, ich kann dir nur sagen, welche mir am besten gefallen: das erste und das vorletzte. (Vermutlich bin ich ein Fan deiner "uralten Strickjacke" ;o) Außerdem glaube ich, dass dir "dunkel" besser passt als "hell", aber das kann auch Zufall sein...)
    Ich danke dir ganz herzlich für deine "Werbung" für A New Life! Und ich freue mich schon sehr aufs gemeinsame Retten der Welt! :o) In vier Tagen geht's los und ich hoffe, du verlinkst auch diesen Artikel gleich dort. Generell glaube ich, dass du eine Menge dazu beitragen kannst, weil bei deiner Garderobe ja viel aus dem Second-Hand-Bereich und viele lang getragene Lieblingsstücke dabei sind!
    Alles Liebe und bis bald
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/a-new-life-bald-gehts-los-mit-der-neuen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      gerne mach ich bei Deinem Projekt mit und auf Deine minimalistische Garderobe bin ich richtig gespannt.
      LG Sabine

      Löschen
  16. Wyczarowałaś piękne zestawy:)))w każdym wyglądasz ślicznie:)))Pozdrawiam serdecznie:))

    AntwortenLöschen
  17. Mir gefällt dein erstes outfit am besten! Ich selbst bin ja kleidungstechnisch eher praktisch orientiert. Jeans, T-Shirt, Hemd drüber, Boots. Wenn man auf dem Dorf wohnt und selten in der Stadt ist, reicht das völlig. Viele verschiedene Schals sorgen für Abwechslung!
    Lg, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano,
      seit ich nicht mehr in der Stadt wohne, trage ich am Wochenende auch häufiger nur Jeans und T-Shirt und Strickjacke. Aber ich will das nicht zur Gewohnheit werden lassen :-).
      LG Sabine

      Löschen
  18. Der Fotograf das erste, Du und ich das letzte? Keine Ahnung. Ich schwimme da ja sehr gegen den Strom. Sieht alles gut aus und passt auch alles gut zu Dir.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  19. My favourite outfit is probably the first, but I also like the thrird and the last one...
    a capsule collection is a good idea and it really could make it easier get ready in the morning!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sabine, Deine Varianten begeistern mich immer wieder. Ich finde diee Fotostrecken bei Dir immer wieder sehr inspirierend. Bei mir ist nix mit capsule - ich wünschte, ich könnte das!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  21. Das Kleid ist wunderschön und ich mag Outfit 1 ebenfalls sehr - das letzte Bild mag ich aber auch! :) Capsule-mäßig schließe ich mich Bärbel an - ich kann das auch nicht.
    Das mit den Größen ist so 'ne Sache. Hab' mir gerade 'ne Esprit-Jacke in 4 (VIER!!!!) verschiedenen Größen bestellt. Normalerweise trage ich bei Esprit nämlich IMMER XXL. War aber zu groß. XL war auch zu groß und L tatsächlich immer noch. Also ist es M geworden. Diese Oversize-Schnitte machen mich fertig - so gern ich sie habe! ;)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sabine,

    bin ja auch der Meinung, daß man in seinem Kleiderschrank immer ein Teil findet, das sich super mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt - nach dem Motto "1 Stück, 1000 fach kombinierbar".

    Deine hier gezeigten verschiedenen Outfits finde ich richtig gut, wobei mir die Strickjacke von deinem ersten Bild und die weiße Bluse (mit Schleife...????) weitere unten, sehr, sehr gut gefällt.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...