Samstag, 23. Mai 2015

Short Update

Auch wenn ich hier gerade nicht sehr präsent bin, hab ich Euch nicht vergessen und will 
Euch kurz erzählen, was im Mai bei mir so passiert ist. Hier sind ein paar Bilder dazu...



Ein wunderschönes Maiwochenende haben wir im lieblichen Taubertal verbracht, haben die allerletzte Tulpenpracht bewundert, sind durch romantische Städtchen gebummelt, haben einen Schloßpark (Weikersheim) besucht, Zwerge und seltene Aurikel betrachtet und uns von der Sonne bescheinen lassen.

Beim Stadtbummel hab ich ein paar modische Anregungen gefunden und mir ein leckeres Früchte-Frühstück schmecken lassen. 

Ich hab mich gefreut - und tu das immer noch - wie alles grünt und blüht und wie aufgeregt die Tiere den Frühling begrüßen, sogar die Schnecken klettern auf die Bäume. 

Ich hab wieder (fast) jeden Abend gekocht, reichlich Gemüse meistens, was mir rundum gut tut und die Frühlingsmüdigkeit vertrieben hat. 

Ich hab viel gelesen, ich hab Pilates gemacht (nein davon gibt's kein Bild) und mich im Internet vor allem in Wohnblogs rumgetrieben, denn...

... unser Projekt "gemeinsam aufs Land ziehen" geht einen Schritt weiter. Ich will noch nichts verraten, denn noch ist nichts sicher. Aber Gedanken mache ich mir schon und Inspirationen hole ich mir, im Baumarkt, im Bauzentrum und natürlich im www. 

Dumm nur, dass meine Sehnenentzündung in der Schulter nicht besser werden will, im Gegenteil. Gerade ist die Bewegungseinschränkung schlimmer als zuvor. Keine Gute Nachricht, wenn man renovieren will. Ich lasse natürlich den Kopf nicht hängen und werde nächste Woche mit einer neuen Behandlung anfangen, die mir von meiner Osteopatin vorgeschlagen wurde. Allerdings spricht sie auch davon, dass bis zur endgültigen Heilung ein Jahr vergehen kann. Eine lange Zeit, aber auch die geht vorbei. 

Nachdem ich nun schon einige Wochen damit lebe, frage ich mich, ob ich diese Krankheit bekommen habe um etwas zu lernen. Achtsamkeit zum Beispiel, und dass manches besser nacheinander geht als gleichzeitig. Ich habe eine Abnutzung am Halswirbel, die wahrscheinlich Ursache ist, die aber nicht behoben werden kann. Um ein schmerzfreies und unbeschwertes Leben führen zu können, muss ich darauf Rücksicht nehmen. Von jetzt an immer. Etwas, was mir nicht leicht fällt. Ich neige zu spontanen Aktionen und den damit verbundenen Bewegungen. Der schmerzende Arm bremst mich natürlich. Vielleicht tut er das zurecht, damit ich lerne anders mit mir umzugehen, damit ich die Chance ergreife, über meine Lebensweise nachzudenken. 

Ein erster Schritt dazu ist schon getan. Ihr werdet es gemerkt haben, ich bin nicht mehr so viel in den Blogs unterwegs. Obwohl Ihr mir sehr fehlt, schränke ich das Schreiben am Laptop zu Hause sehr ein. Das heißt natürlich weniger posten und weniger kommentieren. Ganz aufgeben will ich aber beides nicht, mir würde etwas fehlen. 

Außerdem will ich doch meine Neuigkeiten und was sich in meinem Kleiderschrank tut mit Euch teilen. Ich  hoffe bald auch wieder mit mehr Bildern. Das Fotografieren hängt bei mir sehr von der Stimmung ab und die war die letzten Wochen sehr wechselhaft.

Habt ein schönes Pfingstwochenende, meine Lieben!


May brought us a short trip to a very romantic area in Bavaria - the lovely valley of the Tauber. We strolled through ancient towns, visisted a baroque palace garden, saw dwarfs and pretty flowers. 

I enjoyed spring, got fashion inspirations and a delicious fruits breakfast while window shopping. 

Our project "to move out of town together" enters the next step, that means to look for inspirations in construction markets, design blogs and show homes. But nothing is definite right now, so I will not talk about yet. 

Unfortunately the inflammation in my upper arm does not get better, in contrary. I am more and more restricted in movement - bad news for someone who wants to renovate. 
My osteophat tells me that healing will take approximately one year and next week I start with a new treatment. Not good but nothing to get desparated. One year will pass soon. 

Maybe I got this disease to learn something. Maybe I have to learn to treat me more carefully, to do one thing after the other and not five things at one time. I have an irreparable cervial harm, which causes trouble when I don't take care. Means to stay healthy and live without pain I mandatorily should take care. Perhaps that is what I have to learn and also I should take the chance to change my way of life to a healthier one. 

You might have noticed that I when it comes to blogging I already did. I spent less of my leisure time with the computer. That means less posting and less commenting. But I will not give up totally. I would miss you. And I would miss telling you what's on and what happened in my wardrobe. 

I wish you happy Holidays my dears!
 










 

Kommentare:

  1. Oh, das klingt insgesamt nach Aufbruch und Veränderung - mit allem, was dazughört. Auf´s Land, wie schön! Da bin ich gespannt auf mehr.
    Deiner Schulter gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir sehr, dass du bald wieder schmerzfrei sein kannst. Damit dann mit Power euer Projekt Umzug angefangen werden kann. Über deine Lebenszeichen freue ich mich immer sehr.
    Und auch hoffe ich natürlich du bleibst uns hier erhalten. Hab ein wunderschönes Wochenende und weiter gutes heilen mit der neuen Therapie! Toi toi toi!!!!
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, ich sehe die Dinge auch so wie Du... Nichts passiert ohne Grund - nur manchmal mag ich es nicht gleich erkennen und manchmal schnall ich es auch gar nicht... Es ist wohl alles ein Prozess... Dies Achtsamkeit mit dem eigenen Körper ist bei mir auch so ein Thema... Für Deine Schulter wünsche ich Dir auf jeden Fall ganz schnell Besserung, bzw. Schmerzfreiheit... Sonst klingt alles toll... Aufs Land ziehen klingt sehr spannend... und ich bin neugierig, was Du uns weiter berichten wirst...
    Alles Liebe für Dich liebe Sabine, Conny <3

    AntwortenLöschen
  4. ...das klingt nach einigen Veränderungen, liebe Sabine,
    die dich hoffentlich bald glücklich und schmerzfrei leben lassen...schön, dass du hier bleibst und weiter einen Teil deines Lebens mit uns teilst...

    dir frohe Pfingsttage,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Long time no hear from you, I hope you get better soon, and I miss in my blog. Greetings.

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du ein Lebenszeichen gibst...und schön sind deine Fotos! Ja, man muss achtsamer werden, wenn die Gesundheit nicht mehr so mitspielt...Viel Erfolg mit deinem Land-Projekt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass Du Dich mal wieder im Blog meldest. Ich blogge gerade auch auf Sparflamme und muss akzeptieren, dass ich nur eins nach dem anderen erledigen und nicht alles gleichzeitig tun kann. Ich wünsche Dir, dass sich die geplanten Veränderungen nach Wunsch realisieren lassen und diese blöde Entzündung in der Schulter endlich besser wird.
    Ein schönes Pfingstwochenende und pass auf Dich auf.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,

    mit dir hoffe ich auf Heilung.
    Manchmal geschehen Wunder.

    Voriges Jahr konnte ich wochenlang nicht nach draußen gehen.
    Der Arzt war ratlos, aber alles ist wieder in Ordnung.

    Seit Januar habe ich starke Rückenbeschwerden.
    Mit Spritze sind sie erträglicher geworden.
    Ganz gut ist es noch nicht.

    Krankheiten führen zum Nachdenken und manche Dinge ändern sich.

    Ich wünsche dir Zuversicht und Kraft.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Sabine!
    Schön wieder erlebtes hier mit Dir teilen zu können.
    Puh die Gesundheit.Oh weh,bei mir ist auch nicht viel los und der Ischias der mich auch mit Unbeweglichkeit und Schmerzen(eigentlich auch zum heulen) plagt.
    Wünsch Dir baldigsten Erfolg die Schmerzen los zu werden.
    Sehr spannend dein Landprojekt.Ich schau gern immer bei dir vorbei und freu mich darauf.
    Mmmm.... werden wir doch Einschränkungen akzeptieren müssen ,der hoffenden Genesung ,das die Schmerzen uns nicht zu sehr im Alltag begleiten.
    Herzliche sonnige Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  10. Ja klasse dann nimm die Kamera mit und berichte über Dein neues Leben . Ich bin wirklich richtig gespannt . Für Deinen Arm wünsche Ich Dir auf jeden Fall , Gute Besserung und das Du schnell wieder fit bist :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine,
    ich hoffe, dass die neue Therapie erfolgreich ist und dass du bald schmerzfrei bist. Ansonsten scheint es ja spannend bei dir zu werden. Mögen all deine Träume in Erfüllung gehen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Dearest Sabine! Do take good care! I too believe that illness often has an underlying, deeper origin. Often emotional disharmony is the route cause. I think that a move out of town, with your partner, might be just the right medicine. In the meanwhile, nurture yourself as you deserve to be well! In looking at your collage, I see so much of myself. Here we are, separated by a continent, and ocean, and another continent; yet both excited about paint chips, flowers, croissants...the everyday beauty around us! Thanks for the reminder.

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön von Dir zu hören... das Projekt gemeinsam aufs Land hört sich gut an. Und Urlaub kann man so zu Beginn eines Jahres auch immer gut gebrauchen um Luft zu holen und das Erwachen der Natur zu bewundern.
    Ich freu mich, wenn Du ein Lebenszeichen hinterlässt.... und es Dir gut geht.
    Sei lieb gegrüßt von jacky

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sabine,

    schön, daß es wieder einen neuen Beitrag von dir gibt!

    Schade, daß es dir gesundheitlich gerade wohl nicht so gut geht - ich denke aber, daß es demnächst wieder Berg auf geht!!!

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  15. Schön, mal wieder von Dir zu lesen, Sabine.
    Wusste gar nicht, dass ihr ein gemeinsames Projekt habt. Sehr schön.

    Und zum Thema Gesundheit: Das verdammte Alter. Kann ich mir gut vorstellen, dass das schwierig für Dich ist. Es gibt vermutlich niemanden, der das leicht wegsteckt. Aber sicher wird alles gut.

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Always nice to hear from you, Sabine! It is sad to find out about your health issues but the good thing is that you are quite optimistic and not depressed about it and that the doctor promises improvement in some time. I wish you all the best, Sabine!

    AntwortenLöschen
  17. Alles Gute für dich, liebe Sabine und hoffentlich vollständige Heilung irgendwann.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sabine, schön von dir zu lesen. Dass du imme noch Probleme mit der Schulter bzw. Arm hast tut mir leid. Ich weiß nicht, ob es ein Zeichen sein soll. Jedoch sollte wir so oder so mehr auf unserer Wohlbefinden achten. Für Körper und Seele. Und euer gemeinsames Wohnprojekt ist sicher auch Balsam für die Seele.
    Ich wünsche dir alles Gute und schöne Pfingsten. Gruß Cla

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sabine,
    Schmerzen bremsen einen ganz schön aus... ich kenne das, habe gerade (wieder mal) akute Knieprobleme.
    Vom Halswirbel rühren viele Schmerzen her. Es gibt sicher die richtige Therapie für Dich.
    Bei dem Vorhaben auf*s Land zu ziehen, gebe ich zu bedenken, dass es evtl. ein Mehr an Arbeit ist. Ich weiß wovon ich spreche, habe ein Haus und ein Grundstück im Grünen... das ist schön und ich fühle mich "privilegiert", aber man muss auch ständig was daran tun... gerade denke ich darüber nach mich in ein paar Jahren zu verkleinern und an den Stadtrand von Köln oder Bonn zu ziehen, weil ich vorstelle, dass mir alles zu viel wird, wenn ich älter werde...
    Mein Freund muss noch viele Jahre arbeiten und mal gucken, ob wir das hinkriegen wenn wir mal zusammenziehen... später... ach, das sind so Gedanken die man sich macht...
    hängt mit dem Älterwerden zusammen.

    Deine Collage ist übrigens sehr gelungen, ein schönes frühlingshaftes Mosaik!
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sabine, ich wünsche dir gute Besserung und drücke alle Daumen für die bevorstehenden Veränderungen! Das sind ja spannende Neuigkeiten!
    Liebe Grüße, mano

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sabine,
    schön, dass Du mit meinem Newsletter was anfangen konntest.
    Gut auch, dass Deine Gesundheit stabil ist und Du weißt, was Du Dir zumuten kannst.
    Warst Du bei der Farbberatung, oder sind das Farbproben vom Maler, die Du da aufgefächert hast?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sabine,
    zu allererst wünsche ich dir gute Besserung. Gerade diese Entzündungen sind sehr zeitaufwendig.
    Ansonsten hast du uns mit deiner wundervollen Collage einen tollen Überblick gegeben.
    Weikersheim ist immer wieder schön. Ich war immer dort, wenn ich nach Rothenburg ob der Tauber gefahren bin.
    Für die Veränderungen drücke ich dir die Daumen.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  23. Great photo Sabine. Regards, have a nice week ...

    AntwortenLöschen
  24. Erstmal gute Besserung ,hoffe die Schmerzen lassen bald nach!
    Die Fotos sind hübsch ,das Schneckenhaus auf dem Blatt ist eine tolle Aufnahme :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sabine,
    das ist wirklich ärgerlich mit deinem Arm, schmerzhaft und langwierg. Ich weiß, ich hatte auch vor Jahren ähnliche Probleme. Aber ich glaube auch, es liegt schon am "Alter" mit, dass man so das Ein oder Andere bekommt. Und Rückenprobleme hat wohl fast jeder in unserem Alter. ;-) Du hast aber völlig recht, wenn du sagst, man lernt dadurch mehr auf sich zu hören und zu achten. Das kann ich nur bestätigen. Ich wünsche dir aber wirklich schnelle und gute Besserung.
    Deine Fotos sind wie immer wirklich schön anzusehen!
    Liebe Grüße und eine gute Woche,
    Christa

    AntwortenLöschen
  26. Wie schön, dass ich wieder etwas von Dir lese :-). Ja, wie gut, dass Du auf Deinen Körper hörst. Ich wünsche Dir GUTE BESSERUNG. Ich bin ja schon gespannt, wie genau Euer Projekt "Gemeinsam aufs Land ziehen" aussehen wird.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  27. Alles Gute für dich liebe Sabine, hoffentlich lassen die Schmerzen bald nach und du kannst euer großes Projekt auch genießen. Ich freue mich immer, wenn eine neuer Post von dir "auftaucht" - aber weniger ist ja manchmal auch mehr ;-) (das sage ich mir auch gerade...) Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
  28. liebe sabine,
    ich freue mich immer sehr, wenn sich hier auf deinem blog etwas tut, denn ich mag deine fotos und deine art zu schreiben. allerdings verstehe ich, wenn du die zeit vor dem kasten einschränken musst. die haltung ist einfach nicht gut für unsere körper. also denke erstmal NUR an deine gesundheit, du brauchst alle kraft für eure pläne!
    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Sabine, ach wie schön, dass du die Bilder zeigst. Fachwerk und Schnecke haben mich gleich neugierig gemacht. Und was deine Gesundheit angeht, dass kann ich gut verstehen. Ich habe Schulterprobleme, die ich mit Yoga ganz gut in den Griff bekomme und auch, weil ich beim Unterrichten mich viel bewegen kann. Doch EIN Tag am Laptop bloggen und schon schmerzt es wieder. Lass es dir also gut gehen und viel Spaß beim Planen. Das ist doch sicher eine aufregende Phase :) LG Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  30. Das sind keine guten Neuigkeiten von Dir, dann schone Dich damit es erträglich bleibt :)
    Ich versuche es auch, dadurch bin ich im Moment nicht so oft in Instagram und Co unterwegs, es wurde mir einfach irgendwann zuviel :)

    Also, ich wünsche Gute Besserung :) und viel Erfolg beim Umziehen auf das Land :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Sabine, ich wünsche Dir gute Besserung für Deinen Arm. besser Anweisungen geben beim Renovieren, als selbst Hand an legen ;)
    LiebeGrüße Tina

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Sabine ,
    Ich bin eine der "stillen Mitleserinnen" , und freue mich sehr von Dir zu lesen.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie alles Liebe und Gute.
    Dein Blog dient mir oft zur Inspiration,habe sogar mal ein Foto deiner Frisur zum selbigen mitgenommen und mir danach die Haare schneiden lassen.
    Liebe Grüße aus Bremen
    Sandra
    Ps.: Gute Besserung für Dich.

    AntwortenLöschen
  33. Dear Sabine, it's not the frequency but the quality of your blog that makes people come back to read more! So you just slow down and post when you're up to it :-) We'll all still be here!

    It's so important to listen to your body, it has to last a very long time. Once we reach retirement we still want to be able to travel, go for a walk in the mountains and play with grand children. Remember to take your limitations into consideration when you plan renovation projects! Those can bring even grown and fit men down! Anyway, hope you get better soon - and lovely collection of photos!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...