Dienstag, 5. August 2014

Verplant - Rescheduled

Wahrscheinlich hab ich Euch schon mal berichtet, dass Herr U. und ich nicht zusammen wohnen. Wir sind zwar seit mehr als 20 Jahren ein Paar, doch hat jeder seine eigene Wohnung. LAT nennt man das seit ein paar Jahren (living apart together). Wie auch immer, es ist für uns momentan immer noch die beste Lösung. Meistens jedenfalls. 

Mit einer Einschränkung. Wenn ich das Wochenende bei ihm verbringe, ist mein Auto vollgepackt, wie für einen einwöchigen Urlaub (mindestens :-)). Und trotzdem hab ich nie alles dabei, was ich meine, zu brauchen.

Letztes Wochenende war zum Beispiel ein Ausflug mit dem Fahrrad geplant. Deshalb hatte ich u.a. bequeme Schuhe, eine kurze Hose, leichte T-Shirts und eine Jeansjacke dabei. Doch das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es war kälter als gedacht. Kein Wetter fürs Radfahren, kein Wetter für kurze Hosen.

Nicht, dass uns deshalb langweilig war. Wir beschlossen kurzerhand, uns "das geheimherz"von Jaume Plensa im Gaskessel anzuschauen. 





Was ich dann anhatte, war etwas improvisiert - was ich halt so gefunden habe - hat mir aber doch letztendlich so gut gefallen, dass ich es euch heute zeige.






Wir haben uns nicht nur im großen Gaskessel das "geheimherz" angeschaut, was übrigens sehr eindrucksvoll war, sondern auch das Gaskesselgelände erkundet.





Für Veranstaltungen genutzt, wird nur der große Gaskessel (rechts im Bild), 
die anderen stehen herum...







...wie große, auf der Wiese vergessene Pötte. Sie sind mit Schlamm und Wasser gefüllt, soweit man das in der Dunkelheit erkennen kann...





an einem kann man hochklettern (darf man wahrscheinlich nicht - verratet uns nicht) 
und reinschauen.




Ich bin nicht weiter hoch gestiegen - ich bin nicht schwindelfrei. 






Auf der Rückseite lud eine Obstwiese zum Verweilen ein. Schade nur, dass das Gras vom Regen noch naß war.






Die Entdeckungstour hat uns Spaß gemacht.
Manchmal muß man sich einfach vom unerwarteten überraschen lassen. 






Probably I told you that Mr. U. and I are not living together although we are a couple for more than 20 years. That's for us the best. Mostly. But not when I have to pack for the weekend to stay in his flat. I always pack tons but nevertheless are missing things I think I urgently need. 

So last Sunday. We planned to make a cycling tour. So I took with me comfy sandals, shorts, tees and a jeans jacket. But the weather as changing. No chance for a cycling tour, no chance to wear shorts. So I dressed up with what I found. And finaly I liked it - so I show you today.

We however not get bored. We visited an exhibition "the secret heart" of Jaume Plensa taking place in a gasometer. It was very impressive.

Furthermore we developped the area around the gasometer. Only the big one is used for events. The others sit in the meadow like big pots. One can be climed up (without permission of course), all can be surrounded. Behind them a small orchard invites to rest. Unfortunately the grass was wet from the rain.

This unexpected discovery tour was fun. 
Sometimes we have to get surprised by the unexpected. 




 

 



Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    Not macht erfinderisch. Du hast alles wunderbar gelöst.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Vergessene Riesenpötte mit so schönen Obstwiesen dahinter sollten hier auch rumstehen. Da würd ich nämlich auch gern auf Entdeckungstour gehen :-)
    Die offene Tür hätte mich besonders neugierig gemacht.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir gut vorstellen, dass es Dir dort gefallen würde. Hinter der Tür war übrigens nur der gewölbte Boden eines Kessels. Durchgang nur für Lurch und Spinne.
      LG Sabine

      Löschen
  3. Schick siehst du aus...Der Haarschnitt lässt dich sehr jung aussehen! Einen feinen Ausflug habt ihr da unternommen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    sind die haare etwas gewachsen. schön sieht es aus und auch die ganze sabine gefällt mir sehr gut. die bluse würde ich sofort nehmen
    ich genieße es auch, dass jeder seine wohnung hat. könnte es mir auch gar nicht mehr anders vorstellen.
    einen schönen tag wünscht dir eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      ja die Haare wachsen über Gebühr. Als ich sie wachsen lassen wollte, mußte ich auf einen Zentimeter Monate warten. Jetzt wächst das wie Unkraut :-).
      Danke Liebe!

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    das ist ja sowas von spannend, dass ihr seit 20 Jahren LAB lebt. Finde ich richtig spannend!! Also ganz ehrlich: hätte ich dich getroffen. Ich hätte nicht vermutet, dass obige ein "Notfall-Impro-Outfit" ist. Solltest du ruhig öfter so tragen!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Liebe, ich werde es sicher noch öfter tragen. Nun da es so gut ankommt :-).
      LG Sabine

      Löschen
  6. dieses gaskessel-gelände ist ja großartig! ich wäre auch gern da hochgeklettert (vielleicht auch nicht bis ganz oben..). und dein outfit ist ganz und gar kein notfall, sondern gefällt mir ausgesprochen gut!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mano, dort gibt es Veranstaltungen, die Dir sicher auch gefallen würden. Jeden Sommer eine Ausstellung im sogenannten Gerätehaus. Exponate und Umgebung setzen sich gegenseitig unglaublich gut in Szene.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  7. Hat doch super gepasst .Klasse . Dein Outfit Sieht nicht wie improvisiert aus .Nein wirklich richtig toll
    Auf solchen Geländen was erkunden hat irgend wie was von Schatz Suche.Und das das Spaß macht . Glaube ich sofort
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es hat was von Schatzsuche. Oder zumindest von Motivsuche für mich.
      Danke Heidi!

      Löschen
  8. LAB... habe ich wieder was dazu gelernt. Diesen Ausdruck kannte ich nicht. :)
    Dein "improvisiertes" Outfit ist doch toll geworden. Gur, dass du es uns nicht vorenthalten hast.
    Das Geheimherz sieht schon sehr beeindruckend aus.
    Hab einen schönen Tag, LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich LAB geschrieben, LAT soll es natürlich heißen :-)
      Danke Liebe!

      Löschen
  9. You must go out exploring just about every day!! How interesting!

    By the way, LOVE your pants!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Every month, that's enough!
      Thank you dear !

      Löschen
  10. Schöne Aufnahmen hast du mitgebracht, liebe Sabine. Motive, die man sehr selten sieht. Es hätte mir auch gefallen, bei den Gaskesseln "herumzustreifen".

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine, das sieht mal wieder nach einer abenteuerlichen Erkundungstour aus - und nach einer spannenden Ausstellung! Euer großer Gaskessel erinnert mich übrigens an die Wiener Gasometer, die teilweise auch als Veranstaltungsstätte, teilweise als Wohn- und Büroräume genützt werden, inzwischen aber sehr futuristisch gestaltet sind. (Guxtu hier: http://www.wiener-gasometer.at/de - sie scheinen insgesamt jedoch größer zu sein als eure Gaskessel). Und du hast deine Kleidung toll improvisiert - macht sich hübsch und praktisch zugleich. Was das nicht-Zusammenleben betrifft, das haben Herr Rostrose und ich auch ein paar Jahre so praktiziert. (Vor allem, weil wir beide "gebrannte Kinder" waren, die nichts überstürzen und schon gar nicht unsere jeweiligen Wohnungen aufgeben wollten.) Dann konnte ich meine Wohnung aber mit der Nachbarwohnung zusammenlegen, und zu diesem Zeitpunkt war irgendwie schon klar, dass Zusammenziehen kein "Überstürzen" mehr wäre... Das war der erste Schritt zum größeren Wohnraum und somit zum Zusammenleben, und dabei bekamen wir nach einiger Zeit Lust auf Haus und Garten, das war schließlich der nächste Schritt... Jede dieser Phasen hat etwas Gutes gehabt, aber inzwischen bin ich froh, dass wir nicht mehr mit Sack und Pack ausziehen müssen, um beieinander zu sein... ;o)
    Lass dich herzlich drücken, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      spannend war's aber abenteuerlich eher nicht :-).
      Euere Gaskessel-Anlage ist fantastisch. Das werde ich mir sicher anschauen, wenn wir mal in Wien sind. Es ist natürlich ganz was anderes aber nichts desto weniger interessant.
      Mit zwei getrennten Wohnungen auf einem Stock könnten wir auch gut leben. Aber find mal so was. Ihr habt wirklich Glück gehabt. Doch Haus und Garten sind natürlich unvergleichlich schöner.
      Ich drück Dich auch von Herzen
      LG Sabine

      Löschen
  12. Liebe Sabine,
    ich kann dir nur sagen, dass ich allergrößtes Verständnis für eure Entscheidung habe, nicht zusammen zu wohnen. Ich habe lange Zeit alleine gelebt und muss sagen, dass diese Lebensform sehr gut zu mir und meinen Vorlieben passt. Wenn man eine Familie gründet, ist das natürlich nicht mehr möglich, es sei denn man hat Lust darauf, allein mit den Kindern zu leben (es gibt natürlich auch Situationen, wo man sich das nicht aussucht, aber darum geht es ja hier nicht).
    Dein Improvisations-Outfit gefällt mir sehr, ich mag diese kurze Jeansweste sehr! Und ich schließe mich deiner Leserin weiter oben an: man könnte meinen, du hast deinen Look sorgsam ausgewählt. Auch die Gaskessel-Fotos sind super. Ob ich euch verrate, muss ich mir dann mal ganz in Ruhe überlegen;-)
    Bis dahin grüße ich dich und Herrn U. erstmal herzlich!
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      unser Lebensmodell hat sich all die Jahre gut bewährt. Trotzdem denken wir seit einiger Zeit über eine Änderung, über das Zusammenwohnen nach. Mal sehen, wohin die Reise geht.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  13. Liebe Sabine,
    da habt Ihr aus den schwierigen Wetterbedingungen wirklich einen tollen Tag gemacht.Die Fotos vom Gaskessel sind sehr beeindruckend geworden, mich sprechen so alte, verwitterte Plätze auch sehr an.
    Und das Outfit sieht sehr hübsch aus, besonders die Jeansjacke mag ich sehr gerne.Die unterschiedlichen Waschungen von Ärmeln und Vorderteil finde ich klasse.
    Liebe Grüße an Dich und Herrn U. unbekannterweise
    von
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      das Wetter zwingt uns ja gerade täglich zum improvisieren. Die Jeansjacke ist auch ein Sale-Schnäppchen. Ich war nochmal in der Galerie.
      LG Sabine

      Löschen
  14. Sabine,
    die bedruckte Hose sieht einfach klasse aus in Kombination mit der Jeansjacke und dem Top! Da war es ja schon fast ein Glücksfall, dass das Wetter und die falsche Kleidung den Plänen einer Fahrradtour einen Strick durch die Rechnung gemacht hat :) Das Herz sieht ja schon etwas scray aus, aber auch wiederum interessant!!

    Lg
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,
      die Radtour hab ich tatsächlich nicht vermißt. Radfahren kann ich immer noch. Das geheimherz sehen nicht mehr lange. Danke, ich freu ich, dass Dir mein Look gefällt.
      LG Sabine

      Löschen
  15. A quick change of plans sometimes means new places and interesting things to discover! Your comfortable outfit is perfect for the day, and your haircut is very cute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quck change of plans keeps us young and flexible :-)
      Thank you Dan!

      Löschen
  16. Hallo Sabine,

    Dein aus der Not geborenes Outfit sieht dennoch sommerlich passend aus, wie ich finde :)
    Was Ihr alles habt, Gaskessel ^^ so etwas kann ich nur in der Eisenbahnwelt bestaunen in klein - da ist Oberhausen nachgebaut. Live gibt es so etwas hier bei uns nicht.

    Sehr interessant, hätte ich auch erkundet :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,
      den großen Gaskessel kann man sogar begehen. Dort fand die Ausstellung und finden auch unterm Jahr manchmal Veranstaltungen statt. Er hat immer eine ganz besondere Atmosphäre und Akkustik.
      LG Sabine

      Löschen
  17. Liebe Sabine, da sieht man mal wieder, dass bei Improvisation die schönsten Sachen rauskommen. Wirklich sehr gelungen. Im Gaskessel war ich leider noch nie - obwohl meine Freunde dort immer mal wieder Veranstaltungen besuchen. Aber das klappt hoffentlich bald mal - ich danke Dir auf jeden Fall, dass Du die schönen Bilder mit uns geteilt hast.
    Euer Lebensmodell finde ich sehr verlockend - aber in meiner jetzigen Lebenssituation erscheint es mir irgendwie nicht passend ... aber das Leben ist ja ständige Veränderung... Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend, lieber Gruß, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      der Gaskessel bzw. die Gebäude dort werden gerade renoviert. Mal sehen, was dort in Zunkunft entsteht. Schön wär es, Dich mal in Augsburg zu treffen.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  18. Merk Dir die Kombi :) - oder schau hier nach :D - denn die sieht überhaupt nicht improvisiert aus.
    Sogar das helle Blau-Türkis aus der Hose taucht auf den Ärmeln der Jacke wieder auf - perfekt :)..

    Manchmal wünsche ich mir auch allein zu wohnen - allerdings ging diesem Gefühl meist ein Zoff voraus :) hüstel.... - ich finde es toll, dass heute jeder die Möglichkeit zu leben wie er möchte - früher wäre das wegen zahlreicher Abhängigkeiten viel schwerer gewesen.

    GLG Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Chrissie, das mach ich. Ich schau an Tagen an denen ich nicht weiß, was anziehen, eh meine alten Posts an. Wenn ich bei Euch keine Ideen klaue :-).
      LG Sabine
      PS.: Bei Zoff möchte ich gar nicht alleine sein, wer streitet denn dann mit mir :-)

      Löschen
  19. Improvisiert?! Du solltest immer improvisieren liebe Sabine, das sind klasse aus!!!
    Wunderschöne Fotos...
    Ist es nicht möglich gegenseitig eine Schublade und ein paar Kleiderbügel-Breiten bei dem Anderen freizuräumen und einfach einen kleinen Teil der Garderobe immer dort zu lassen? Würd ich so machen, denn jedes Mal packen hätt ich keine Lust *g*. Alleine oder nicht alleine wohnen .. hat alles Vor- und Nachteile :)

    liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dana!
      Eine Schublade hab ich dort natürlich, aber was glaubst Du fehlt mir dann zuhause, wenn ich Sachen, die ich gerne trage dort lass :-).
      LG Sabine

      Löschen
  20. Takie nieoczekiwane wycieczki najlepsze Sabine. Można zobaczyć wiele ciekawych miejsc. Ja mam lęk wysokości więc nie wchodzę wysoko. Masz świetne spodnie, pozdrawiam...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you dear Barbara! Don't worry, I am afraid to climb up high.
      Sabine xxx

      Löschen
  21. Eine tolle location und ein genau so toller Look, liebe Sabine! Und was heißt da improvisiert?! Wäre echt schade gewesen, wenn Du uns dieses Outfit vorenthalten hättest :-) ... - Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katja, ich werde es sicher noch öfter tragen.
      LG Sabine

      Löschen
  22. Bonitas fotografías, me gustan tus pantalones. Besos

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sabine, das Problem kenn ich so gut, ich bin eine unter der Woche Münchnerin und am Wochenende Waidlerin und da liegt immer was ich gerade suche genau am andern Ort und die kuschelige Fleecejacke ist nie da, falls das Wetter umschlägt.

    Dein Outfit ist aber sehr gut gelungen für zusammengesucht was da war. Die Hose hat es mir besonders angetan!

    Herzliche Grüsse, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hab ich schon mitbekommen, Ela. Du hast sogar einen viel weiteren Weg zwischen Deinen beiden Zuhause als ich. Gute Organisation wäre wahrscheinlich die Lösung, aber die geht mir ab.
      LG Sabine

      Löschen
    2. Wenn du da doch des Rätsels Lösung und einen guten Weg findest, bring es mir bitte bei :)

      Löschen
  24. Sometimes when we have no choice but have to combine the look it leads to new founds that we would not have tried otherwise. And that's what I see here, really love the whole look. And what an interesting place on the background. I guess I would not be able to resist to climb that stair. Have a nice day, dear Sabine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I did resist Olga only because I am not free from giddiness.
      Have a nice day too dear!

      Löschen
  25. Also, wenn Du nicht gesagt hättest, dass dieses Outfit improvisiert war, hätte ich es nicht erkannt. Und es sieht auch keinesfalls improvisiert aus. Toll siehst Du aus. Ich weiß auch nicht, aber in bunten Farben mag ich Dich besonders gerne leiden. Mag auch sein, dass ich bunte Farben nach wie vor mit DIR verbinde :-). Wie schön, dass Du Chrissi mit den Stiefeln eine Freude gemacht hast.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lieb, dass Du Bunt mit mir verbindest. Mein Markenzeichen also!
      Das hör ich gerne, danke.
      LG Sabine

      Löschen
  26. Liebe Sabine, das hatte ich noch gar nicht mitbekommen, dass ihr nicht zusammen wohnt. Wie abgefahren! Die Vorteile kann ich mir aber sehr gut vorstellen genau wie die Nachteile, da ich auch lange Zeit eine Fernbeziehung geführt habe. Ari verbindet dich mit bunten Farben, das denke ich auch, vor allem viel mir dein apartes Augen Make up auf!!! GLG sendet dir Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Sabina,
    Du hast aber gute Augen! Mit dem Make-Up ist es ähnlich, wie mit der Kleidung, ich hab nie alles dabei. Diesmal war wenigstens ein blauer Kajal verfügbar.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Pokazujecie ciekawe miejsca. Bardzo ładnie wyglądasz. Świetne spodnie. Pozdrawiam ciepło!

    AntwortenLöschen
  29. Hi Sabine!
    Interesting place you went at, and plus you can explore, that's is fun to discover when one does not expect to find something interesting -
    My mom has the same problem when she goes to her boyfriend, she always brings too much or forgets things -

    Take care Sabine

    Hugs

    Arianexo

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Sabine,

    ich als "Teilzeit-Model" sehe in bestimmten Bildern immer eine passende Location für tolle Aufnahmen. Deine Bilder vermitteln mir großes Potenzial bei dieser Örtlichkeit und deine tollen Aufnahmen zeigen mir, daß ich recht bei meiner Annahme habe. Solch alte verlassene Anlagen schreien gerade nach einer passenden Möglichkeit eine Person, Model, etc, davor zu platzieren und zu fotografieren. Dabei entsteht immer eine schöne Harmonie aus verfallenem und aktuellem Zeitgeschehen.

    Die Bezeichnung "living apart together" war mir bisher nicht geläufig. Das liegt auch daran, daß ich solch engl. Einflüße in unsere dt. Sprache nicht unbedingt mag. Ich würde diese Art von Partnerschaft eher eine "offene Beziehung" nennen.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Jennifer,
    das beschreibst Du schön, ja es besteht eine Harmonie zwischen dem Alten und Neuen und ein Gegensatz gleichzeitig. Ich mag das.
    Als offene Beziehung würde ich unsere nicht bezeichnen, steht der Ausdruck doch für offen in "jeder Beziehung". Das sind wir nicht :-).
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...