Mittwoch, 4. Juni 2014

Die Wahrheit ungeschminkt! The Truth Unvarnished!

Angeregt von Ines' Post "Lebenslinien"habe ich mir Gedanken gemacht, 
wie ich für mich Schönheit definiere. 

Bin ich schön?
Bin ich noch schön?

Denn darum geht es doch, 
ob ich mich mit all meinen Ecken, Kanten und Makeln als schön definiere.

Ich war ein schönes Kind.
Ich war eine schöne junge Frau.
Ich bin noch keine alte Frau.
Bin ich noch schön?

 JA!
Warum nicht?

Wer, außer mir selber kann meine Schönheit definieren.
Schönheit ist nichts Objektives,
sie "liegt im Auge des Betrachters", wird oft gesagt.

Wenn ich mich betrachte, 
finde ich mich schön.
Genau so schön, wie mit 16, mit 26, mit 36 und mit 46. 
Jetzt bin ich 56, wohin sollte die Schönheit verschwunden sein, 
und warum?

Mein Gesicht, mein Körper haben mit mir mein Leben gelebt.
Ein Gutes, eines voller Liebe, Vertrauen und Zuversicht. 

Es gibt Narben, körperliche und seelische,
sie sind verheilt.
Hinter den wenigsten Narben verbirgt sich ein Drama. 
Trotzdem haben sie alle mich geprägt,
zu dem gemacht, was ich bin.

Es wird neue Narben geben,
ich werde sie überstehen,
sagt mir mein guter Mut.
Sie werden mich lehren aber nicht verunstalten. 

Meine Geschichte, die ich mit meinem Körper, meinem Gesicht gelebt habe, hat mich wachsen lassen. Nicht nur von Kleidergröße 36 zu 42. Auch von einem schüchternen Mädchen zu einer selbstbewußten Frau. 

Was zählt sind nicht die Anzahl meiner Falten. 
Es ist meine Erfahrung mit mir, mein Wissen um mich,
mein Glaube, dass ich mit mir und meinen Lebensumständen zurechtkomme,
egal was passiert. 

Ich mache mir nichts vor.
Ich schaue jeden Tag in den Spiegel.
Nicht immer gefällt mir, was ich sehe.
Aber wann war das je anders?


 Ich gefalle mir,
obwohl ich keine Idealmaße habe.
Doch wer legt die fest?
Vielleicht sind 70 Kilo ja für mich das Ideal.
Zumindest gerade jetzt.

Dass ich trotzdem versuche, mich vorteilhaft zu kleiden und zu schminken,
ist für mich kein Widerspruch.
Dass ich, nach Lust und Laune, Sport treibe um Fit zu bleiben auch nicht.


Mein schöner Körper war und ist für mich auch eine "unbespielte" Fläche,
die ich nach meinem Gusto gestalten kann. 
Mit meiner Kleidung, 
mit meiner Art mich zu Schminken,
mit meiner Haltung.

Ich mache niemand einen Vorwurf, 
der Regeln, was schön ist und was nicht, für sich und andere definiert.
Ich habe meine eigenen Regeln, meine eigenen Vorstellungen.
Eine davon besagt, dass letztendlich nur ich über mich selber richte und bestimme.
Eine andere, dass es in hohem Maße diskriminierend ist,
Schönheit mit einem bestimmten Alter oder Körpergewicht gleichzusetzen. 


Mit ein paar Bildern möchte ich zeigen, wie ich Schönheit für mich
und an anderen sehe.
Aus urheberrechtlichen Gründen
kann ich euch nur die Links zeigen.
Ich hoffe Ihr schaut sie Euch trotzdem an.
Es lohnt sich.



Klick 3

 
Dies soll hier kein "Fishing for Compliments"-Post sein.
Mich würde viel eher Eure Meinung interessieren.
Seid Ihr schön?


Kommentare:

  1. Liebe Sabine!
    Danke, für diesen Post!!
    herzlich,*Manja*

    AntwortenLöschen
  2. Ach Sabine, ich beneide dich. Um dein Selbstsbewußtsein und das meine ich total positiv. Manche haben ja "ein gesundes Selbstbewußtsein" , das sit nicht unbedingt gut, sondern anmaßend. Du dagegen klammerst deine Narben - seelisch wie körperlich - nicht aus - sondern akzeptierst sie. Und du kannst dich auch auf dein Ausstrahlung verlassen - die ist ja das Ausschlaggebende. Bei mir ist es - leider so - dass ich denken muss, Mensch, ich war ja auch eine hübsche junge Frau, aber ich konnte das nie genießen bzw. mir war das nie bewußt. Und das erst im nachhinein zu merken ist total furchtbar. Das heißt, ich hänge meiner Zeit hinterher, denn ich konnte mich und mein Aussehen weder bemerken geschweige denn genießen. Und heute - mit grossen Schritten auf die 50 zugehend - möchte ich mich endlich einmal wohlfühlen und auch hübsch fühlen dürfen. Haha, früh dran.... Mal sehen, wo das noch so hinführt. Ich finde dich und deine Einstellung total klasse!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      Du suchst doch immer die Herausforderung, suchst neue Wege, neue Ziele. Mach doch mal eine Challenge draus. Fang an Dich zu mögen, jeden Tag ein wenig mehr. Und dann schau mal, wo das hinführt.
      LG Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,

    dein Post ist gut.
    Ich muss passen; denn ich bin schon zu oft gesteinigt worden, wenn ich meine Ansicht äußerte.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      Du bist schön! In Deinen Worten und Gedanken und auch auf Deinem Profilbild.
      LG Sabine

      Löschen
  4. liebe sabine,
    da gab es neulich bei geofimin

    http://www.gofeminin.de/gespraechsstoff/diese-kampagne-zeigt-frauen-so-wie-sie-wirklich-sind-s466529.html
    eine kampagne.

    ich sehe es so wie du, ich bin nun fast 65 jahre alt. vor 20 jahren habe ich mir dieserhalb wirklich keine gedanken übers "altern" gemacht. warum auch. das war wirklich kein thema, hatte da auch nie schwierigkeiten. mit 50 jahren sogar nochmals einen ganz anderen beruf erlernt. heute mit 65 jahren mach ich mir auch keine gedanken übers altern. in fünf jahren bin ich 70 jahre alt.
    ein schönes alter, wenn ich es so erleben darf, wie ich jetzt bin, dann bin ich zufrieden und glücklich und wenn ich in dem alter auch noch moutainbiken kann und meine kilometer fahren, dann bin ich noch glücklicher.
    aber da hat jeder seine präferenzen. ich fühle mich glücklich und attraktiv und bekomme das auch von vielen seiten immer wieder geagt, im realen leben und das macht mich auch sehr glücklich und zeigt mir, dass ich es richtig mache.
    mein leben war allzeit ausgefüllt und erfolgreich. was brauche ich mehr.
    schönheit liegt wirklich im auge des betrachters.

    ich finde es so gut, dass du dich so aktzeptierst, wie du bist und dich so zeigst. im übrigen,
    wie zeigst du dich denn. ich sehe eine so nette, wohlgeformte, liebe und nette frau, die mit sich und der welt zufrieden bist. so kommst du mir vor und das ist die hauptsache.

    prima ich freue mich, dich kennen zulernen.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      Du bist die "Vorhut", machst es uns Jüngeren vor, wie es geht. Dass es geht, sich in seiner Haut wohl zu fühlen. Natürlich muß man für's wohlfühlen ein bisschen was tun. Ich bin froh, dass Du mich per E-Mail auf meine Haltung aufmerksam gemacht hast. Ich will, wenn es irgendwie geht, beweglich bleiben. Auch weil ich so gerne unterwegs bin und etwas unternehme. Mich zu akzeptieren, wie ich bin, heißt für mich nicht gar nicihts zu verbessern. Meine Haltung zum Beispiel und fitter muß ich auch noch werden. Hab ich bei der letzten Wanderung gemerkt.
      Ich freu mich auch Dich zu kennen. Hoffentlich dieses Jahr noch im realen Leben.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Ich glaube, es sind vor allem die Frauen schön, die sich selbst schön finden, sich so akzeptieren, wie sie nun mal sind...und sich auch mit fortschreitenden Lebensjahren nicht gehen lassen, sondern auf ihr Äußeres achten...SICH als Person achten...Ein schöner Post! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta,
      das Achten auf's Äußere nimmt zwar deutlich mehr Zeit in Anspurch als vor 10 Jahren. Aber ich muß ja inzwischen nur noch für mich sorgen.
      LG Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    ein sehr interessanter Bericht von Dir. Ich antworte Dir ganz ehrlich und vielleicht bin ich auch zu selbstbewusst oder es ist "Selbstschutz". Ich fand mich immer schön und finde es noch immer. Und das strahle ich auch nach außen aus. Ich habe in den Jahren viele Kilos zugenommen, wieder abgenommen und wieder zugenommen. Aber davon hängt Gott sei Dank nicht das Schönsein ab. Schönsein kommt von innen und von Zufriedenheit. Und das bin ich - und wie!!!! Ich freue mich immer wenn ich in den Spiegel schaue. Ich akzeptiere mich wie ich bin und das ist zumindest für mich o.k. Es gibt Frauen mit Größe 36, die immer unzufrieden mit sich sind und die sind dann auch nicht schön. Oder sie kleiden sich für Ihr Alter lächerlich.
    Wie schon geschrieben: es ist alles Geschmacksache.
    Liebe Grüße von Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine,
      Du sprichst mir sehr aus dem Herzen. Mir geht es auch so. Die Kilos, die Falten, die haben an meiner eigentlichen Schönheit nichts geändert. Früher war ich viel häufiger unzufrieden mit mir, trotz Kleidergröße 36 und trotz einer glatten Haut.
      Schau gerne wieder vorbei, ich freu mich über Deinen Kommentar!
      LG Sabine

      Löschen
  7. Liebe Sabine,

    meist fällt mir ja eigentlich gleich etwas ein, was ich schreiben kann, wenn ich ein Posting gelesen habe, aber heute bin ich erstmal in die Küche gegangen, habe Zeit verstreichen lassen, nachgedacht, die Spülmaschine aus- und eingeräumt und mir dann nochmal Deine Fotos angesehen und ich bin immer noch platt!

    So offene natürliche Fotos, die absolut nichts verheimlichen! Du bist so ehrlich und so schön dabei, weil Du entspannt bist und zufrieden. Zufrieden mit Dir, Deinem Leben, Deinem Körper! Dann stimmt es also doch, dass wahre Schönheit von Innen kommt?

    Ich habe vor ca. 4 Wochen 4 Fotos gemacht - so wie Du, von allen Seiten, bei gnadenlosem Licht, nackt vor dem Ganzkörperspiegel, morgens nach dem Aufwachen. Dass die Festplatte mit den Bildern passwortgesichert ist, muss ich eigentlich nicht extra erwähnen - die bekommt NIE jemand ausser mir zu sehen!
    Irgendwie hatte ich ein etwas anderes Bild im Kopf. Nein, ich bin nicht schön. Ich hatte schöne Hände, Nägel, Zähne, Augen...ich habe das alles noch immer, aber schön ist echt anders, Überall mache ich Abstriche: die Hände bekommen Falten, Adern treten heraus, die Flecken auf den Handrücken kommen wieder, die Nägel werden brüchig und bekommen Rillen, Zahnreihen werden schief, Zähne werden dunkler, Augen fallen ein und werden kleiner, meine Lider kommen herunter, unter den Augen Ringe oder Säcke, je nach dem - Falten sowieso. Meine Beine waren mal schön - können sie noch sein, auf Fotos mit blickdichten Strumpfhosen. Ich sehe gut aus, im Vergleich zu manch anderen im meinem Alter - aber schön? Nein, Romy war immer schön, aber als sie starb, war sie jünger als ich jetzt bin.

    Deine Klicklinks habe ich mir angesehen, bei 1 und 2 kann ich nichts schönes entdecken, Nummer 3 ist schön - schön gleichmäßig gefaltet.

    Sicher, ich bin verdorben! Für mich hat Schönheit auch mit dem Alter zu tun, ich finde, dass Schönheit vergeht. Ich bin also verdorben und verschoben im Kopf - von dem Medien, von Photoshop, von meinem eigenen Ideal, von den schönen Menschen um mich herum, die selten älter als ich sind. Und wenn doch, sind es oft Männer. Ich habe zwei, drei weibliche Vorbilder, die älter sind als ich - eine läßt alles machen, was für Geld zu haben ist, eine verweigert sich strickt auch der kleinsten Optimierung - dafür zolle ich ihr Respekt, gestehe aber, dass ich sie vor 20 Jahren auch schöner fand als heute.

    Liebe Sabine, ich geniesse Deine Zeilen immer wieder und freue mich für Dich, dass Du so "bei Dir" bist - das macht mir Hoffnung, dass ich da vielleicht auch mal hinkomme ;)

    Danke für Deinen Beitrag, der mich sehr nachdenklich macht und liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Bärbel,
      solche Fotos hab ich auch und die zeig ich nicht. Nicht weil ich mich drüber gräme, sondern weil sie zu persönlich sind. Hast Du genau so gnadenlose Bilder auch von früher? Ich schon, auf denen sehe ich auch jeden Makel.
      Wir sind ja nicht makellos, aber schön. Makellos finde ich eher langweilig. Ich mag es zum Beispiel, wenn jemand eine kleine Zahnlücke hat, wie Vanessa Paradis. Romy war immer schön, weil sie von hervorragenden Fotografen umgeben war. Wir nehmen unsere Bilder selber auf. mal schlecht, mal recht (das soll hier keine Kritik sein :-)).
      Romy und Andrey sind Ikonen, klar wär ich gerne so. Klar versuche ich sie in Kleidung, Haltung, Ausstrahlung nachzuahmen. Aber gleichzeitig mit dem Wissen, dass mir das nicht gelingt, zum Glück. Denn jeder von uns ist einzigartig. Und ich bleib dabei, einzigartig schön!
      LG Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine,
    besonders von den Bildern des letzten "Klicks" bin ich sehr gerührt. Es zeigt, das man auch mit 100 Jahren schön sein kann. Jedes Alter hat seine Reize. Ich finde dich schön so wie du bist und mich auch (ja, ein paar Kilo weniger wären schon nicht schlecht, aber nicht auf Krampf). Es gibt so viele Möglichkeiten, die Schönheit zu betonen, auch ohne viel Schminke.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da sagst Du was. Den ewigen Kampf gegen zwei/drei Kilo zuviel kämpfe ich auch. Aber nicht zu verbissen :-). An den Hundertjährigen gefällt mir auch, dass man in ihren Gesichtern eine Geschichte verbirgt.
      LG Sabine

      Löschen
  9. hallo sabine,
    ich bin es nochmals und habe es ja irgendwo schonmal geschrieben. ich habe narben im
    gesicht. bisher hat sich aber in all den jahren noch nie jemand dran gestört. ich lag ganz schön drin und dachte, ich komme nie wieder auf die beine. aber sich aus so einer situation wieder aufzurappeln und weiterzumachen, das habe ich geschafft und deshalb mache ich mir nicht mehr soviel gedanken über das alter. wer einem dem teufel - ich sag es mal so - von der schippe gesprungen ist, der ist froh, dass er noch lebt mit falten nun und mit narben.
    wenn du schaun möchtest,

    http://wetterhexe1112.blogspot.de/2013/05/ruckblick.html

    hier.

    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir fällt noch was ein.
      der maler otto dix hat ein verschiedene bilder über das alter gemalt.
      wenn du mal gelegenheit hast, schau sie mal an. gnadenlos die wahrheit.
      wie gesagt, wir werden alle älter. ;-))
      lg eva
      .

      Löschen
    2. Liebe Eva,
      nach so einem Unfall, setzt man ganz andere Prioritäten, das glaub ich Dir. Die Dixbilder schau ich mir mal an. Ich kenne einige von ihm schon. Hängen nicht auch welche in Stuttgart?
      LG Sabine

      Löschen
  10. Du sagst es Schönheit liegt im Auge des Betrachters . ich denke damit ist alles gesagt . Das wir uns dann und wann nicht schön finden . Oder gar nicht in den Spiegel schauen wollen ist wohl normal ;) Und das mit der perfekten Figur , können wir gleich mal abharken . Schließlich sind wir keine Schaufenster Puppen .


    LG Heidi ... die die Sabine wie sie sie hier sieht richtig klasse findet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      zum Glück sind wir keine Schaufensterpuppen. Ich hätte zwar gerne etwas längere Beine, aber wie mit einem "Stock im Kreuz" möchte ich nicht rumlaufen. Wir sind, wie wir sind, und das ist gut so!
      LG Sabine

      Löschen
  11. Thank you so much for this post. It was beautiful and absolutely the truth. I will remind myself more often to say how beautiful I am.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes Doris do it! You are beatiful and you are a very tough lady.
      Sabine xxx

      Löschen
  12. Oczywiście, że jesteś piękna Sabina i mądra. Piękno to nie tylko nasza ładna twarz, figura, ale to kim jesteśmy. My kobiety w każdym wieku możemy czuć się piękne. Ja pragnę teraz zdrowia, bo jego brak powoduje, że pojawiają się stresy i widać każda zmarszczkę. Pozdrawiam Cię serdecznie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mój drogi Barbara,
      Jesteś bardzo piękna kobieta. Zdrowie jest ważniejsze niż piękno, wiem to dobrze.
      pozdrowienia
      Sabine

      Löschen
  13. Vor einige Zeit habe ich auch mal übe das Thema Schönheit und meine Ansichten darüber geschrieben. Ich sehe es wie du, alles ist im Auge des Betrachters. Das wichtigste ist, dass wir uns selbst wohlfühlen in unseren Körper. Dass du das tust habe ich schon immer gewusst. Ich lese es aus deinen Posts raus und sehe es dir an. Und das ist dann die Ausstrahlung die dir deine innere Einstellung gibt.
    Liebe Sabine toller und ehrlicher Post. Vielen Dank dafür.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Cla,
      genau das strahlst Du in Deinen Bildern aus, dass Du Dich wohl fühlst in Deiner Haut. Wenn ich schon morgens Deinen Post lese, bringt mich das gleich in gute Stimmung.
      LG Sabine

      Löschen
  14. Hallo liebe Sabine,
    ich habe Deinen Post schon gestern abend gelesen und musste erst einmal darüber nachdenken, ob ich selbst auch so bei mir bin, wie Du.
    Ich kann das mit einem ganz klaren "nein" beantworten. Ich tue mich sehr schwer damit, mich so zu akzeptieren wie ich bin. Mein Herz sagt mir, ich sollte mich nicht als erstes nach meinem Äußeren beurteilen. Mein Verstand sagt mir aber, genau das ist es aber, was man als erstes von meiner Person wahrnimmt. Und genau da ist mein Problem. Vor noch nicht einmal vier Jahren habe ich noch Gr. 38/40 getragen und durch die vielen Medikamente, die ich aufgrund meiner Krankheit nehmen muss, bin ich auf Gr. 46/48 hochgeschnellt. Mich damit abzufinden fällt mir mehr als schwer. Das bedeutet im ganz praktischen, ich musste lernen mich anders zu kleiden als vorher. Die Kleidung, die mir gefällt, gibt es leider in meiner Größe nicht und wenn ich dann doch mal ein Teil finde, dann kann ich es mir einfach nicht leisten, weil zu teuer. Secondhandläden die meine Größe führen, sind bei uns extrem dünn gesäht. Im Klartext, die gibt es in meiner Nähe nicht. Ich will jetzt lernen mit der Nähmaschine umzugehen, um mir meine Kleidung selbst nähen zu können. Und doch...
    Ich will mich so akzeptieren, wie ich nun mal bin und dazu gehört nicht nur meine Optik. Ich habe mehr zu bieten, z.B. meine Kreativität, meine Kochkünste usw. usf. Ich will es lernen mich so anzunehmen und zu lieben wie ich nun mal bin.
    Wenn ich es dann eines Tages gelernt habe und dann auch noch so eine Ausstrahlung wie Du sie hast habe, dann freue ich mich sehr darüber und da arbeite ich drauf zu.
    Du bist auch ungeschminkt eine sehr sehr schöne attraktive Frau. Und Deine Figur finde ich völlig in Ordnung. Ich mag keine Hungerhaken. Du siehst sehr warm und weiblich aus und das ist es was für mich Schönheit ausmacht. Du hast beides eine tolle Optik und eine tolle Ausstrahlung. Und das hast Du, weil Du mit Dir selbst im Reinen bist.
    Ich schicke Dir ein ganz liebes Grüßle und danke Dir dafür, dass Du mich ein bisschen zum Nachdenken über dieses Thema gebracht hast und vielleicht sollte ich aufhören so streng zu mir selbst zu sein.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gudrun,
      mit sich selber im Reinen zu sein, wenn man gesund ist, ist eine Sache. Ob ich, wenn ich krank wäre, so tapfer wäre wie Du, weiß ich nicht. Wahrscheinlich nicht. Ich würde wohl weit mehr mit mir hadern. Du strahlst trotzdem immer so viel Herzlichkeit und Wärme aus und bist so aktiv, das kann ich nur bewundern. Auch Deinen Kleidungsstil, der ein ganz eigener ist, gefällt mir.
      Dass ich mir je nach Gewicht, die passende Kleidung preisgünstig 2nd-Hand-Shoppen kann, ist ein Riesenvorteil. Ich hab selber mal in einer Kleinstadt gewohnt. Damals war mein Kleiderschrank sehr übersichtlich. Und ich häufig unzufrieden mit seinem Inhalt.
      Kennt Du eigentlich Kleiderkreisel? Dort kann man gebrauchte Kleidung von Privat kaufen oder ertauschen. Dort hab ich schon schöne Schnäppchen gemacht.
      Sei nicht so streng mit Dir, Du bist schön!
      LG Sabine

      Löschen
  15. Sehr gut geschrieben, liebe Sabine. Ich finde, man sollte sich wohl in seiner Haut fühlen. Das hat überhaupt nichts mit sog. Idealmaßen und Idealgewichten zu tun. Schönheit kommt von innen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      zumal die Ideale sich ja wandeln. Zu Zeiten des Rokoko hatte ich die Idealfigur, na also :-).
      LG Sabine

      Löschen
  16. Auch ich habe meine Schwachstellen am Körper. Es gibt Tage, da finde ich sie absolut ätzend, an anderen sind sie mir wieder egal. Ich bin selbstbewusst genug, um mich auch ungeschminkt aus dem Haus zu trauen. Und jetzt wo das Gesicht wieder Farbe hat, wird es noch öfter passieren.

    Ich finde Du siehst wirklich toll aus ( für dein Alter <= Wie ich diesen Satz hasse! )

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      ja wenn ich etwas Sonnenbräune hab, reicht auch nur ein wenig Wimperntusche (hoffe ich :-)), was das Zeit spart!
      LG Sabine

      Löschen
  17. Liebe Sabine,
    das hast Du wunderschön geschrieben. Mit sich selbst, seinem Leben und seinem Aussehen im Reinen zu sein ist eine wunderbare Sache.Und Du strahlst das aus, mit Deinen Worten und Deiner ganzen Art.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und danke Dir für den schönen Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... meine Gedanken die ich zu dem Posting hatte - ich schließe mich an!

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
    2. Wie lustig, ihr beiden Monikas habt miteinander kommentiert!
      Ich danke Euch und Bente natürlich auch
      LG Sabine

      Löschen
  18. Hallo Sabine,

    ich finde es toll was Du heute hier geschrieben hast :) Gut, der Spruch ist abgedroschen "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" aber an Wahrheit hat er natürlich nichts eingebüßt.

    Manchmal kommt es auch auf die Situation oder Lebenseinstellung an.

    Du musst Dich auf jeden Fall nicht verstecken und etwas mehr als Hungermaß schadet auch nicht, auf keinen Fall ;)

    Dein Selbstbewußtsein finde ich großartig.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn,
      das Wort "Hungermaß" kannte ich noch nicht. Ich werde es in meinen Wortschatz integrieren. Wobei ich es sicher nicht allzu oft verwende, und wenn nur in verneinender Form.
      LG Sabine

      Löschen
  19. Liebe Sabine,
    alle Achtung. Ein ganz toller Post.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  20. I see an absolutely beautiful woman in these pics .... a woman who fully accepts herself is always a beautiful woman. Wrinkles are part of our experiences ... they tell funny stories or skits like a book. I will turn 50 next month .. I look at myself in the mirror and think I am more beautiful now than when I was 20. Love this post....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. That's the same what I feel. I feel better and think I am more beautiful then all the years before. Thank you for your words.
      Sabine xxx

      Löschen
  21. Der Begriff 'schön' ist schwierig und sicher nicht dasselbe wie 'hübsch'. Was jemand schön findet, ist sicher meistens sehr subjektiv, wenn man mal vordefinierten Schönheitsidealen absieht, wie sie z.B. bei Miss-Wahlen usw. gelten. Ich selber finde mich, wenn ich in den Spiegel schaue, weder schön noch besonders hübsch, was mich aber außer bei sehr ungünstigem Licht nicht wirklich stört. Im Laufe seines Lebens merkt man doch selber, dass ein selbstbewusstes Auftreten viel ausgleichen kann und immer das Gesamtbild entscheidend dafür ist, wie man von anderen wahrgenommen wird.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bellana,
      es stimmt, die positive Wahrnehmung der anderen spürt man und das trägt mit zur Zufriedenheit bei. Von den vordefinierten Schönheitsidealen gibt es so viele, wer soll da den Überblick behalten und wer will das :-).
      Grüßle
      Sabine

      Löschen
  22. Liebe Sabine, natürlich bist Du schön - wobei ich finde, dass neben Deinem wirklich angenehmen und sehenswerten Äußeren besonders auch Deine Seele und Dein Wesen wunderschön sind! Und Du bist für mich ganz klar ein Beweis für das, an was ich glaube, nämlich: "Wie innen, so außen." Mich selber kann ich sehr schwer einschätzen, denn ich finde alle anderen Menschen, die mir begegnen, praktisch immer schöner als mich, aber wenn mein lieber Mann mir sagt, dass er mich schön findet, dann freue ich mich natürlich :) Alles Liebe und noch einen zum Thema passenden schönen Abend wünscht Dir von Herzen, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Rena,
      da stimme ich Dir zu, dass Innere und das Äußere müssen übereinstimmen. Ich versuche negative Gedanken, Neid, Ärger, vor allem Angst zu vermeiden oder zumindest zu hinterfragen, ob sie notwendig oder angebracht sind. Meist gelingt mir das.
      Dein Mann hat unbedingt recht. Er muß es ja wissen, er sieht Dich jeden Tag, in jeder Situation. Ich finde viele Menschen auch schöner als ich, freu mich daran ohne Neid.
      LG Sabine

      Löschen
  23. I agree with Rosy 100%. I wouldn´t want to be 20.
    You are marvelloussssssssssssssssss
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Me too, 50 is much better! The next five years. Then I will say 60 is better.
      Sabine xxx

      Löschen
  24. Danke, liebe Sabine, für diesen großartigen Post! Frauen wie du sind für mich ein echtes Vorbild. Ich gebe zu, dass ich schon manchmal Angst vor dem Älterwerden habe. Aber gerade durch das Bloggen und die Entdeckung der vielen wunderbaren Frauen, die auch über 50 oder 60 noch großartige Fotos und teilweise tolle Texte posten, wird mir klar, wie unsinnig diese Angst ist. Denn wie immer im Leben ist auch dies wieder nur eine Frage der inneren Einstellung dazu.
    Ich finde dich schön, Sabine, und ich finde es besonders schön, dass du deine Schönheit über deinen Blog mit uns teilst!
    Herzliche Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      Dann kennst Du sicher auch die unglaublichen Frauen vom Blog "Advanced Style". Als ich mit dem Bloggen begann, war ich hin und weg, mit welcher Nonchalance sie sich und ihre fantastischen Outfits präsentieren.
      LG Sabine

      Löschen
  25. Sehr gute Gedanken zu einer guten Frage: Was ist eigentlich schön?
    Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht, aber die Bilder der Hundertjährigen sprechen für sich.
    Schönheit kommt wohl doch zu großen Teilen von innen.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      die Bilder der Hundertjährigen bewirken, dass ich mir vor allem alte Menschen auf der Straße genau anschaue. Sie haben interessante Gesichter. Ansprechen trau ich mich nicht, fotografieren schon gar nicht. Noch nicht.
      LG Sabine

      Löschen
  26. Liebe Sabine, nicht nur weil ich Dich schon persönlich treffen und etwas kennenlernen konnte sage ich es gern noch ein paar Mal. Du bist eine tolle Frau, echt und schön. Ein sehr treffender Post, Du hast genau die richtige Einstellung.
    Komm gut durchs erste richtige Sommerwochenende. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny, danke! Durch die Sommerwoche komm ich gut, ist ja eine kurze und das schöne Wetter ist Balsam für mich.
      LG Sabine

      Löschen
  27. Liebe Sabine,
    Danke für Deinen so persönlichen Beitrag. Wunderbare Kommentare hast Du bekommen, habe sie gerade ausnahmsweise alle gelesen.
    Zu Deiner Frage: Es gibt einzelne Teile, die ich schön an mir finde. Das Gesambild finde ich nur OK, aber ist eben auch OK für mich. Deshalb ist #schoengenug auch für mich nicht negativ, sondern voller positiver Akzeptanz.
    Schöne Pfingsten wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      diesen Stein hast Du losgetreten! Mit Deinem Post. Ich finde die Aussage "schön genug" durchaus zutreffend und nicht abwertend. Es kann doch letztendlich nur jeder für sich selber sprechen.
      LG Sabine

      Löschen
  28. Liebe Sabine, ich hab bis heute gebrqaucht, um mir dein Postingh in Ruhe ansehen zu können - und sage dir einfach nur kurz und gut: ICH LIEBE ES! (Und auch deine Links - die Hundertjährigen sind einfach wundervoll!) Lass dich herzhaft drücken von der Traude, die auch von 36 auf 42 und gleichzeitig innerlich gewachsen ist (und die nicht jede Falte, jede Narbe und jede Speckrolle an sich schätzt, aber sich selbst grundsätzlich sehr gern hat und Schönheit - trotz Liebe zur Ästhetik - nicht unbedingt über die Optik definiert :o))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...