Dienstag, 4. Februar 2014

Mit Bedacht - Carefully Considered

In den Kommentaren wird mir immer mal wieder gesagt, dass ich bei ganz normalen Alltagsaktivitäten wie einem Spaziergang oder Zoobesuch schick unterwegs bin. Vielen Dank!

Ich selber empfinde das nicht als ungewöhnlich. Ich trage nämlich nicht gerne Freizeit- oder Sportkleidung, es sei denn tatsächlich beim Sport oder zu Hause auf dem Sofa. Und ich trage auch nicht gerne sogenannte Outdoor-Kleidung, Anorak und Trekkinghosen und Laufschuhe, es sei denn wir wandern oder walken wirklich. In diesem Fall erfordert es die Beweglichkeit und das Wohlbefinden, dass ich solche Kleidung trage und dann fühle ich mich auch wohl damit. Ich würde nicht in Chucks oder Sandalen auf einen Berg steigen und bei Nebel, Regen und Wind auch nicht im Rock Wandern. An warmen Sommertagen aber schon, mit dem passenden Schuhwerk. 

Bei Unternehmungen bei denen ich weder ins Schwitzen gerate noch mich schmutzig mache, trage ich gerne, wonach mir gerade ist. Und natürlich wähle ich die Kleidungsstücke, wie ich es immer mache, mit Bedacht. Schaue was zusammen passt, suche den passende Schmuck dazu und wenn notwendig auch einen Schal und einen Mantel oder eine Jacke drüber die das Outfit ergänzen. Ich mache das vorrangig zu meiner eigenen Wertschätzung. Hab aber nichts dagegen, wenn's Herrn U. gefällt :-).

Es gab Zeiten, mit den Kindern, da war ich meist in einem Stil gekleidet, den man wohl sportlich nennt. Das war notwendig, weil ich damals auch bei Spaziergängen, Zoo- und sonstigen Besuchen damit rechnen musste, sowohl in Schwitzen zu geraten als auch schmutzig zu werden. Gefallen hat es mir nicht, wenn möglich hab ich auch damals ein Kleid oder einen Rock getragen. 



Warum sollte ich jetzt, wo ich die Möglichkeit habe zu tragen, was ich will, darauf verzichten, mich herauszuputzen? Als Kind hab ich die "schicken Damen" in Ihren schönen Kleidern, Kostümen, Hüten und Stöckelschuhen bewundert, wollte auch so eine werden. Wenn nicht jetzt, wann dann? :-)

Womit wir bei den Schuhen sind. Bei denen achte ich immer darauf, dass ich flott drin gehen kann. Da kommt bei mir bequem und tragbar ganz eindeutig vor schick. Aber das gibt einen neuen Post. 

Manchmal finde ich nicht auf Anhieb, was für mich am Besten zusammenpasst. Dann wird ausprobiert - so wie neulich...


I sometimes get compliments in the comments because am am dressed up for outings like a walk or a stroll in the town or a visit in the zoo. Thank you!
I always like to dress up, a least a little bit. I don't like the so called outdoor clothes, unless I am actually doing sportive outdoor activities. Otherwise when I neither get sweaty nor dirty I prefer to wear a dress, a skirt, a costume jacket and other things whatever I like. I love to think about my wardrobe, put together what I feel is matching, add the appropriate accessories and a coat or jacket that goes well together with the outfit. 
There were times, when my children were small, when I was dressed practically and comfy. That was necessary because I always have to expect the unexpected with the children around me. But I never loved it, and even than I wore as often as possible a skirt or a dress. 

Now why should I do without dressing up having the possibility to do it every time I want? As a child I admired the "chic ladies" in their beautiful dresses, skirts, costume suits, hats and high heels. I wanted to be like them when I was grown up. Now I get the chance, if not now - when?

Although concering the shoes I always chooes the ones in which I can easily go. Wearable and comfy clearly beats chic. But that will be an other post. 

Some times it takes some time before I found the for me appropriate styling. Then I try again and again - as some days ago...




Der Rock war schnell gefunden, 
doch mit Pulli, Blazer oder Weste
gefiel er mir nur halb so gut wie

A skirt was found quickly,
but with sweater, blazer or vest,
I do not really like it
 


mit der Schößchenjacke.
Die machte schließlich das Rennen und durfte mit raus.
with the peblum jacket
I found the combination I like.
So I went out.

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    es ist richtig, wenn man sich gut kleidet.
    Damit schenkt man sich und anderen Freude.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. yeah...klapp hands! wenn nicht jetzt , wann dann???
    grossartig dein post und den look den du wieder gewählt hast!!!
    gglG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, mir geht es da ein wenig wie dir...Mich haben Frauen, die Wert auf ihre Kleidung legen, immer fasziniert. Mit zunächst drei kleinen Kindern hatte ich aber ganz andere Sorgen...Doch nun werden die Kinder älter, haben ganz eigene Vorstellung von ihrer Kleidung...und ich kann mich nun mehr wieder meiner Kleidung widmen...was letztendlich auch heißt, dass man sich selbst wieder mehr Aufmerksamkeit widmet...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. hallo sabine,
    outdoor kleidung trage ich auch nur beim walken. ich finde es gut, wenn man sich gedanken über seine kleidung macht. es ist aber tatsächlich für manche menschen nicht wichtig und das finde ich auch nicht sooo schlimm. sie legen einfach keinen wert drauf, was ich persönlich nicht machen würde, aber es gibt sie. für diese menschen sind andere dinge wichtig.
    die ersten drei outfits sind nicht so meines. aber das letzte ist top.
    viele liebe grüßle eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps. ich weiss nicht, wie es dir geht, aber wenn ich z.b. 43 fotos von mir im outfit mache,
      dann sind höchstens 2 oder 3 zum zeigen geeignet.
      auf allen anderen mache ich ein gesicht, zum davonlaufen.

      lg eva

      Löschen
  5. Perfekt,liebe Sabine,....das hätte ich auch so ausgesucht, der Rock ist übrigens große Klasse!
    Und das Foto am Wasser........bezaubernd!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine, war schön zu lesen wie du das Anziehen heute für dich definierst! Das macht Spaß und so taillierte Blazer sind ganz himmlich! Schöner Post. LG Sabina

    AntwortenLöschen
  7. Ich versuche auch immer, mich den Umständen entsprechen zu kleiden. Ich neige dazu, in die schicke Richtung zu gehen. Natürlich würde ich auch nicht mit Pumps einen Berg besteigen. ;)
    Mit kleinen Kindern, trägt man hauptsächliche praktische und bequeme Kleidung. Das habe wir hinter uns.
    Ich finde, du hast ein gutes Gespür für Klamotten, die zusammen passen und experimentierst auch gerne. Das finde ich so klasse an dir.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir. LG Cla

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir alles sehr, sehr gut. Natürlich auch das Strandfoto. Wenn ich zum Spaß rausgehe, und vorher genug Zeit hab, überlege ich auch, was passt, worauf ich lust habe. Wenns schnell gehen muss gibts auch gern ne Kombi, die ich schon "wohlfühl" getestet habe. Ich hasse nichts mehr, als wenn ich nicht 99% zufrieden war und mich dauernd ärgere, dass ich nicht was anderes angezogen habe. Gut, das kommt selten vor, aber doch. Fotos helfen find ich ungemein zu entscheiden was mir WIRKLICK gefällt. Komisch gell, dass das so anders ist, wie im Spiegel.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. I do the same Sabine...sometimes I have several sweaters or jackets on the bed as I choose. I love both your first choice here, and your final choice. And I love you nail polish too. It's another little accessory that says you care.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Me too I spread the clothes on my bed before I choose what I will wear. Thank you my dear!

      Löschen
  10. Du hast gut gewählt liebe Sabine. Die Jacke hätte bei mir zu dem Outfit auch das Rennen gemacht. Ich bin leider gezwungen, Outdoor zu tragen, weil ich jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fahre. Aber darunter sehe ich dann aus wie aus dem Ei gepellt. Man glaubt ja gar nicht, was man unter Parka und Regenhose alles verstecken kann.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine,
    mit der Jacke sieht der Rock sehr gut aus.
    Wenn ich rausgehe, ziehe ich mich immer gut an.
    Auch wenn es nur zum einkaufen geht. Allerdings
    müssen meine Schuhe immer bequem sein.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Der Rock sieht toll aus ... am besten gefällt mir der Blazer dazu .
    Klasse

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  13. That's how it was with the cardigan I got from my daughter. I tried it with so many things until I got satisfied. The skirt is lovely, Sabine, so cute print. And the combination with the peplum jacket is perfect. Though I like the one with the black blazer too.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Isn't it amazing to play in the wardrobe! The black blazer was my second choise :-)

      Löschen
  14. hi Sabine
    super Dein post und Dein Outfit den du gewählt hast, gefähllt mir ser :)

    AntwortenLöschen
  15. Oh Du sprichst mir aus der Selle, liebe Sabine!
    Ich finde diese ganze (oft sauteure) Sport-,Freizeit-und Funktionskleidung für mich selbst einfach nur langweilig. Nicht mein Stil. Mit vielen solchen Kleidungsstücken würde ich höchstens den Garten umgraben, mich jedoch nicht in der Öffentlichkeit zeigen.
    Gut, bei einer Wanderung durch den Harzwald musz es schon mal praktisch und auch warm sein, aber dann werde ich den Anorak (in einer leuchtenden Farbe, die mir gefällt) zumindest noch mit einem hübschen Schal aufpeppen, nicht nur der Wärme wegen.
    Ich empfinde es nämlich auch als Aurmerksamkeit erstmal gegenüber mir selbst, etwas Schönes und Passendes zu tragen mit besonderen Acessoires wie Schmuck, Rucksack oder Korb. Erst dann fühle ich mich wirklich wohl und sowas strahlt ja dann auch auf andre ab...
    Als Kind hatte ich immer ganz grausige Sachen, wurde ausgelacht, war selbst todunglücklich darin (gibt noch Fotos, wo man das sieht)... und da liebte ich Aschenputtel und wünschte mir einen Baum im Garten, von welchem das Kleid herunterfällt.... und am Ende (vieler Märchen) hatte sie dann Truhen voller schöner Kleider... -
    Den Kindertraum hab ich mir erfüllen können, mit wenig Geld und viel Geschick - da hab ich einfach Freude dran, wie Du auch.
    Mit Schuhen ist es bei mir genauso: die müssen bequem sein (bei meinen Problemfüszen schwierig), denn Masochistin bin ich nicht. Das meiste, was es im Laden gibt, würde ich nie kaufen -
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde das Strandfoto gar nicht so übel. ;) Aber ich unterschreibe deine Worte. Ich habe nicht zu den Müttern gehört, die auf dem Spielplatz durch ihre raffinierten Outfits auffielen und nach Jahren der eher sportlichen Kleidung, ist es nun ganz nett, nicht immer erst überlegen zu müssen, ob man in den Sachen auch Fußball spielen oder einem eckigen Kind hinterherrennen kann... ;))

    Steckt aber sicher auch noch Frust aus der Kindheit drin. Es musste billig sein und es war egal, ob es mir gefallen hat. Sehr gut gefällt mir aber dein Outfit! ;)

    AntwortenLöschen
  17. Das Strandfoto macht schon beim Betrachten gute Laune. Mir gefällt auch Dein Finaloutfit am besten, der Rock ist sehr schön. Tolle Farben und Muster.
    Mich sieht man schon mal in praktisch-sportlichen Looks aber ich vermeide das.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  18. Ich beneide euch schon und finde Deinen Style toll. Ich bin ja bekennender Jeans-Träger, da kann ich morgens um 4 Uhr blind in den Schrank greifen und muss (wenn der Lieblingsmann schlafen will) nicht stundenlang suchen. Aber wenn ich mehr Zeit hab am Wo oder so, dann such ich auch mal genauer....aber nicht wirklich schicker...
    Dein Rock ist übrigens genial.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  19. I really like the skirt and stamping. The set with wool jacket is very nice.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you dear Josep! I am happy you stop by

      Löschen
  20. Dein outfit bewunder ich und es gefällt mir ausgesprochen gut bei dir. Ich selbst mag allerdings lieber die sportliche Richtung. Das Bild von dir am Strand, ja so mag ich es :-) Liegt vermutlich daran, dass ich im Alter bequem geworden bin. Früher war das auch anders.

    AntwortenLöschen
  21. In Strandbekleidung gefällst du mir auch sehr gut, Sabine!
    Die Schößchenjacke passt sehr gut, diese Kombination wirkt sehr jugendlich!
    LG MinaLina

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin da ganz deiner Meinung! Es hat viel mit Achtsamkeit zu tun, sich schön anzuziehen, vor allem aber mit Lebensfreude!

    AntwortenLöschen
  23. Das wäre auch meine Nummer eins gewesen :) passt toll zum Rock und auch die Schnitte harmonieren gut! Bei mir ist es so, dass ich durch das Bloggen noch mehr als früher auf meine Kleidung achte ;)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  24. ohja, das sehe ich ganz genauso wie du!
    ganz schlimm finde ich die mitfünfziger, die gerne im alltag outdoor-sachen an haben. am besten noch im partnerlook - der mann dann gleich mit in ner wolfskin-jacke. f u r c h t b a r!
    und ehrlich gesagt, finde ich manchmal, rock und strumpfhose viel praktischer, weil mehr bewegungsfreiheit, als ne enge jeans.

    der blazer ist perfekt dazu gewählt! was länge währt, wird gut, nech!

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Sabine,
    ich finde es auch teilweise recht befremdlich wenn ich beim Einkaufen oder auch im Büro überall Menschen mit Outdoor-Kleidung herumspazieren sehe - möglichst große Tatzen auf dem Rücken ;) Es mag sein, es ist "In" aber ob es deshalb passend ist ^^
    Schönes Thema heute und Deine Einstellung ist gut :)
    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  26. Lovely outfits!! I love the skirt on the last picture!

    Thank you for your nice comment on my blog! Let's stay in touch! <3

    Diana
    www.ManhattanImageandStyle.com
    New Blog Post: How to Get What You Want

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Diana, we will stay in touch. You are inspiring me!

      Löschen
  27. Bei mir hätte auch das letzte Outfit, das letztendlich raus durfte, gewonnen, liebe Sabine! Ja, Du schaust wieder so hübsch und schick aus, wie ich es von Dir gewohnt bin, und was ich auch an Dir schätze, denn mir geht es wie Dir, wenn ich wirklich nicht extremen Sport mache, der dann eine entsprechende Outdoorkleidung erfordert, dann bitte auf gar keinen Fall sogenannte Outdoorkleidung! Ich habe schon fast ein Problem damit, mit meiner Mammut-Jacke in den Supermarkt zu gehen :) Und ja, eine Dame, das bist Du auf jeden Fall, das wovon Du als Kind geträumt hast: zu 100 % erreicht <3

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. Am schlimmsten ist outdoorkleidung, wenn mutti und vati sie im partnerlook tragen... Toller Rock! lästerliche grüße von Rana

    AntwortenLöschen
  29. Hi Sabine,

    ich seh das genau wie Du. Habe viel zuviel Spaß an Mode, um ständig nur "praktisch" rumzulaufen, boah, nee! Und genau wie Du bewunderte ich in meiner Jugend die eleganten Damen und wäre so gerne gewesen wie sie (Kim Novak, Grace Kelly usw.)... (war bei mir damals einfach finanziell nicht drin). Deine Schößchenjacke ist übrigens klasse und steht Dir sehr gut. Kürzlich hatte ich noch eine Diskussion mit Ines über das Thema Peplums (via Twitter), mir steht sowas nicht, aber an Dir sieht es super aus!

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  30. Genau, liebe Sabine - wenn nicht jetzt, wann dann? :-) Damit hast du vollkommen den Nagel auf den Kopf getroffen und man sieht dir an, das du deinen Stil genießt. Übrigens, dieser Rock wäre absolut auch was für mich - toller Schnitt (genau "MEINER" nämlich :o)), tolles Muster, tolle Farbgebung - und das kurze Jäckchen ist SUPER dazu! Außerdem freu ich mich schon sehr auf dein Schuhposting, denn ich glaube, da sind wir auch d’accord.
    Alles Liebe noch und ank dir sehr für deinen süßen Kommentar!
    Herzlichst Traude

    AntwortenLöschen
  31. Meine Liebe,

    du glaubst nicht wie sehr du mir aus der Seele sprichst mit jedem einzelnen Wort!!!! Aber wirklich jedem. Meine tiefe innere Rührung über eine solche Seelenverwandte ist einfach toll. Hach, wie fein dich hier getroffen zu haben. Einfach toll!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  32. Dear Sabine, it was nice reading of your post. I prefer skirts everytime when is possible. If you have a time, come and look at my post regarding skirt thema here:
    http://katharine-fashionisbeautiful.blogspot.sk/2014/02/skirt-my-beloved.html
    I am interesting about your opinion :-)
    If the translator doesn ´t work, let me know pls.
    katharine-fashionisbeautiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Katarina,
      I will check your post soon. When the translater does not work, I nevertheless can check the pics.

      Löschen
  33. Najważniejsze, by nosić to, w czym czujemy się dobrze. Czasem spodnie, czasem spódnice lub sukienki .A Ty wyglądasz w nich bardzo dobrze. Pozdrawiam Cię ciepło!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your kind comment, dear!

      Löschen
  34. Liebe Sabine, wo darf ich Deinen post unterschreiben... Du hast mir total aus der Seele geschrieben... Mir geht es ganz genauso - und ich werde ganz oft schräg angeschaut, weil ich, wenn ich mit meinen Kindern zusammen bin, oft overdressed wirke... obwohl ich da sicherlich nicht meine chicen Klamotten trage. Dein Outfit finde ich toll - ganz besonders gut finde ich die Schößchenjacke... die passt meiner Meinung nach auch am besten dazu. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich gerade total auf alles mit Schößchen stehe. Liebe Grüße nach Augsburg, Conny

    AntwortenLöschen
  35. I agree! Your final choice is just right ... proves you just have to keep trying things on! Wonderful outfit, but you know I'd love it. Skirts, skirts, skirt!. I haven't been so excited about skirts since I was a child and wanted a circular skirt with a big poodle on it!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. When I was a little girl a circular skirt would have made me happy. I sometimes tried my mothers, holding them together with some pins. Thank you dear Jan!

      Löschen
  36. @all
    Vielen herzlichen Dank für Eure Kommentare und dass Ihr hier so offen und so ausführlich Eure Meinung sagt. Ich liebe das. Auch wenn ich nicht mehr jeden Kommentar einzeln beantworte, weil ich mich bei vielen wiederholen würde. Lese ich jeden einzelnen - ebenfalls mit Bedacht - und freu mich darüber!
    Tatsächlich hat wohl meine "Kleiderliebe", wie bei so manchen von Euch, etwas mit meiner Kindheit zu tun. Zum einen war meine Mama in jungen Jahren eine sehr schicke Frau und ein gutes Vorbild. Zum andern konnte sie nähen und hat mich mit wunderbaren Kleidern ausgestattet. Ich war eine kleine Prinzessin, zunächst. Doch irgendwann überwiegte bei ihr der Wunsch nach dem Praktischen, bei ihrem eigenen Stil und bei dem was sie uns, meiner Schwester und mir, zum Anziehen nähte oder kaufte. Ich war damit "todunglücklich". Es gab so manche Szene, ich war ein sehr zorniges Kind. Trotzdem gab es natürlich Gelegenheiten bei denen ich mich rausputzen durfte. Aber meist war ich in Hosen und Pulli, oder Faltenröcken (manchmal abgelegte von älteren Verwandten) unterwegs. Richtig gut gefühlt hab ich mich damals schon nicht damit.
    Ganz anders war das allerdings bei meiner Schwester. Sie hat es genossen, nicht auf ihre Kleidung achten zu müssen. Ich kannte manche, die von Ihren Müttern mit schönen Kleidern verwöhnt wurden, allerdings immer mit der Auflage, sie nicht schmutzig zu machen. Diese Freiheit hatten wir, und die war auch etwas wert.
    Deshalb kann ich auch gut verstehen, dass mache oder mancher sich nicht stylen will. Dass Jeans und T-Shirt oder Pulli genügen. Jeder nach seinem Gusto. Zum Glück haben wir die Wahl.
    Eva und Sunny haben die Fotos angesprochen. Ich meine auf den Bildern wirklich besser zu sehen, was mir steht oder nicht. Allerdings braucht es mindestens 10 - 20 Bilder, damit ich ein paar für den Post auswählen kann. Manchmal mag ich meinen Gesichtsausdruck nicht, manchmal hängt eine Schulter oder der Bauch sticht ganz besonders hervor. Auch wenn ich eine Minute vorher mit meinem Spiegelbild zufrieden war, kann es sein dass die folgenden Aufnahmen Ausschuss sind. Wenn mir allerdings was überhaupt nicht steht, sehe ich das auf den Fotos - meine ich zumindest :-)
    Wenn jemand anderer Meinung ist, darf sie/er das hier ruhig sagen. Ich bin für konstruktive Kritik immer offen - wie Ihr ja wißt.
    Wie Sonja finde ich es übrigens bequemer ein Kleid oder eine Rock zu tragen, weil nichts zwickt und klemmt, auerdem trag ich ja of die legere Ausführung. Wie Mascha trag ich, wenn ich Wander- oder Sportkleidung trage zumindest etwas buntes dazu und meist auch eine Kette und Ohrringe.
    Kommt gut ins baldige Wochenende
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  37. Such a darling skirt! And you've chose the perfect combination for it.

    AntwortenLöschen
  38. Hello Sabine!

    Yes brave indeed to wear the short shorts, but you look good my friend!
    Your hair color is a bit like mine at the moment, maybe a couple of shades lighter - I don't know why i messed up with my hair - I wanted something different but at the end i prefer what i had before - i think I'm a bit impatient with my hair, i want them to grow bit a faster!

    Love your hair, yes, you are right the back is real nice, i had a similar cut a while, while ago!

    Going home, you are my last comment of the day!

    Take care

    Hugs

    Arianexo

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...