Sonntag, 16. Februar 2014

Gefunden - Found

Die Rückreise von Konstanz letzten Montag führte uns 
nicht über den See sondern drumherum. 

When we left Constance last Monday we did not cross 
the lake but drive around it. 



Zuerst von dunklen Wolken begleitet, mit einem wunderbaren Blick
 in die eisige Bergwelt der Schweizer Alpen, 

First attended by grey clouds, with a wonderful view
 to the icy Switzerland Alpes,





 

stellten wir bei unserem Halt in Unteruhldingen fest...

we noticed on the other side of the lake ...





 

Er ist da der Frühling! 

that spring suddenly arrived!




 

Was haben wir uns gefreut...

We were so happy...
 





 über's glitzernde Wasser

about the sparkling water 



die Wärme der Sonne

the warmth of the sun...





die schimmernden Schneckenhäuser am Strand 

the shimmering snail shells at the beach



und dass wir genau zur richtigen Zeit dort waren und eine Führung
durchs Pfahlbau-Museum mitmachen konnten,
welches zum Weltkulturerbe gehört.

Man erlebt auf sehr eindrucksvolle Weise, wie unsere Vorfahren vor 
mehr als 4000 bis 800 Jahren vor unserer Zeit gelebt haben. 

and that we arrived in right time to get a guidance
through the Pfahlbau-Museum  (lake dwellings museum)
which is a World Heritage Site. 

You can see in an impressive way, how between 
approx. 4000 and 800 years before Christ our anchestors live. 




Als am Ende unseres Rundgangs sich Sonne und Frühling wieder verabschiedeten 
und eisiger Wind durchs Pfahlbau-Dorf wehte,
konnten wir uns vorstellen, wie hart das Leben damals 
so nah am Wasser gewesen sein muss.

When we finished the round tour sun and spring had gone 
and an icy wind blowed through the village above the lake.
We could picture how hard it was living at that time.




Erstaunlicherweise waren die Bewohner der Pfahlbauten keineswegs 
nur Fischer und Handwerker sondern vor allem Kaufleute.
Der Bodensee war Dreh- und Angelpunkt vieler Handelswege.
Mit ihren Einbäumen gelangten sie leicht übers Wasser und reisten von
dort bis in den Mittelmeerraum. 
Oder um den wertvollen Feuerstein zu bekommen bis an die Ostsee. 

Wir folgten dieser Tradition auch :-)
und gingen vor unserer Abreise in Konstanz in einen Laden,
der mir am Vortag durch seine farbenfrohen Gewänder im indischen Stil aufgefallen war. 

Surprisingly the people living in the lake dwellings were not only
fisher men or crafts man but primarly sales men. 
Lake Constance was a Centre where many trade routes crossed.
With their log boats the people crossed the lake and travelled 
from there to the Mediteranean Sea. 
Or they went even to the Balic Sea for the precious fire stones. 

We followed the tradition :-)
and went before we left Constance to a shop
where I saw the day before lovely Indian style dresses. 
 




 Gefunden dort hab ich dieses Kleid von Bohemia

There I found this dress from Bohemia







Das sich, wie man sieht nicht nur in die Landschaft 
sondern auch in meine Garderobe wunderbar einfügt.

That matches perfectly not only to the landscape
but also to other garment in my closet. 
 

Janker/jacket  - 2nd hand (noname)
Schal /scarf - vom Teheraner Bazar /from Tehran's bazar
Stiefel /boots - Fundus
Tasche/Bag - mein neues Schätzchen/my new love





Am Samstag kam der Frühling zurück,
sonnige 15 Grad lockten uns zu einem Spaziergang hinaus.

On Saturday spring came back and took us out for a walk.
It has sunny 15 °C.



Mit dieser Frühlingsgarderobe in herbstlichen Farben
mach ich am Montag wieder gerne mit bei

With this spring garment in autumnly colours 
I am happy to take part again in  


Birgit's Mixit! 




Ich bin gespannt, was die anderen Ladies uns zeigen!
I look forward to seeing what the other ladies show us!


PS: eine Frage an die talentierten Näherinnen unter Euch. 
Das Kleid hat einen etwas weiten Ausschnitt, ich trag auf dem Bild ein Hemdchen drunter. Würde es aber im Sommer gerne ohne tragen.
Habt Ihr eine Idee, wie ich den Ausschnitt kleiner machen kann? 

PS: A questions to the talented seemstresses. 
The neckline of the dress is a little bit too wide. In summer I would like to wear it without a tee. Do you have an idea how the neckline can be modified?




 

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    nun bin ich mal gespannt, ob dich jemand wegen des Ausschnitts beraten kann.
    Alles ist wieder wunderschön.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Elisabeth.
      Wie Du siehst hab ich viele gute Ratschläge bekommen, die ich leicht umsetzen kann.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. What beautiful scenery, Sabine! I can imagine what a pleasure it was to see it for real. And you bought a beautiful dress! It matches with the background and with your boots perfectly. Cool glasses too.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lake Constance has many faces. Some times it is a mystery sea of fog, some other days you feel like at the French Riveria when you stroll through the marvellous little towns with their palm trees at the lake shore.

      Löschen
  3. mensch sabine,
    du machst mir wieder lust auf den see. das pfahlbautenmuseum fand ich auch total interessant.
    ist aber auch schon mindestens ein paar jahre her, dass ich dort war.
    ich habe so heimweh nach meinem seeeeeeeeeeeeeee.
    schön die aufnahme mit dem glitzernden see, das genieße ich auch immer, wenn ich mit dem zug oder dem auto dorthin fahre.
    klar passt sich dein kleid wunderbar in die landschaft ein. es passt zu dir und kleidet dich.
    klar, ist ja auch ein kleid. :-)))

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps. zwecks ausschnitt. ist es soweit ausgeschnitten, dass man es nicht so tragen kann? ein schönes Dekollete ist doch auch nicht schlecht, vor allem im sommer,
      probiers doch mal aus.
      ansonsten kannst du doch ein schönes top mit spitze drunter tragen, ich würde aber ein passendes in braun oder so nehmen. obwohl, spitze würde ich auch nicht nehmen, einfach ein schlichtes top. oder aber du nähste irgendwie ein eckiges passendes tuch in das kleid rein.

      bin auf die vorschläge gespannt.

      Löschen
    2. Liebe Eva,
      der Bodensee ist ja von Dir etwa so weit weg wie von mir. Ein Tagesausflug. Der lohnt sich auf jeden Fall. Die Pfahlbauten hab ich zuletzt vor etwa 10 Jahren besucht, als ich mit den Kindern auf dem Campingplatz im Nahen Birnau war. Inzwischen hat sich einiges verändert. Zum Beispiel, dass man das Dorf tauchenderweise betritt. Sehr spannend kann ich Dir sagen!
      Wenn ich mehr "Holz vor der Hütte" hätte, wäre der Ausschnitt nich schlecht. Hab ich aber nicht. Ich sag nicht leider, weil ich zufrieden bin, mit dem was ich hab :-)
      Auf dem Bild trag ich ein braunes Top mit Spitze drunter. So geht das schon, nur im Sommer ist es mir zu warm. Aber ich hab ja guten Rat bekommen.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  4. Kaiserwetter!
    Die Pfahlbauten haben es mir angetan :-)

    Die Ausschnittfrage ist was für eine Fachfrau - ich drücke dir dafür die Daumen.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wirklich, etwa zwei Stunden lang war's herrlich. Dann hat der Himmel ein anderes Gesicht gezeigt. Malerisch ist es dort aber trotzdem.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  5. Schöne Geschichte Sabine! Ich freue mich, dass Sie die Reise genossen haben. Und die Ankunft des Frühlings wäre wirklich schon willkommen :-)
    Katharine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katarina,
      ich freu mich, dass Dir die Bilder unserer kleinen Reise gefallen. Nun ist der Frühling auch hier zuhause bei uns angekommen.
      LG Sabine

      Löschen
  6. Wieder tolle Bilder vom Bodensee und super schönes Outfit... das Kleid ist echt ein Träumchen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  7. Hi Sabine, wieder mal tolle Naturbilder! Ich glaube, da waren wir früher auch mal auf Klassenfahrt, jedenfalls kommt mir das mit den Pfahlbauten und so verschwommen bekannt vor. Kann das sein, dass die dadrin so kleine Bettkojen mit Strohsäcken drin haben? Dein Kleid ist wunderschön, guter Kauf! Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annemarie,
      ja genau das gab's dort. Ein eher kleines Bett mit Strohsack und einem Fell drüber. Dass Dir das in Erinnerung geblieben ist! Es war nur eine kleine Tour, wir haben nur zwei Häuser besichtigt. Im Sommer sind viel mehr offen. Aber trotzdem kann man sich, wenn man so mitten drin ist, das Leben damals ganz gut vorstellen.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  8. Sind das herrliche Bilder, Sabine...das Panorama der Schweizer Berge ist herrlich anzusehen!
    Am Bodensee ist so gut wie alles sehenswert, der See, die Ortschaften und durch das besondere milde Klima die wunderschöne Vegetation.

    Nun zu deinem neuen Kleid....es gefällt mir sehr....die Farben mag ich, das hübsche Kleid würde ich auch sofort tragen.

    Zum V-Ausschnitt: Falls am Ausschnitt selbst genügend Saum innen drinnen wäre, könntest du was rauslassen, das müsste dann natürlich auch entsprechend angepasst werden per kleine Abnäher, es soll ja gut sitzen. Bei einem zu großen Ausschnitt kann man oben die Schultern auch etwas heben, aber ich sehe, dass da eine Blende genäht ist, da wird es schwierig.... und ob dann das Kleid in der Taille noch so gut sitzt ist fraglich...das muss man testen (heb es einfach mal etwas hoch!)

    Falls innen auf der linken Seite des Kleides, irgendwo genügend Stoff wäre, den du raustrenne könntest, für eine Blende vorne auf den V-Ausschnitt, ginge auch.
    Ansonsten würde ich einen Einsatz anfertigen, evtl. vom gleichen Stoff von innen...falls da Taschen sind auf die du verzichten kannst, hättest du den gleichen Stoff. Oder einen kleinen Stoffrest von einem Teil, das du nicht mehr trägst....das Grün ginge doch auch sehr gut.
    Ein eng anliegendes T-Shirt mit V-Ausschitt könnte vielleicht auch gut aussehen.
    Bevor dir der Kopf schwirrt, höre ich jetzt lieber auf :))




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe MinaLina,
      vielen herzlichen Dank, dass Du Dir so viele Gedanken über mein Kleid machst. Tatsächlich trau ich mir nicht zu etwas am Schnitt zu verändern und leider ist kein Stück Stoff von einer Tasche oder sonstwo übrig aber die Idee einen Einsatz anzufertigen greife ich gerne auf. Ich werde das Kleid mit in den Stoffladen nehmen und ein einfarbiges passendes Stück Stoff suchen.
      Ja die Schweizer Berge waren sehr nahe, zumindest erschien es so. Man hatte fast das Gefühl sie in einer viertel Stunde erreichen zu können. Eine schöne Kulisse ist das.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  9. Hört sich nach einem tollen Ausflug an! Das Kleid ist sehr schön und steht dir gut! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Da hattet ihr ja wirklich einen schönen Ausflug,sogar mit ein wenig Sonne, was will man mehr. Das Kleid ist wunderschön. Ich würde versuchen den Ausschnitt mit einem passenden Stoff zu kaschieren. Vielleicht so: ein Rechteck oben säumen und dann unter den Ausschnitt legen und evtl. unsichtbar an der Biese oder per Hand feststeppen. Sieht man ja auch bei manchen KLeidern so.
    Dir fällt schon was ein :-)
    einen schönen Sonntag noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      genau so mach ichs. Ein Stück Stoff in irgendeiner passenden Farbe werde ich finden. Vielleicht näh ich es besser mit der Hand an, damit kann ich die Stiche besser von außen kaschieren.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  11. Da bekomme ich Lust, mal wieder an den See zu fahren. Schöne Bilder hast du mitgebracht, Sabine. Das Kleid ist hübsch. In puncto Ausschnitt habe ich allerdings leider keinen Rat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ute, so geht es mir mit Deinen Bildern auch oft. Ich denk ich möchte mal wieder auf den Neuffen oder aufs Randecker Maar! Mach ich auch. Und Du wirst dieses Jahr den Bodensee vielleicht auch noch besuchen ?
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  12. Liebe Sabine, wunderschön, deine frühlingshaften Impressionen - und dazugelernt hab ich auch gleich was, denn ich wusste nicht dass am Bodensee so intensiv Handel getrieben wurde. Und ich bin ehrlich gesagt ziemlich froh, dass ich nicht in einem solchen Pfahlbau leben muss, auch wenn die Aussicht natürlich spektakulär wäre. Besonders hübsch finde ich auch diese zarten schimmernden Schneckenhäuschen! Uuuuuuuuuuuuuund: DAS KLEID! Na, wenn das nicht auch was für mich wäre!!!???!!! :o)) Indisch angehaucht, dann noch diese Farben - und der perfekte Rostrosenschnitt! Ich persönlich würde ja den Ausschnitt lassen - aber wenn er dir zu tief ist, könntest du z.B. einen farblich passenden Spitzenstreifen von innen quer drübernähen (das wäre jedenfalls die nähfaule Rostrosenmethode ;o)) Ich gratuliere dir zu diesem tollen Fund!
    Liebe und herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße
    von der Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      nein leben wollte ich in den Pfahlbauten nicht, früher nicht und heute nicht. Es ist ganz schön feuchtkühl mit dem See unter den Sohlen. Ich bin ganz froh im hier und jetzt zu leben. Liebe meine warme Wohnung und mein Auto, dass mich schnell irgendwohin bringt, ohne dass ich mich anstrengen muss. Aber ich stell es mir gerne vor, wie es damals für die Menschen war. Mit dem Boot übern See zu rudern und dann zu Fuß über die Berge ans Mittelmeer zu gehen, ausgestattet nur mit dem Nötigsten, nicht wissend, ob man mit der wertvollen Fracht zurück kehren kann, ob man seine Familie wieder sehen wird. Es müssen abenteuerlustige und mutige Menschen gewesen sein.
      Das Kleid, vielmehr den Ausschnitt, werde ich etwas kleiner machen. Ich fühle mich dann wohler damit. Vorläufig, bis das passiert ist, kann ich es gut mit einem Top drunter tragen.
      Übrigens ist außer grün auch ein wenig lila im Muster, ein Anfang :-)
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  13. Die Pfahlbauten haben wir zuletzt besucht, als unsere Kinder noch Schulkinder waren. Wie lange ist das aber schon wieder her! Beim Kleid würde ich nach einem farblich passenden Stück Stoff (grün oder schwarz?) suchen und innen am Besatz befestigen. Spitze würde ich bei diesem Kleid nicht nehmen, sondern mit einer schlichten waagerechten Kante abschließen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so lange ist unser letzter Besuch auch her. Es hat sich seit damals einiges verändert. Nicht nur sind neue Häuser dazu gekommen auch eine Tauchstation gibt es. Ich verrat aber jetzt nicht mehr. Das schaut Ihr Euch sicher selber mal an. Ist ja nicht so weit weg.
      Das Kleid bekommt, wie von Dir und anderen beschrieben - vielen Dank! - einen kleinen Einsatz.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  14. Hallo Sabine :)
    ich hoffe doch sehr Ihr habt den Frühling etwas angeschoben, damit er bald auch hier im "Regenwald" vorbei schaut ;) Von den Pfahlbauten habe ich schon gelesen, aber vor Ort war ich leider noch nie - sicherlich absolut interessant, gerade für so einen Historie-Interessierten wie mich. Das Kleid passt schön zum Bild ;) sind die Farben nicht eher herbstlich oder sind es die diesjährigen Frühlingsfarben?
    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,
      ich hoffe Du hast inzwischen gemerkt, wie wir den Frühling in Richtung Norden geschoben haben. Hier ist er mit kleinen Unterbrechungen schon angekommen. Dann kann es bei Euch auch nicht mehr lange dauern :-)
      Die Pfahlbausiedlung ist für einen Liebhaber alter Dinge eine wahre Schatztruhe. Wenn Du mal in der Gegend bist, schau sie Dir unbedingt an. Nicht bei allen Werkzeugen und Gerätschaften errät man sofort, wofür sie gebraucht wurden. Manches darf man sogar ausprobieren. Es ist sehr spannend.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  15. Wunderschöne Fotos! Besonders das mit den Schneckenhäusern hat es mir angetan -
    Ja, das wäre auch ein Kleid für mich diesmal! Und paszt perfekt in die Landschaft...
    Eine gute neue Woche mit Frühlingssonne wünscht Dir
    Mascha

    ..die Pullover, Wattejacke und Winterstiefel noch nicht ausziehen mag, hier pfeift der Wind noch ganz gewaltig und von 15° sind wir noch weit entfernt. Siehe Valentins-Fotos...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mascha,
      so kalt ist es bei Euch noch. Ich hab heute die Winterstiefel zuhause gelassen. Ich hoffe der Frühling hält bald Einzu bei Euch.
      Als ich das Kleid gekauft hab, wußte ich ich werde es bei Mixit! vorstellen und ich wußte auch, dass es Dir gefallen wird. Ich freu mich drüber!
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  16. Liebe Sabine,
    vielen Dank für die schönen Bilder und Eindrücke vom Bodensee. In dem Pfahlbau-Museum war ich vor vielen Jahren auch einmal (von FFB aus mit Freunden und den Kids). Das Kleid und Dein Styling drum herum finde ich ebenfalls sehr gelungen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sunny!
      Das Pfahlbaumuseum haben wir auch früher schon mal besucht. Vor etwa 10 Jahren, inzwischen hat sich einiges verändert, es wird ja ständig erweitert.
      LG Sabiine

      Löschen
  17. Das dachte ich auch gleich beim Anblick des Kleides... wie gut es zu dir und der NAtur um dich herum passt. Das ist dein Kleid, dein Name sollte auf dem Etikett stehen.
    Deine Fotos sind wie immer schön anzuschauen und deine kleinen Geschichten dazu mag ich gerne. Danke dafür.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Cla, das ist ja eine liebe Idee! Ich werde mich mal im Sticken versuchen :-)
      LG Sabine

      Löschen
  18. Liebe Sabine,
    wunderchöne Fotos vom Bodensee. Die Pfahlbauten sind
    heute wie damals eine Attraktion. Immerwieder sehenswert.
    Das Kleid hat wunderschöne Farben.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      so ist es, die Pfahlbauten sind jedesmal spannend. Nicht nur weil die Führung immer wieder einen anderen Schwerpunkt setzt, nein auch der Zugang zum Dorf ist nun ganz anders. Man erreicht es tauchenderweise.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  19. Wunderschöne Bilder. Habe mich schon auf diesen Post gefreut. Spätestens jetzt ist endgültig klar: Ich muss da mal hin!


    Das Kleid ist perfekt für Dich. Ich schließe mich Cla an: Da steht Dein Name drauf/drin.

    Viel Freude daran wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      Du wirst erstaunt und erfreut sein, wie schön die Landschaft und die Städtchen dort sind und wie vielfältig bei jedem Wetter der See. Ich hab mit den Kindern einen Sommerurlaub dort auf dem Campingplatz verbracht. Wir sind zu jeder Jahreszeit schon mal dort gewesen - es sind nur zwei Stunden Fahrzeit von uns aus. Es ist immer wieder anders und immer wieder schön.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Beitrag ist toll Geschrieben . Man hat fast den Eindruck als wenn man selbst dort gewesen ist :)

      Zum Ausschnitt : Näh eine farblich passenden Stoff von hinten in den Ausschnitt . So hoch wie Du magst . Machst Du ihn mit Klett oder kleinen Druckknöpfen dran kannst Du ihn im Winter wieder entfernen
      Am besten Du nimmst das Kleid mit in den Stoffladen . So ist die Chance am größten einen passenden Kombistoff zu finden

      LG Heidi

      Löschen
    2. Liebe Heidi,
      vielen Dank! So werd ich das machen. Eine grünen oder braunen Stoff find ich sicher. Den Stoff werde ich am Ausschnitt mit der Maschine säumen und dann von Hand einnähen. Dann kann ich ihn bei Bedarf leicht wieder raustrennen.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  21. Przepiękne zdjęcia. Marzę, żeby kiedyś tam dotrzeć. Pozdrawiam Cię ciepło!

    AntwortenLöschen
  22. was für wunderschöne aufnahmen! ich bin gänzlich fasziniert von den silbernen schneckenhäusern und den seeblicken.
    dein herbstlich gefärbtes kleid passt aber trotzdem wunderbar in den frühling, so schöne farben!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano,
      die unzähligen Schneckenhäuser glänzend im Sonnenschein, das war wirklich ein schöner Anblick.. Ich ärgere mich im Nachhinein ein wenig, dass ich keine aufgesammelt hab.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  23. euer ausflug und das kleid - wunderbar. solcherart geschichtsexkursionen finde ich toll-so in frischer luft lassen sie früheres voller fantasie wieder auferstehen;) und das kleid passt zur natur und zu dir :):):)
    liebst birgit
    ps: ausschnitte kleiner machen lässt sich ja am flinkesten mit einer brosche, nadel oder fibel (hast du keine passende im pfahldorf gefunden, die von den bewohnern vergessen wurde?;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Birgit,
      tatsächlich hatten die Leute in der Bronzezeit schönen Schmuck, solche Fibeln würden mir gut gefallen. Wären aber für unsere zarten Stoffe etwas schwer, sie mußten grobes Gewebe, Fell und Leder zusammenhalten. Wenn man so mitten im Dorf steht und über's Wasser schaut, hat man tatsächlich das Gefühl Teil der Geschichte zu sein. Was wir ja auch sind. Ich bin in einem Städtchen unterhalb der Alb aufgewachsen. Dort wurden Allemannengräber gefunden. Als Kind hab ich die Ausgrabungen faziniert beobachtet. Ich bin überzeugt, dass unter anderem alemanisches Blut in meinen Adern fließt. Und die Alemannen sind ja die Nachfahren der Stämme am See.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  24. Liebe Sabine, ich bin ganz verliebt in dieses wunderwunderschöne Kleid! Und ich bin froh, dass ich mir gerade ähnliche Stiefel bestellt habe, denn sonst müsste ich nun sofort auf die Suche danach gehen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      da bin ich mit Dir froh. Es dürfte jetzt, wo's überall Sommerschuhe zu kaufen gibt, schwierig sein Stiefel zu finden :-)
      Lieben Gruß und herzlich willkommen *l*

      Löschen
  25. Liebe Sabine,

    du überforderst mich! Der Post ist mit so vielen tollen Dinge bespickt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll! Du hast den Frühling entdekct!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und mal wieder siehst du magazinreif aus!!!

    Ich grüße dich herzlich,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Viktoria! Ich hoffe Du hast Dich inzwischen wieder erholt :-)

      Löschen
  26. Liebe Sabine
    Ich habe deinen Bericht und die schönen Bilder gestern genossen. Die vielen Zuschriften habe ich nicht alle gelesen, ich wollte dir wegen des Kleides bzw Ausschnitts noch schreiben.

    Da das Kleid lange Ärmel hat, ist es ja kein Hochsommerkleid und ein leichtes Seidentop wäre die einfachste und Top-Lösung ��! Angenehm zu tragen und das Kleid fällt schön über Seide.

    Als Variante könnte ich mir eine elastische breite Spitze vorstellen, die seitlich in den V-Ausschnitt genäht wird. Sicher aufwändiger!
    Viel Freude in und mit diesem schönen Kleid und
    liebe Grüsse, Ly.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ly,
      herzlich willkommen! Ich freu mich, dass Dir die Bilder und der kleine Reisebericht gefallen haben. Deine Idee ein Seidentop drunter zu ziehen fällt auf fruchtbaren Boden, ich hab sogar eines in Lila, eine Farbe, die auch im Muster ist. Lieben Dank!
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  27. Liebe Sabine,
    das Foto von Dir am Seeufer ist ja kaum zu toppen. Lebenslust und -freude und Dein süßes Lächeln. Hat er toll einegefangen diesen Augenblick der Herr U. Danke auch für Deine Erklärungen zu den Pfahlhausbewohnern. Ich kenne nur das andere Ende von dem Du schreibst: die Feuersteinfelder auf der Insel Rügen.

    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      stell Dir vor Du bist durchgefroren, hast im Auto sogar die Sitzheizung and und dann steigst Du aus. Die Sonne kommt raus, wärmt Dich und strahlt über den See. Dann weißt Du, wie ich mich gefühlt hab. Ich konnte auch nur noch strahlen.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  28. Liebe Sabine, das kann ich mir vorstellen, dass die Führung durch das Pfahlbauten-Museum interessant war, denn ich liebe Museen jeglicher Art über alles! Und auch Deine Gedanken, wie es den Menschen vor Urzeiten am Wasser erging, kann ich sehr gut nachvollziehen, denn solche Dinge kommen mir oft in den Sinn, wenn ich in unseren beheizten, wasserdichten Räumen sitze und überdies noch eine dem Wetter entsprechende Kleidung trage. Wie schön, dass Ihr den Frühling entdeckt habt, die Freude steht Euch beiden ins Gesicht geschrieben <3

    Das Kleid, dass Du Dir gekauft hast, steht Dir ausnehmend gut, und wirklich, es fügt sich perfekt in die Landschaft mit ein! Leider kann ich Dir keinen arg guten Tipp mit dem zu weiten Ausschnitt geben, denn ich bin zwar auch eine Näherin, aber leider ein topschlechte. Ich finde die Lösung mit dem Top sehr gut, ansonsten kannst Du vielleicht noch eine farblich passende Spitze darunter nähen, so dass Du das Kleid auch im Sommer tragen kannst.

    Alles Liebe und eine glückliche Woche wünscht Dir von Herzen, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      da haben wir was gemein, ich liebe Museen auch und ganz besonders Freiluftmuseen, die das Leben früher zeigen. Ich mag es mir vorstellen, wie die Menschen lange vor unserer Zeit gelebt haben. Ein wenig Wohlbehagen, darüber wie gut es uns heute geht und wie bequem wir es haben, spielt dabei auch rein :-)
      Dass sich das Kleid so gut in den Wald einfügt, liegt auch daran, dass der stellenweise recht herbstlich ausschaut, mit dem vielen trockenen Laub. Es ist schon ein eigenartiger Winter heuer.
      Lieben Gruß und Dir auch eine ganz schöne Woche!
      Sabine

      Löschen
  29. Tolle Landschaftsaufnahmen sind das. Und es sieht wirklich schon ein bisschen nach Frühling aus. Das Kleid sieht klasse an Dir aus. Ich bin immer wieder von Deiner tollen Ausstrahlung angetan.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment Ari! Ich freu mich drüber.
      LG SAbine

      Löschen
  30. What a relaxing scenario Sabine, and you fit in just awesomely with your lovely boho attire.
    Love,
    Coco
    Coco et La vie en rose
    Coco et La vie en rose on Bloglovin
    Coco et La vie en rose on Facebook

    AntwortenLöschen
  31. Oh, liebe Sabine....bei meinem nächsten Fehlkauf...und der kommt bestimmt...;-) werde ich an dich denken...Leider sind die Sachen schon zur Rot-Kreuz-Sammlung gegangen...Ich hätte sie dir geschenkt!!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade, aber so freut sich jemand anderes dran. Denn schön waren die Kleider allemal.
      LG Sabine

      Löschen
  32. Aren't you lucky with your warm sunny weather, we will have to wait another month for a glimpse of maybe warm weather -
    I was thinking, we went to Lake Constance i think? did i tell you already?
    The village is very interesting, i didn't know there were such a place in Germany -
    I love your dress, this type of dress is versatile i wish i could tell you how to fix your dress, but i'm a complete zero when it comes to sewing!

    Take care and big hugs

    Arianexo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Actually I am very happy with this springlike winter. I really hope it will stay warm.
      Probably you had been at Lake Constance when you stayed in Lahr, it is not so far away. You should come back once more *l*
      From some of the talented seemstresses I got good advice how to modify the dress, they told me an easy way.
      By the way, the little people I showed in the last post are the alter egos of me and Mr. U. They join us when we travel and sometimes when we walk. It's just a fun.
      Hugs and love
      Sabine

      Löschen
  33. I am sooooo glad to see that spring is not far for you.
    Looking glorious in that pretty dress by the lake.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I am happy too Sacramento! Thanks my dear!

      Löschen
  34. Hallo Sabine,

    ich hatte das gleiche Problem mit einer Tunika. Habe mir jetzt ein Bustier gekauft, das in der Farbe paßt und vorne am Ausschnitt hochgeschnitten ist. Das ziehe ich über dem BH an (weil ohne geht nicht mehr ! ) und schon ist das zu große Dekollete bedeckt.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...