Montag, 26. August 2013

Landpartie - Outing

Von Zeit zu Zeit war unser Urlaub dieses Jahr eine Reise in die Vergangenheit -  auch beim Besuch des Freiluftmuseum Klockenhagen.

From time to time our holidays were a trip into the past - so when we visited open air museum Klockenhagen.




Wo wir außer glücklichen Hühnern...
Where we found happy hens...






das Leben und Schaffen der Bauern ...
had a view at life and working of farmers ...






 und Handwerker in früherer Zeit anschauten...
and craftsmen in former times.



... in einem hübschen Lädchen Sanddornbrause kauften...
...bought sherbet sweets in a small shop...




den sommerlichen Duft von Phlox im Bauerngarten genossen...
enjoed the summerly scent of Phlox in the farmer's garden...




... uns uns im Schatten ausruhten und schließlich ...
... rested in the shadow and finally...




"100 Jahre Hausfrauencharme" bestaunten.
marvelled at "100 years of housewives' charm".




Das Modemuseum  Schloß Meyenburg zeigte seine Schätze in eine Sonderausstellung.

Was uns dazu bewog auf der Rückfahrt nach Berlin dort eine Rast einzulegen.

Fashion Museum " Schloß Meyenburg" showed its treasures in a special exhibition.
It induces us to have a break there on our way back to Berlin. 
 



 
Leider durfte ich ich drinnen nicht fotografieren.
To take pics was not allowed unfortunately. 




Auf zwei Stockwerken kann man Damenmode von 1900 bis 1970 bewundern, es sind ungewöhnliche Stücke dabei - auf der Website ist eine kleine Auswahl zu sehen. Insgesamt sind dort 350 Kleidungsstücke ausgestellt. Wer dann noch nicht genug hat, kann in der Second-Hand Boutique im Erdgeschoss nach Herzenslust stöbern und dabei Kaffee trinken und leckeren Kuchen essen.

Ladies' fashion beginning from 1900 up to 1970 is shown there, on the website you can find an overview of the garment shown (350 clothes) and of the history of the museum. If you have not seen enough you can rummage in the second hand boutique in the basement or when you are exhausted have a cup of coffee and a cake in the nice little coffee shop (Again I had one - Ariane!).


Hab ich Euch schon mal erzählt, dass ich manchmal zum Kochen Schürze trage...
Have I ever told you that sometimes I'm wearing an apron when cooking...
 







Hausfrauencharme kann ich auch!
Housewive charm, me too!

  Damit mach ich gerne mit bei der charmanten 
With it i'm happy to take part in charming


Schaut mal rein!
Check it out!


Kommentare:

  1. tolle Bilder...und für mich eine wenig Reise in die Kindheit, wo es neben Hühnern und Enten sogar mal ein Schwein und einen alten Zirkusesel gab...schade, dass man in dem Museum nicht fotografieren durfte...ich stell mir das sehr sehr interessant und teilweise auch zum schmunzeln vor... toll siehst du aus, in deinem neuen Kleid und selbst die Schürze (damit kann ich leider nicht dienen) steht dir hervorragend...:))
    eine feine Woche wünscht dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Uli, ich mag Esel sehr! Nicht nur meinen kleinen Bunten sondern auch die Grauen, die immer so nachdenklich schauen. Da bist Du ja mit einem richtigen Streichelzoo aufgewachsen.
      Weder Kleid noch Schürze sind übrigens Neuanschaffungen, die sind beide aus dem letzten Jahr und das Kleid macht es sicher noch so manchen Sommer. Ist immer noch eines meiner Lieblingskleider.
      Hab auch eine ganz schöne Woche!
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  2. hallooooo küchenfeee,
    super siehst du in der küche aus, selbst mit schürze. so schick beim kochen, sehr sexy ;-))) nicht falsch verstehen.

    tolle reise in die vergangenheit und auch schöne bilder. die kleider finde ich toll, aber anziehen, ich bin froh, dass ich da nicht rein muß und
    mit der taille hätte ich auch schwierigkeiten gehabt. wie die damen das überstanden haben und sich geschnürt haben. nein danke, mir tut ja schon der gedanke an ein miederhöschen weh. :-))

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      ich bin vor allem froh, dass ich solche Kleider weder waschen, noch stärken, noch bügeln muss. Wenn ich dann noch bedenke, wie die Bügeleisen damals waren und dass sie auf der heißen Ofenplatte erhitzt wurden, bin ich unendlich froh im hier und jetzt zu leben.
      Zu einem kompletten Outfit gehörte ja außer dem Kleid und der Schürze auch noch eine Menge Unterwäsche, aus Barchent oder Seide. Da kam schon eine ganze Menge zusammen.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,

    es ist immer wieder schön, dich zu besuchen.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, wenn es Dir bei mir gefällt, Elisabeth!
      Sonnige Grüße an Dich zurück - gerade kann ich sie Dir senden, sie scheint, aber noch nicht sehr lange.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  4. What an interesting journey to the past: from glimpses of the country life to the housewives's charm. Those dresses are so pretty. This is the thing I would never miss in any museum. Your white dress suits the surroundings just perfectly and your apron indeed is a charming piece.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Although country life was hard and full of work for us it is picturesque. The same is with ancient dresses, very beautiful to look at but I would never wear them these days. Too many ruffles and lace and embroidery which need special careful treatment. I don't like ironing, as you can see from my apron.

      Löschen
  5. Wow, mit solcher Schürze möchte ich auch gern Hausfrau sein (wenns auch sonst der ungeliebteste Job ist - )!
    Ein sehr interessanter Beitrag... und ein schönes Sommerkleidchen auch.
    Ich wünsch Dir eine gute Woche
    und dasz Du das Kleid diesjahr noch tragen kannt.
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Mascha, das Kleidchen hab ich schon weggepackt. Ich fürchte es muss bis nächstes Jahr warten.
      Ich muss gestehen, ich hab nichts gegen Hausarbeiten. Beim Rumwerkeln, Aufräumen und Putzen kann ich gut meine Gedanken treiben lassen. Eine Schürze trag ich dazu allerdings nicht.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  6. Du siehst wirklich charmant mit der Küchenschürze aus. ;)

    Schön dass du uns mit auf diese kleine Zeitreise genommen hast. Die Fotos sind gut geworden und Sanddornbrause hätte ich auch probiert.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cla,
      Du kennst sicher noch diese kleinen viereckigen Brausebonbons, ca. 15 in einer Packung, mit Fruchtgeschmack. Solche waren das, aber weil dort der Sanddorn wächst mit speziellem Sanddorngeschmack. Die Himbeerbrause mochte ich lieber.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  7. Schöne Bilder vom Freiluftmuseum, die besuche ich auch immer sehr gerne.
    eine gute Woche wünscht Dir
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau mir das auch gerne an. Vor allem wenn noch die originalen Bauernstuben und -küchen zu sehen sind. Das war hier nicht so der Fall, dafür gabs lebendiges Inventar, Ziegen, Enten, Gänse, Schafe und natürlich Hühner und einen richtigen Schmied.
      Lieben Gruß + Dir auch eine schöne Woche!
      Sabine

      Löschen
  8. Menno, wir haben nun auch beschlossen auf dem Rückweg von der Nordsee nach Berlin einen Zwischenstop in Meyenburg zu machen, lohnt sich also, oder?
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,
      der Museumsbesuch lohnt sich unbedingt. Auch Herrn U. hat es gefallen. Zu jeder Epoche gibts passendes Inventar und die passende Musik, man fühlt sich in die Zeit zurück versetzt.
      Lass mich wissen, wie es Euch gefallen hat.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  9. Ein sehr schönes Freilichtmuseum. Nun gestehe aber - du hast doch sicher in dem Second Hand ein Teil gekauft, oder? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ute Du wirst Dich wundern, ich hab nichts gekauft. Zum einen waren die meisten Sachen, die dort angeboten wurden aus den 80ern. Eine Modeära, die ich nicht so mag. Zum andern wurde die Teile zu überaus stolzen Preisen verkauft. Ähnliches bekomme ich hier im Sozialkaufhaus für 1/4 des dortigen Preises. Schwach geworden wär ich nur für ein originales 60er Kleid oder einen Rock aus der Zeit. Das aber konnte ich in der Fülle nicht entdecken.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  10. Liebe Sabine, das sieht nach einem sehr angenehmen Erlebnis für dich aus. Und Hühner können einfach sehr lustig und hübsch sein, ich habe sogar ein T-Shirt mit eigenem Hühner-Motiv:) Dein Sommerkleid steht dir und weiß wirkt einfach immer gut. LG Sabina

    http://so-nur-in-frankfurt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabina,
      Du hast ein Hühner-T-Shirt, das möcht ich mal sehen. Hast Du das schon gepostet?
      Die Zeit weiße Sachen zu tragen ist wohl für dieses Jahr vorbei. Die Sommerbräune schwindet so langsam und dann sieht's nicht mehr so fein aus.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,
    sehr interessanter Trip in die Vergangenheit, so etwas mag ich, und die Schürze steht dir auch sehr (o;
    Liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute, vielen Dank und herzlich Willkommen!

      Löschen
  12. Ohhh!! Die Schürzen sind richtig richtg schön finde ich - ein toller Tag! Ich war mal in einem ähnlichen Museum in Irland - unfassbar was früher alles so ganz ohne große Technik ging, was :)?

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissie,
      ja, ohne Dampfbügeleisen und ohne chemische Reinigung. Allein für die Rüschen der Schürzen würde ich stundenlang am Bügelbrett stehen. Aber schön sind sie und sehr kleidsam.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  13. Beautiful place!!!! We will love to see the Fasion Museum and we really love your upron.
    Kisses darling

    AntwortenLöschen
  14. Also ich habe auch ein Schürze...ist beim Kochen mitunter unvermeidlich...und wenn sie dann noch so schick wie deine aussieht...! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte ab und zu auf dem Flohmarkt nach schönen alten Schürzen Ausschau. Das ist so ein Fund, aus dem letzten Jahr.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  15. Hi Sabine,

    in so einem Modemuseum war ich auch mal. Vor Jahren. Das kommt mir jedenfalls sehr bekannt vor - es war auch sowas schlossmäßiges. Dachte schon, es sei dasselbe. Aber ich glaube, das, wo wir waren, war nicht so weit weg...also irgendwo in NRW. Dort waren die Jahrzehnte allerdings recht gemischt und meine Freundin und ich hatten Spaß daran, das richtige Entstehungsjahr (jedes Outfits) zu raten - und anschließend auf die Schildchen zu gucken, ob wir recht hatten. Man soll sich ja nicht selber loben, aber ich schätze, ich hatte eine Trefferquote von über 90 % (schwierig wirds ab den 2000er Jahren, weil diese ja hauptsächlich aus Retrolooks vergangener Jahrzehnte bestehen). Ich hab damals übrigens auch nicht fotografiert - es ist ein Jammer, dass man das (in Museen) fast nirgendwo mehr darf.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annemarie,
      die Trefferquote glaub ich Dir unbesehen, das hast Du im Gefühl.
      Stell Dir vor, Freifrau von Krepl, der die Schätze gehören und die das Museum leitet, hat über 3000 historische Gewänder in Ihrem Besitz - nur 350 stellt sie zurzeit aus. Mit denen ist sie aus der DDR aus und nach Berlin ein- und schließlich nach Schloss Meyenburg gereist. Das waren wohl mehr als 55 Umzugskartons :D
      Ich finde Ihre Geschichte auch ganz interessant. Sie hatte früher eine Laden in Berlin. Meine Freundin hat sogar noch ein Abendtäschchen aus der Zeit. Sie muss so was wie die erste Vintage-Boutique Besitzerin gewesen sein.
      Im Jagdschlösschen, das ich schon gezeigt habe, durfte man gegen eine Gebühr von 1 EURO fotografieren. Ich find das eine gute Idee, den EUR hab ich gerne bezahlt.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
    2. Hi Sabine,

      ja, die Idee find ich prima. Den Euro würd ich auch gerne zahlen, wenn ich (bei solchen Ausstellungen) fotografieren soll. Beim Ausmisten hab ich dieser Tage übrigens zig Fotos von einer historischen Modeausstellung im Londoner Viktoriamuseum gefunden, wo ich vor einigen Jahren (da ging das wohl noch) dreisterweise so ziemlich alles fotografiert habe, was mir vor die Linse kam. Und ich überlege, ob ich sie mal online stellen soll. Allerdings ist diese Ausstellung - wie die damals gezeigte Kleidung - sicherlich längst Geschichte...

      Lg, Annemarie

      Löschen
    3. ...ähm, ich meinte natürlich fotografieren "darf" statt soll.

      Löschen
    4. Lass sehen, unbedingt! Wahrscheinlich gibt es andernorts gar nicht so ein Fotografierverbot, wie bei uns immer häufiger. Ich durfte hier in einigen Museen und Ausstellungen schon fotografieren in anderen nicht. Im Textilmuseum leider auch nicht. Dort ist eine Mode-Dauerausstellung. Na, vielleicht kommst Du ja mal her, jetzt wo Du im Süden wohnst. Ich würd mich freuen!
      LG Sabine

      Löschen
  16. Awww, diese Schürzen, diese Schürzen!!! Ich muss mir dringend mal wieder ein paar nähen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Sohn hab ich, als er Kochen in der Schule hatte auch eine genäht. Heute schau ich lieber auf dem Flohmarkt oder im Sozialkaufhaus. So alte Schürzen sind aus richtig gutem Stoff gemacht - mussten ja auch eniges aushalten.
      Zeig mal, wenn Du eine genäht hast!
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  17. I love open air museums! I visit one every year:) I love those old dresses! Kisses x x x x x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Me too, I love old dresses, old houses and old furniture.
      Sabine xxx

      Löschen
  18. Oh, thank you for taking us on your tour with you. I have quite a collection of aprons, although I don't cook! Love the vintage aprons you've photographed and the full-bodied one you are wearing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Terri I think the ladies in former times also did not cook. They have a Mamsell doing that for them. And a helping hand for ironing or course.

      Löschen
  19. Ganz reizende Fotos und Eindrücke sind das wieder, liebe Sabine.
    Kennst Du das Bauernmuseum, den Jexhof, bei FFB?
    Da gibts auch immer mal wieder tolle Ausstellungen zu bestaunen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny, dieses Bauernmuseum kenn ich noch nicht! Eine gute Idee für einen Ausflug im Herbst, vielen Dank.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  20. Liebe Sabine

    Jetzt war ich soooo lange nicht auf dein Blog und habe nun so viel gesehen und gelesen, dass ich kaum noch weiß, was ich alles kommentieren könnte, möchte, wollte!
    Deine Outfits sind mir ja immer eine Freude ... der Secondhandladen könnte mich auch als Kundin bekommen ... mein Glücksesel hat 2 Beine ;-), aber deiner ist ja wohl ein TOLLES Geschenk ... Küchenschürzen finde ich auch klasse und euer letztes Ausflugsziel wäre auch mein nächstes, wenn es nicht soweit weg wäre!

    *hach* ... ich bin noch ganz geflasht :-)

    Liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette
      schon zurück vom Ausflug mit dem "Waltons-Auto"? Ich freu mich, dass ich Dich "flashen" konnte!
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  21. Liebe Sabine,
    das war eine tolle Reise in die Vergaangenheit.
    Mir hat sie sehr gefallen. Und die Kleider sind
    beeindruckend.
    Deine Schürze gefällt mir gut. Ich trage manchmal
    auch einen Schürze - meist wenn ich etwas brate.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Irmi die Schürze trag ich auch nur, wenn ich groß aufkoche. Sonst reicht ein Küchentuch, das ich mir umbinde. Irgendetwas passiert ja immer, mir zumindest.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  22. Both pretty and practical. I just bought two aprons at the thrift store last week! One is for my husband, and one for me.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, your husband is cooking, you are lucky! But I should not complain, mine is a good helper in the kitchen. But he does not like to wear an apron.

      Löschen
  23. A beautiful post, I love these post where we see real life people. The museum is very interesting. You look beautiful in your white dress is cute, delicate and smooth. The photo in the kitchen is beautiful, the most attractive Sabine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you dear Josep. It was not easy to take a pic in my kitchen, it is very small. Nearly too small for a cook and a photographer.

      Löschen
  24. Ich liebe solche Ausflüge auch. Herrlich Bilder, die einen gleich mitnehmen.
    Schürze geht irgendwie nicht. ;-)

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nula,
      Schürze brauch ich, wenn ich mit mehreren Pfannen und Töpfen am Herd werkele. Ich kleckere viel zu sehr rum.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  25. Wonderful pics, dear Sbine, and I love, love your white summer dress so in trend with Louis vuitton´s A/W 2013.
    Much love.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh my dear thank you! It's a simple thrifted cotton dress but comfy and perfect for hot weather.
      Hugs
      Sabine

      Löschen
  26. Sehr romantisch liebe Sabine.
    Auch der schönste Urlaub geht einmal vorbei. Bald hat uns der Alltag wieder.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, der Urlaub ist schon lange vorbei. Das ist hier nur die Nachlese.
      LG Sabine

      Löschen
  27. You do have charming posts of your life and excursions, Sabine. Love the hens and rooster. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Lisa - the rooster really was a pasha.

      Löschen
  28. Mit der Schürze siehst du so richtig wie "die patente Hausfrau" aus. Vielleicht sollte ich mir auch mal eine zulegen, dann würde ich mir nicht so oft das Shirt verschmutzen, wenn ich in der Küche werkel (gerade mal wieder Mirabellenflecken auf dem Top, schade.Wunderschöne Bilder mal wieder!
    Viel Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Rana,
      patente Hausfrau kann ich auch. Aber nur manchmal und nur wenn ich will. Ab und zu packt mich der Rappel, dann mach ich Großputz, allerdings in alten Jeans und nicht in einer Schürze. Kommt etwa alle zwei Jahre mal vor. Eigentlich wär's mal wieder soweit :D
      Liebe Grüße von Sabine

      Löschen
  29. Aren't you funny about the coffee and cake Sabine! hahaha!
    Good for you!I love coffee and cake too, but don't indulge very often on coffee and cake but today i will have it - A girl at work is getting married next Saturday and we are having cupcakes and coffee later!

    I will think of you and take a pic!

    Hugs

    Ariane xo

    AntwortenLöschen
  30. Ich mag deine Fotos, Sabine. Die Schürze ist sehr nett. Die Farben gefallen mir.

    AntwortenLöschen
  31. Great entry Sabine.
    Have a great week you wish.
    Best regards...

    AntwortenLöschen
  32. ach coole schürze :) sieht nach einem schönem ausflug aus!
    ganz liebe grüße
    tina

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Sabine, das klingt nach einem tollen Ausflug und die Ausstellung über Mode war bestimmt superinteressant. Bei uns geht es morgen weiter nach Kroatien und wir sind nur kurz zum Wäschewechsel zu Hause eingeflogen. Übrigens trage ich zum Kochen auch eine Schürze - nicht immer und meist bereue ich das dann auch... :-) Ich wünsche Dir eine gute Zeit, ganz lieber Gruß Conny
    ps: vielen Dank für Deine lieben Kommentare - ich freu mich, dass Du an mich denkst.

    AntwortenLöschen
  34. der "hausfrauencharme" ist ganz großartig und erinnert mich an meine allerliebste großmutter! ich werd demnächst auch mal in den sozialläden nach einer solchen schürze ausschau halten.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...