Samstag, 1. Juni 2013

Fasten im Sommer - Fasting in Summer

Nein, ich will nicht meine Bikinifigur optimieren (das schaff ich so schnell eh nicht) und auch nicht meinen Körper entgiften (keine Ahnung, ob der das nötig hat), sondern meinen Geldbeutel entlasten. 

Der Urlaub steht an, der Staubsauger hat den Geist aufgegeben und am Auto ist eine kleinere Reparatur notwendig. Weil außerdem mein Kleiderschrank aus allen Nähten platzt und der Sommer - sehen wir der Wahrheit ins Auge - maximal 3 Monate dauern wird (wenn es denn einer wird), habe ich beschlossen bis zum Urlaub (im Juli) keine Kleidung und keine Schuhe mehr zu kaufen - auch nicht gebraucht und nein, auch keine Flohmarktschnäppchen. 

"Kleiderfasten" steht also die nächsten Wochen auf dem Plan. Trotzdem, und erst recht wird es Outfit-Posts geben. Wie gesagt, der Schrank ist voll, das eine oder andere werde ich noch auf- und upstylen, damit es passt und zu neuen Ehren kommt. Ihr werdet wahrscheinlich jede Menge Sachen sehen, die ich noch gar nicht gezeigt, habe. Dass sie nicht neu sind müsst Ihr mir halt glauben. Es soll ja eine Herausforderung für mich sein, ein Versuch. Ich habe eh das Gefühl, dass ich mich in letzter Zeit zu oft verführen lasse. Auch verführen Neues zu kaufen, obwohl ich interessanteres, besseres, einzigartigeres mit ein wenig Geduld second hand bekommen würde. Über mein Konsumverhalten noch einmal nachzudenken, speziell was Kleidung betrifft, dazu hat mich die Reportage, die Anna neulich in Ihrem Post erwähnt hat, gebracht. Ich fang jetzt mal mit dem "Kleiderfasten" an, wie es weiter geht, wird sich zeigen und Ihr werdet es auf jeden Fall erfahren.

Weil ich guten Mutes bin, dass nächste Woche der Sommer beginnt, hab ich schon mal ein paar Kombis zusammengestellt...


No I  neither want to optimise my bikini shape (that needs more time) nor will I detox my body (no idea whether it is necessary), but I want to keep more money in my pocket. 

Holidays are coming soon, my vac gave up and my car needs a small repair. Because on the other side my wardrobe is bursting at the seams and summer - we have to face the truth - will last max. 3 month (when it even arrives), I decided to forego buying clothes or shoes up to the holidays (in July) - not even second hand, not even on the flea market.

Fasting clothes is the topic in the next weeks. However, and now more then ever, there will be outfit posts. As I said the wardrobe is full and I will also do an up or downstyling with some pieces, make them matching to the season. You will probably see a lot of outfits which I have not shown up to now. You have to trust me that they are not new. It shall be a challenge for me, a try. I actually have the idea that I recently are mislead too often to buy new clothes, although I know I can get them better and more unique with a bit more patience second hand. To ponder again about my consumption, particularly with regard of clothes, has been initiated by Anna's post and the report mentioned. So I now start fasting clothes, not knowing how it goes on, but anyway I will keep you posted.


Weil ich guten Mutes bin, dass nächste Woche der Sommer beginnt, hab ich schon mal ein paar Kombis zusammengestellt, um vorbereitet zu sein...

Because I am confident that next week summer will begin I put some outfits together to be prepared...






Rock vom Flohmarkt 
Schuhe fast neu - leider etwas zu klein!

Skirt from the fleamarket
flats nearly new -but a bit too small!




Top Second-Hand
Rock vom Töchterlein (last year) 
Schuhe immer noch zu eng!

Top second hand
skirt from my dear daughter (last year)
flats still too small!



 Top und Sandalen kleiderkreisel
Rock Second Hand

Top and sandals  kleiderkreisel
skirt second hand 

Dass alle Outfits im Mustermix sind, hat nicht nur mit meiner Vorliebe dafür zu tun. Sondern auch mit dem Vorschlag von Annemarie in Ihrem Kommentar bei einer blogger competition mit dem Motto "Mustermix" mitzumachen. Ob ich mitmachen möchte - ich habe eine "Gewinnspielsperre" - weiß ich noch nicht, aber interessieren würde mich Eure Meinung, welches Ihr am ehesten für geeignet haltet. 

That all the outfits are pattern mix is not only because I like that but also
because Annemarie in a comment suggested that I should take part in a blogger competition with the issue "pattern mixing". I don't yet know whether I will take part. 
But I am curious what you think which is the most appropriate outfit therefore. 

Und nun bin ich gerne wieder dabei bei
And now I'm glad to join in at


und/and 


Vielen Dank Ihr beiden, für Eure Einladung zum Montagstreffen!
Thank you both for inviting us to Monday meeting! 



 






Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine, das Kleider-fasten ist eine prima Idee, werde ich mir merken!!
    Hübsch wie immer siehst du in deinen schönen Mustermix-Kombis aus, eine tolle Beschäftigung für dieses Regenwochenende!
    Machs gut, und sei lieb gegrüßt,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine,
      ich hoffe ich kann mich dieses Wochenende auch ein wenig außerhalb des Kleiderschrankes aufhalten :D
      Sieht aber bisher noch nicht so aus.
      Lieben Gruss zurück
      Sabine

      Löschen
  2. huhuu sabine,

    ojeee, mit dem kleiderfasten, das nehme ich mir jedesmal vor und wenn ich meinen doch 4 m langen kleiderschrank ansehe, dann muß ich sagen, es reicht und ich brauch doch nichts mehr und schupps habe ich heute einen weißen blazer in der hand gehabt und ihn auch gekauft. aber so geht das nicht weiter. man kann ja nicht ständig kaufen, eine autoreparatur hatte ich, eine fahrradreparatur, das bad wird jetzt gestrichten und und und.
    es kommt einiges zusammen und wenn man bedenkt, das sich alleine meine kosten tragen muß, dann ist es schon ne menge.
    ach ja, wie fastet man mit kleidern, ich weiss es nicht. ich hoffe, ich bleibe standhaft. o.k. urlaub gibt es erst im september und auch nur ein paar tage, aber trotzdem. war ja auch schon in urlaub. länger als ein paar tage halte ichs eh nicht aus. ich gehe öfter, ausserdem bin ich rentner und da kann ich zuhause ausruhem. ;-))
    dein mix gefällt mir heute wieder, sieht sehr gut aus, ich bekomm das einfach nicht hin. irgendwie mag ich da so nicht auf die straße, aber schaun mer mal.

    schönes wochenende und gutes durchhalten.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva-Marie,
      ich hab mir gerade überlegt, dass Fasten wohl nicht der richtige Ausdruck ist. Das wär's wohl, wenn ich nur zwei Hosen, zwei Blusen und zwei Röcke hätte. So aber?! "K*eiderdi*t", wie es einschlägig auch genannt wird, trifft's auch nicht, weil ich ja trotzdem aus dem Vollen schöpfen kann und werde.

      Vier-Meter-Kleiderschrank hast Du? Ich versuche mir das gerade vorzustellen, der hätte in meinen Schlafzimmer gar keinen Platz. Ich bin sicher darin verbergen sich so manche Schätze.
      Zum Mustermix-Outfit, versuchs einfach mal, wenn es Dir gefällt. Vielleicht nicht gerade, wenn der "Ablichter" dabei ist. Der ist glaube ich keine große Hilfe :D (zumindest in dem Fall).
      Du wirst sehen, es passiert nix schlimmes. Du bist präsenter und sichtbarer, aber das stört Dich doch sicher nicht.
      Liebe Gruß
      Sabine

      Löschen
    2. Nein sabine, es stört mich nicht. mein kleiderschrank ist nicht im schlafzimmer, das will ich gar nicht mehr. der steht in meiner
      bastel-, arbeits, katzen-, und was weiss ich noch alles zimmer.
      ich habe eine wohnung mit 87 qm alleine für mich, das ist doch auch was. im schlafzimmer habe ich nur eine reihe von 4 kommoden der
      mark "malm" ikea, die ich aber im laufe der zeit ausragieren werde, weil ich diese kommode nahezu in jedem blog sehen. ich kauf auch nie wieder was beim schweden. es sind ganz einfach wegwerf- und billigmöbel. das will ich nicht mehr.
      allerdings muß ich sagen, ich habe noch nichts passendes gefunden und was ich gefunden habe, kann ich mir nicht leisten. so muß ich halt warten, oder schreinere es mir selbst. ich kann das, ich habs schreinerhandwerk gelernt.
      lg eva

      Löschen
    3. was vergessen,
      klar bekommst du die hose zu sehen. ich habe heute auch was im blog aber die hose ist nicht dabei. schaun wir mal morgen, vielleicht ist das wetter so, dann kann ich sie mal anziehen, allerdings ohne das oberteil, das kommt dann auch noch.

      lg eva

      Löschen
  3. Ich finde es toll, dass du das Thema aufgreifst! Ich habe schon einige Beiträge über die Kleiderproduktion im Fernsehen verfolgt und war jedes Mal schockiert! Zumindest lasse ich jetzt die Finger von Billigware, wobei auch das nicht die letzte Lösung ist, denn hinter die Kulissen der Markenhersteller zu schauen ist auch keine Freude! Seit Anfang des Jahres versuche ich grundsätzlich meinen Konsum besser zu kontrollieren, schaue auf Hersteller der eigenen Region, achte darauf, möglichst Wegwerfartikel zu beschränken...ein Anfang...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,
      ich hab gelesen und gehört, dass es keinen Unterschied macht, ob Billigware oder teure Markenware. Die Kleidung wird auf die gleiche Art und Weise von denselben Menschen unter denselben menschenverachtenden Bedingungen hergestellt. Vielleicht schreibt der Markenwarenhersteller die Produktqualität, sprich Stoffqualität vor, um ein besseres Ergebnis zu erhalten. An den ARbeitsbedigungen ändert das aber nichts, nur an der Gewinnspanne der Firmen.
      Beim Fleischessen achte ich schon lange darauf nur solches zu essen, von dem ich weiß, wo es herkommt und unter welchen Bedingungen die Tiere leben. Ist also höchste Zeit auch mal darauf zu achten was ich anhabe. Da ich schon lange das meiste Second Hand kaufe, hab ich mir nie große Gedanken gemacht. In letzter Zeit hab ich aber auch immer wieder Neuware gekauft. Darüber wo die herkommt, werde ich mir nun Gedanken machen.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  4. liebe Sabine, ich arbeite in der Innenstadt und komme so fast täglich in der Mittagspause in Versuchung mir irgendetwas zu kaufen...ich habe das jahrelang auch wirklich so gemacht...nach längerer Sportpause habe ich einige Kilos zugenommen und hab mir dann vorgenommen, nur etwas zu kaufen, wenn ich das alte Gewicht wieder habe...das ist jetzt über ein Jahr her, die Kilos sind (leider) immer noch da, aber ich war erstaunt, wie zurückhaltend ich sein kann... gefällt mir etwas wirklich gut, schlafe ich erst eine oder zwei Nächte darüber und wenn es dann immer noch sein muß, kaufe ich es...allerdings war ich überrascht wie schnell sich dieses " haben-muss" in Luft auflösen kann... mir gefällt Übriges deine erste Kombi am allerbesten, obwohl alle drei toll aussehen :) liebe Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Uli und herzlich willkommen!
      Ich hab auch mal in der Innenstadt gearbeitet, das war schon sehr verführerisch. Gut daran war, dass ich damals überhaupt kein Geld für Kleidung übrig hatte. Ich hab also zwei-drei Monate gespart, bis ich mir etwas neues leisten konnte, das ich in einem Schaufenster gesehen hatte. Manchmal wars dann schon weg. Wenn ich es aber nach so langer Zeit endlich in Händen hatte, hab ich mich riesig gefreut und das war dann lange mein Lieblingsteil. Danke, dass Du mich an diese Zeit erinnert hast!
      Schlechter gekleidet war ich damals übrigens nicht, die Auswahl war halt nicht so groß. Ich hoffe auch, dass sich durch ein paar Wochen Kaufabstinenz das "haben-muss" verflüchtigt.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  5. Das obere (blau) und das untere (schwarz) find ich gut. MIt der Mitte hab ich so ein paar Probleme, ich mag diese Röcke nicht besonders. Hoffen wir mal, dass es überhaupt dazu kommt, dass wir diese Sachen ohne Stiefel anziehen können ... bei dem Wetter ist Kleiderfasten nicht sehr schwer. Allerdings könnte ich gerade pausenlos Parfüm kaufen. DAS wäre dann meine Herausforderung. (Nein, die Lippenstifte verbiete ich mir nicht, gleich mal den neuen ausführen, hihi.)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nelja, das Kleiderfasten ist bei vollem Kleiderschrank zu keiner Jahreszeit wirklich schwer :D Wie ich oben schon geschrieben habe, von Fasten kann eigentlich keine Rede sein.
      Die Stiefel hab ich immer noch in Reichweite und gestern auch noch mal getragen. Ob ich heute überhaupt raus gehe, weiß ich noch nicht, es regnet hier nur einmal und das ausdauernd.
      Parfum und Lippenstiftfasten oder überhaupt Kosmetikfasten kommt garnicht in Frage. Das verbraucht sich doch.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
    2. Das mit dem Verbrauch kann aber dauern, wenn das Depot überquillt ... ;(

      Löschen
  6. Die Grundidee finde ich toll, leider habe ich es noch nie lange durchgehalten...Bin sehr gespannt, wie es dir ergeht. Du kannst dir ja vorstellen, du gehst shoppen. Nur eben im eigenen Kleiderschrank!! Da kommen bestimmt ganz coole Kombis dabei raus!!
    Viel Durchhaltevermögen und ein paar Sonnenstrahlen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      ich bin mir sicher, dass ich durchhalte. Besser als beim weniger Essen. Mit irgendeiner Diät täte ich mich schwerer.
      Ich bin zuversichtlich, dass es mir gut damit geht. Ich werde in meinem Kleiderschrank Kombinationen entdecken, an die ich nicht im Traum gedacht habe und einge Ideen, wie ich ein paar Sachen pimpen kann, hab ich auch schon. Man sagt ja beim Fasten werden ungeahnte Energien frei :D
      Danke für die Sonnentrahlen, die können wir brauchen!
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  7. Hello Sabine, I just recently cleaned out some part of my wardrobe and I can't believe how much there still is!!! I aim to not shop in a while too! I do this on a regularly bases, and when I do it makes me more aware of what is really lacking in my wardrobe, i.e. the pieces that ties my outfits together. I can't really decide which outfit I like the most, but probably the black last outfit. You should go with your gut feeling! Have a great weekend my friend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Anna,
      I remember you had a shopping restriction last year. And I remember I mentioned in a comment, that I would not do so. But times are changing and my view as well. I agree with you, I think afterwards I would know what I'm really missing. If there is anything that could lack.
      Have a great weeken dear Anna!

      Löschen
  8. Includes No.3 I like you the most. I recently a little, we process what's possible. Best regards and have a nice weekend Sabine....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Barbara! When I read your posts I feel that you appreciate what you have and that is a good base.
      Have a great weekend too my dear!

      Löschen
  9. I love those skirts. I wish I could show off my legs but they are covered in bruises after falling downstairs last week.
    Thank heavens for maxi skirts!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, my dear, I hope you get well soon! Summer is just starting, enough time to show our legs :D

      Löschen
  10. auch Sabine (eine andere)1. Juni 2013 um 17:24

    Hallo liebe Frauen,

    kennst Ihr das Buch 'die Kleiderdiät'? Das hat mit Essen nichts zutun, es geht darum, den Kleiderschrank auszu'misten'. Ich habe es mir gerade zum zweiten Mal aus der Stadtbibliothek ausgeliehen und bin gerade dabei, meine 'Kleidergeschichte' zu schreiben... Das ist sehr spannend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      das Buch kenne ich nicht, hab mir aber mal die Website angeschaut, ganz interessant! Ich werde dort noch ab und zu stöbern. Auf Deine Kleidergeschichte bin ich aber auch gespannt. Hast Du ein Blog?
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  11. You look beautiful in skirts! Nice legs:)! I love all those skirts! Kisses x x x x

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sabine,
    mir persönlich gefällt das letzte Outfit am besten.
    Aber daran mußt du dich nicht halten. Ich bin eben
    schon älter.
    Ich habe mir für dieses Jahr auch eine "Kaufsperre"
    auferlegt - und bislang hat es geklappt.
    Einen guten Restsamstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,
      was sagst Du denn da, haben ältere hier etwa keine Stimme?! :-)
      Das letzte gefällt mir übrigens auch am besten.
      Du hast Dir für das ganze Jahr eine Kaufsperre auferlegt. Alle Achtung. So weit bin ich noch nicht. Aber die paar Wochen halt ich schon durch.
      Lieben Gruss und schönen Sonntag!
      Sabine

      Löschen
  13. ich befürchte, diese "krankheit" ist weit verbreitet.

    von billigartikel lasse ich auch die finger. allerdings setzen sich ja viele markenfirma dafür ein, dass in den 3. welt ländern humane arbeitsbedingungen herrschen . so z.b. die firma odlo, die sportkleidung ist aber auch so billig nicht.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Krankheit liegst Du gar nicht falsch. Es sind tatsächlich unsere Klamotten, die die Leute in Drittländern krank machen. Wobei das durchaus nicht nur die Billigläden sind. Im Film überlegt sich z.B. die Jeansfirma M*st*ng, ob sie nicht in Afrika produzieren lässt, weil dort die Löhne noch geringer sind. Wo dort das Wasser für die Produktion herkommen soll, und wie das die Lebensbedingungen der Menschen dort noch weiter verschlechtert, interessiert diese Geier nicht.

      Durch die Kaufsperre hab ich jetzt ja Zeit mich mit dem Thema ausführlich zu beschäftigen. Die Firma Odlo werde ich mir auch mal anschauen. Ich trage zwar keine Sportkleidung aber Hr.U.
      LG Sabine

      Löschen
  14. Was für eine gute Idee! So oft finden sich beim ausprobieren ganz neue, wunderbare Kombinationen. Was Du uns hier gezeigt hast gefällt mir jedenfalls sehr! Was mir auch gefällt, ist Dein header foto, wunderschön!
    Alles Liebe
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      schön von Dir zu hören!
      Ich bin auch sicher, dass ich mit etwas Zeit und Fantasie neue Kombis entdecke. Und nicht-shoppen spart ne Menge Zeit.
      Den Header magst Du sicher auch, weil er Dich an den Frühling in Deiner alten Heimat erinnert.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  15. Oh Kleiderfasten! Diese Diät hatte ich auch schon mal zur Fastenzeit im Kopf. Da ich aber wusste, dass ich dies nicht durchhalten werden habe ich es gleich gelassen. Ich finde es toll, dass du das durchziehen willst. Nicht nur um etwas sparsamer zu sein, sondern um dein Konsumverhalten zu überdenken.

    Wenn man sich mal intensiv über den Inhalt seines Kleiderschranks Gedanken macht, findet man ganz neue Kombinationsmöglichkeiten. Ich gebe zu, ich bin kein große Fan von Mustermix. Wenn Muster, dann in Verbindung mit einem neutralen Teil. Deine Kombinationen finde ich mutig und mein Favorit ist das letzte Foto. Die Sandalen dazu sind auch klasse.

    Eine andere Frage, wir hast du die Wellen in deine Haare gemacht? Du siehst, ich habe Locken noch nicht komplett aus meinem Kopf. ;)
    Lieben Gruss, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cla,
      Zur Fastenzeit dachte ich auch schon daran und hab's verworfen. Ich brauch manchmal etwas länger bis mein Groschen fällt :D
      Weil ich meist second hand kaufe, dachte ich bisher nicht viel über mein Konsumverhalten nach. Ich war quasi "mit meinem Gewissen im Reinen". Das ist aber nur die eine Seite. Die andere ist, dass ich inzwischen gar nicht mehr weiss, was ich alles habe und trotzdem dazu kaufe. Und das finde ich für mich selber irgendwie grenzwertig.
      Zu meinen Haaren: Die Wellen und Locken sind Natur. So seh ich aus, wenn ich sie morgens mit dem Lockenstab bändige und dann in den Regen komme. Leider halten die Locken so genau einen Tag. Heute seh ich aus wie ein Handfeger, aber das ist egal. Wenn ich heute rausgehen, dann nur mit Hut.
      Ich könnte mir vorstellen, dass Du Locken für einen Tag, oder zumindest für einen Abend, mit elektrischen Lockenwicklern und einem entsprechenden Stylingprodukt bekommen könntest. Ist aber wahrscheinlich ein ziemlicher Aufwand.
      Ich mag übrigens Deine Frisur sehr, vor allem wenn die Spitzen unten leicht nach außen zeigen.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  16. Good luck on the clothing fast! :) Not purchasing new stuff is a great way to save money and have fun in your closet. :-)
    As for pattern mixing, my favorite is the last outfit. The black and white of both prints is beautiful and cohesive. The outfit looks like a single dress rather than a skirt and top. :) And it is terribly flattering on you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much CC. I also see it on the pics, the outfit actually looks like a dress.

      Löschen
  17. fein gemixt mit dem, was da ist, liebe sabine! nr. 1 und 3 gefallen mir am besten. neue -kleider- fasten mache ich schon seit etwa 3 jahren. vielleicht sollte ich mich aus platzmangel nun deinem vorhaben anschließen und auch flohmarktklamotten für andere liegen lassen;) gut würde es mir tun;););) aber schon seit langer zeit kapiere ich nicht, dass die menschen aufgeklärt und informiert werden, entsetzt sind, wenn hunderte textilarbeiter zu tode kommen, aber dann geschwind tütenweise das stinkende billigzeug aus dem primark (aktuelle seuche in k.) rausschleppen. da hab ich schon ganz lange einen ekel vor. und mein mann, der nicht viel kauft, greift auf grüne marken zurück (z.b. jeans von green elephant). annemaries aufruf hab ich leider nicht gefunden (wäre ja fast mein spezialgebiet;)
    sei liebst gegrüßt von birgit, in dicken winterstrumpfhosen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      Du bist nicht nur mein Vorbild, was das Mustermixen angeht, das weißt Du ja. Sondern auch, was das Second Hand kaufen betrifft. Hab ich zwar schon immer gemacht, aber seit ich sehe, welche Schätzchen Du im Sozialkaufhaus findest, noch mehr.
      Da ich selten und ungerne online kaufe, hab ich mich in unserem eine-Welt-Laden schon mal nach grünen Marken umgeschaut. Leider sind die Schnitte und Stoffe nicht so wie ich sie mag. Stoff zu kaufen und selber zu nähen ist nur bedingt eine Lösung, auch die Stoffe werden unter unzumutbaren Bedingungen hergestellt.
      Ich bin aber sicher, ich werde mit der Zeit eine Lösung für mich finden.
      Annemarie hat in einem Kommentar auf die Aktion hingewiesen. Ich werde aber nicht teilnehmen. Aus diversen Gründen.
      Lieben Gruss von Sabine, die gestern wieder die warmen Stiefel trug.

      Löschen
  18. Huhu Sabine,
    ich hoffe, dass dir das Fasten nicht allzu schwer fällt. Wie ich dich kenne, wirst du trotzdem viele neue Kombis finden und aus alt neu machen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      der Verzicht auf gutes Essen würde mir schwerer fallen!
      Ich bin selber gespannt, was ich neues entdecke.
      LG Sabine

      Löschen
  19. Liebe Sabine,

    deine Anregungen sind sehr gut; sie beschäftigen mich.
    Ich bevorzuge Nummer 1.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Hi Sabine,

    mit dem Gedanken gespielt eine Shoppingpause einzulegen habe ich schon häufiger. Nur mit der Realisierung haperts...;-)
    Von Deinen Outfits favorisiere ich ebenfalls Nr. 1 und Nr. 3. Nr. 3 wirkt übrigens fast wie ein Kleid - d.h. als gehörten die Teile zusammen. Hierzu noch irgendwas rotes (das den Farbton des Ausschnitts wieder aufgreift) - Handtasche, Ring oder die Zehnägel - und es wäre perfekt für den Contest, sag ich mal so!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annemarie,
      ich werde beim Contest nicht mitmachen. Ich hab mir das nochmal genau durchgelesen. Da ich so gut wie nie, und nur im Notfall, online shoppe, mag ich nicht teilnehmen - ist irgendwie nicht meine Welt.
      Aber das Zusammenstellen der Outfit's hat Spass gemacht, vielen Dank auf jeden Fall für Deine Anregung.
      Gibt es neues an der Job-Front? Ich hoffe es geht Dir wieder gut und Du konnest Deine wichtigen Termine wahrneimen.
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  21. Your skirts are all so gorgeous
    I love their prints.
    Mixing and matching clothes is so much fun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Ann, thank you! I agree mixing + matching is lots of fun.

      Löschen
  22. Hallo Sabine - ich bin ein Mustermixfreund!! Und Deine Mixes sind klasse! Das mit dem Klamottenfasten würde mir allerdings gerade schwer fallen, am nächsten WE möchte ich nach Hamburg und ich freu mich schon sooo aufs Bummeln.... übrigens mein Favorit ist die erste Kombi mit den Blautönen!!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissie,
      Deine Mixes sind auch immer eine Augenweide. Im Urlaub mag ich mich auch nicht einschränken. Weder was das Essen noch was das Klamottenkaufen betrifft. Wobei ich bis jetzt aus dem Urlaub außer einem Bikini nix gescheites mitgebracht habe. Ich sollte die Urlaubskäufe also dieses Jahr doch mal genauer überdenken :D
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  23. Oh, ein toller Vorsatz - da kommen bestimmt ganz neue Kombis raus. Ich bevorzuge Nummer 3, weil ich gerne mag, wenn sich die gemixten Muster ergänzen bzw. im anderen Teil wiederfinden. Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rana,
      ich hab auch das Gefühl allein der Vorsatz beflügelt meine Kreativität. Kann aber auch sein, dass es am Wetter liegt, dass ich so manches ausprobiere. Ist ja sonst nix zu tun :D
      Lieben Gruss von Sabine

      Löschen
  24. Gute Idee das hier im Blog zu manifestieren. Erhöht den Druck. ;)

    Und wenn man solche tolle Kombinationen findet, dann kann man auch mal shoppenfasten. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, das ist Sinn der Sache. Druck muss schon sein, ich fahr jeden Tag am Second Hand Laden vorbei. Heute morgen hab ich das Schaufenster keines Blickes gewürdigt.
      LG Sabine

      Löschen
  25. About looks beautiful, and very accurate reflections. I love the last outfit, you look beautiful with it. I like those black and white tones, and I love your sandals.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Josep. I wish I could wear sandals outside, today again I wore my boots. It is too cold and wet.
      I am aware that not only saving money should affect our decisions, but it is a beginning. To value what we have the next and it goes on wiith appreciating good workmanship and sustainable manufacturing.

      Löschen
  26. Die erste Kombination gefällt mir persönlich am besten.

    Ich habe auch Kleiderdiät gemacht. Zwei Jahre lang habe ich nichts gekauft, außer es war absolut notwendig um etwas kaputtgewordenes zu ersetzen (Schuhe, BH, Socken usw). Danach folgten 4 Jahren mässiger Abstinenz und jetzt bin ich plötzlich wild geworden. Ich schiebe es aufs Bloggen ... Kann doch nicht im ewig gleichen Gwand dahermarschieren... Na ja, wahrscheinlich habe ich einfach zulange gefastet, und in Wien gibt es so viel Hübsches.

    Natürlich habe ich auch den Kasten immer noch voll. Jetzt habe ich beschlossen, möglichst vieles aus meinen alten Kleidern zu nähen statt neues zu kaufen. So unter dem Motto "shop your closet first". Ich liebe die Stoffe aber die Kleider passen mir halt nicht mehr. Na, schauen was wird.

    Wie lange denkst du (kauf)abstinent zu leben? Nur bis zu den Ferien, oder länger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Juli,
      so lange hast Du das ausgehalten, alle Achtung. Ich habe mir jetzt mal vorgenommen bis zu meinen Ferien weder Kleidung noch Schuhe zu kaufen. In den Ferien werde ich das nicht fortsetzen, allerdings darauf achten, was ich einkaufe. Wenn ich irgendwo etwas Schönes selbstgemachtes sehe, werde ich das sicher kaufen. Massenware allerdings nicht. Wie es danach weiter geht, weiß ich noch nicht. Ich will auf jeden Fall bei Neuware darauf achten, wo und wie sie hergestellt ist.
      Wahrscheinlich hast Du recht, das Outfit-Bloggen verführt dazu mehr zu kaufen als man braucht. Die Idee aus Deinen alten Sachen was zu machen finde ich toll. Mit meinen bescheidenen Möglichkeiten versuche ich das auch. Vielleicht kann ich mir ja was bei Dir abgucken.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  27. You have done some serious pattern mixing to usher in the summer. I like how you put that and I am going to try to clothes fast too. I REALLY mean it THIS time. haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Lisa,
      You will try to fast clothing too, that's great. Perhaps we can encourage each other.

      Löschen
  28. Mein Post hat dich inspiriert? Hm... dann sollte ich vielleicht nachziehen. Oder nein: Ich will und werde nachziehen. ;) Natürlich nicht, indem ich Outfitfotos poste, aber indem ich mir eine Kaufsperre verhänge. ;)

    Habe meinen Schrank zwar vor kurzer Zeit radikal verschlankt, aber natürlich habe ich immer noch genug Kombinationsmöglichkeiten. Mein Shoppingverhalten möchte ich allerdings schon lange ändern, denn dieses "mal hier und mal da ein Shirt mitnehmen, weil's ja ein Schnäppchen ist" nervt mich schon lange. Und über die Produktionsbedingungen habe ich ja schon alles geschrieben... wer sich damit bewusst auseinandersetzt, der kann eigentlich nicht mehr so einkaufen, wie er das vorher getan hat. Ich halte das seit einiger Zeit so wie die Kramerin. Immer ein bis zwei Nächte drüber schlafen. Und wenn ich mir dann immer noch einbilde, die Sachen unbedingt haben zu müssen, dann schlage ich zu. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      genau das ist es was nicht nur finanziell zu Buche schlägt sondern auch gar nicht sein muss. Da ein Top, dort ein Schal oder eine Leggins obwohl wir das bei den Mengen im Schrank gar nicht brauchen. Da will ich auf jeden Fall auch wenn das Kleiderfasten vorbei ist, aufmerksamer, sprich maßvoller, sein. Bei größeren Sachen, die ein bisschen was kosten, wie Mantel, Kleid oder Stiefel gibts schon länger keine Spontankäufe mehr, weil ich teure Schrankleichen vermeiden möchte.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  29. You know how I feel about mixing patterns. Love the way you wear them
    Happy Monday, dear Sabine.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Happy Monday too Sacramento, you are the queen of pattern mixing!
      Sabine xxx

      Löschen
  30. Dein Vorsatz zum Kleiderfasten ist ne gute Sache. Man kann nicht oft genug über das eigene Konsumverhalten nachdenken, obwohl man bei Secondhandkäufen - die du ja ohnehin bevorzugst - kaum ein schlechtes "Öko-Gewissen" haben muss.
    Mein Muster-Mix-Favorit ist ganz klar das schwarz-weiße Outfit.
    Sonnige Grüße (hier ist es heute sehr schön...)
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      ein schlechtes Öko-Gewissen macht das second hand kaufen zwar nicht, aber auch das kann ausarten. Es ist schon ein gewisses Suchtverhalten, wenn man am Second-Hand-Laden nicht vorbeigehen kann, ohne was zu kaufen :D
      Ich hör überall, dass es schön ist. Das ist hier noch nicht angekommen. Vielleicht morgen. Ich geb die Hoffnung noch nicht auf.
      Lieben Gruss
      Sabine

      Löschen
  31. Oh a clothes diet, I could stand to do this too. I like all of your choices. My favorite is the black and white. You are great at mixing patterns and looking stylish!

    blue hue wonderland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Ann! I love your pattern mixing too and often get inspired by it.

      Löschen
  32. I love the last paisley skirt, Sabine.. very pretty print. I should probably go on clothes fasting as well as my closet is bursting!

    GREETINGS FROM DUBAI
    MRS JACK OF ALL TRADES (a fashion and life-style blog)
    http://mrsjackofalltradesdaily.blogspot.ae/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Mrs. C you too! I love paisley pattern, when I see one fasting will get difficult. But I will withstand at least the next 6 weeks.

      Löschen
  33. I think most of us have shared this experience of closets bursting! You have inspired me to take a look at mine again, Sabine! Love these summer looks, and thanks for sharing with Visible Monday.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Patti for hosting us. Probalby you brought back from NYC a lot of fine clothes. A bad time for fasting.

      Löschen
  34. sabine kommt, das hoch schön!

    spass beiseite, ich habe die blümchenhose mit inhalt eingestellt.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab's im Reader schon bemerkt, ich schau gleich mal vorbei.
      LG Sabine

      Löschen
  35. Das ist eine gute Idee, aufzuhalten kaufen Kleider. Ich sollte aufhalten kaufen, auch.

    Ich mag die verschieden Muster. Sie stehen dir sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Zalina, zumindest für ein paar Wochen will ich vernünftig sein.
      LG Sabine

      Löschen
  36. You have the best skirts. I think I like the last outfit best, but I'm always partial to black and white prints when given the choice. Still, I think that outfit shows off your curves the best!

    Good luck with your clothing fast and with your travel plans!

    AntwortenLöschen
  37. You are so brave, Sabine! First, of course you must fix the car, but do your really need a vacume? Of coure you do, but I'd just put it off in hopes that I might find a good used one. Just saying.
    The good news is that last summer, print mixing wasn't such a big deal. I'm finding lots of things that go together that I never thought would! You have more prints than anyone I know ... this ought to be fun!
    Good luck ... I admire your discipline.

    AntwortenLöschen
  38. Hi Sabine!

    I like the first skirt and the last outfit
    You are good at mixing pattern, not easy!

    Arianexxx

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...