Freitag, 11. Januar 2013

mal was anderes - something different

Manchmal gelüstet es mich, mich neu zu erfinden, sprich einen anderen Stil als den gewohnten auszuprobieren. Besonders dafür geeignet ist der Ausverkauf. Dort etwas zu finden, was ich so noch nie getragen habe ist einfach und kostet nicht viel. 

Eine kleine Stilveränderung gelang mir mit diesem Oberteil, das ich bei pr*m*d im Sale erstanden habe...

Sometimes I like to reinvent myself, that means to try a different style than the one I'm used to. A sellout is the right time therefore. It is easy to find something which I have not worn before for low price.

A small change in style i got with this top from pr*m*d, which I bought on sale...




Farbe, Stoff und Form sind ungewöhnlich für mich. Ein dünner weich fließender 
Stoff mit Print, der Schnitt ganz gerade mit einem runden 
Ausschnitt und angeschnittenen Ärmeln.

Color, fabric and shape are unusual for me. A light soft flowing printed fabric, 
the shape straight and with very short sleeves and a round neckline. 


Dazu trage ich zwei Teile, die schon jahrelang vielfältig in Gebrauch sind.
Ein graues Kapuzenshirt und eine schwarze gerade geschnittene Jeans und dazu meine im Herbst "erkreiselten" brauenen Boots, die leider immer noch nur zum Sitzen geeignet sind.

I pair it with two pieces which are in versatile use for many years.
A grey hoody and black straight jeans and with my brown boots bought by "kleiderkreisel" in fall, unfortunately it is still better to sit 
with these shoes than to walk.

Nicht immer bastle ich an meiner Kleidung, manchmal finden 
die im Sozialkaufhaus erstandenen Stoffe auch eine anderhäusliche 
Verwendung. So die kürzlich erstandenen Kittelschürzen.

Not always I tinker at my clothes sometimes the fabrics found 
in the charity shop also find an other domestic employment. 
Such as the apron dresses I lately bought.
  
Ein Teil, der Rücken, wurde zu Geschirrtüchern verarbeitet, was ich mit dem Vorderteil mache ist noch ungewiss. Hat jemand eine Idee? 

One part, the back, has been made over to dishclothes, what I will do 
with the front part is still in the air. Has anybody an idea? 


 
 






Kommentare:

  1. Steht dir wieder mal ganz ausgezeichnet! Das ganze Outfit gefällt mir sehr gut, auch die Hose mit den Stiefeln. Deine "Mode-Experimente" gelingen, mach ruhig weiter so.
    Was genau ist ein Sozialkaufhaus? Bringen da die Leute ihre Sachen hin, die sie nicht mehr wollen und das wird dann weiterverkauft? Bei uns gibt es sowas nicht.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Eva. Keine Sorge ich mach weiter, macht ja Spass.
      Im Sozialkaufhaus werden tatsächlich Dinge (nicht nur Kleidung) verkauft, die dort abgegeben wurden, oder die bei Haushaltsauflösungen - die meist von den gemeinnützigen Vereinen, die ein Sozialkaufhaus haben, durchgeführt werden. Deshalb bekommt, man dort manchmal sehr schöne Sachen aus Nachlässen, die noch sehr gut erhalten sind. Ich bin fast sicher, dass es in Deiner nächstgrößeren Stadt auch so ein Kaufhaus oder zumindest einen Laden gibt.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  2. Antworten
    1. Vielleicht sind die Fronten geeignet daraus eine Patchworktasche zu nähen. Innen ein Fleece rein und ein "Futter" dagegen. So mit Klappe... das habe ich mir schon länger vorgenommen. Allerdings wollte ich die Tasche aus Plastiktüten (ich habe eine beachtliche Sammlung in tollen Farben) stricken.
      Das neue Shirt steht Dir sehr gut, überhaupt rauchiges blau scheint neben Türkis "Deins" zu sein.
      Ein schönes WE, lass da gut gehen.
      Sunny

      Löschen
    2. @Jane - Thank you my dear!

      @Sunny - Sunny, Du hast wunderbare Ideen! Die Patchworktasche hätte sogar noch Außentaschen, wenn ich die Frontteile richtig platziere, wieder was zum ausprobieren, danke! Eine aus Plastiktüten gestrickte Tasche, klingt auch gut, da bin ich gespannt drauf.
      Meinst Du, taubenblau steht mir, davon hab ich gar nichts im Kleiderschrank. Ich geh an blau immer vorbei. Vielleicht sollte ich das ändern.
      Lieben Gruß und ein schönes Wochenende auch für Dich!
      Sabine

      Löschen
  3. dich neu erfinden, liest sich gut und schön sieht es aus, dein Oberteil mit dem bunten Druck. Ich selber werde mich zwar nicht neu erfinden, aber einen neuen Kopf machen lassen - vielleicht ein wenig rot, nur keine Karotte, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Piri!
      ein neuer Kopf (zumindest äußerlich) ist einen gute Idee. Schön, dass Du endlich dazu kommst. Es gibt ja so viele verschiedene Rottöne, da muss es nicht Karotte sein. Diese ins weinrot gehenden gefallen mir zu dunklen Haaren auch sehr gut.
      Lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  4. Mach das ruhig öfter :) Das Oberteil ist toll! Ich habe erst gedacht es wäre ein komplettes bis ich las, dass Du es mit dem grauen Kapuzenteil kombiniert hast - klasse!

    LG aus der DIE EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissie,
      das mach ich sicher noch öfter, im nächsten Ausverkauf vielleicht. Experimente fallen mir mit Sachen die fast nix kosten leichter. Letztes Mal wars eine Jeans in einem sehr femininen Schnitt und mit Nähten an sehr ungewöhnlichen Stellen. Hätte ich mir regulär nie gekauft. Hab aber inzwischen festgestellt, dass genau dieser Schnitt klasse bei mir sitzt. Demnächst zeig ich sie mal.
      Lieben Gruß von Sabine
      PS: ich hab mir heute lila Nagellack gekauft :-)

      Löschen
  5. Oups. Ganz schön viel los auf deinem Shirt. Ist nicht meins. Ich finds schade, dass der Blick immer von deinem Gesicht abschweift und auf deinem Bauch landet, genauer auf dem großen orangeroten Fächer. Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel, also probiere weiter und fühle dich wohl.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so hab ich das noch gar nicht gesehen, Nelja. Du hast recht, und ausgerechnet vom Bauch will ich doch ablenken. Andererseits ist es somit das perfekte Shirt für den nächsten bad-hair-day, es lenkt auch von der verunglückten haarpracht ab.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  6. It's a nice shirt. I like your boots. Today not understand the text of the post, damn Google translator!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Josep!
      Perhaps my translation in English today is not the best, I used some words and phrases I'm not familiar with. Next time I try my best for a better translation :-)

      Löschen
  7. You look beautiful in this rock style! Pretty t-shirt:) Kisses x x x x

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sabine, das ist wirklich mal was anderes. Aber Dein Lässiglook gefällt mir ebenfalls sehr gut. Und endlich sieht man Dich auch mal in "Highheels" :-) Lg Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annemarie,
      High ist wirklich was anderes, die Stiefel haben schätzungsweise gerade mal 6-7 cm Absatz. Aber für mich ist es ungewohnt. Sitzschuhe sind es aber nicht deswegen, sondern weil sie eine zu enge Spitze haben.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  9. The boots look great - even if they're not great for walking! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julee, I found out that they are not even comfortable while sitting. Probably they are not made for my feet.

      Löschen
  10. HI Sabine! The tee is cute and you look very relaxed and young in the outfit! It looks like you have better weather now, because your hair looks great! Have a nice weekend my friend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Anna,
      good weather was last week while I was working. Now we have snow again. The hair now has a length which is easy to handle, I'll see how long that will take.
      Enjoy your weekend too dear Anna!

      Löschen
  11. I love the oriental flair of your top. Great inspiration, Sabine.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Sacramento! Today I saw you on Streets&People, congratulations.

      Löschen
  12. ich liebe es auch meinen neuen stil zu verändern. dabei entwickelt man sich immer weiter. oder man festigt seinen stil sogar!
    sieht sehr schön asu das oberteil :)

    liebe grüße
    tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Tina, nur wenn ich was Neues ausprobiere, kann ich wissen, ob es zu mir passt oder nicht. Spätestens auf den Fotos, sehe ich dann das Resultat. Die Spiegel in der Umkleide werfe manchmal ein eigenartiges Selbst zurück ;-)
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  13. Ich finde es schön, wenn jemand so experimentierfreudig ist! Mir gelingt so etwas nur, wenn eine Verkäuferin meint...probieren Sie doch dieses Teil mal...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta,
      das mach ich hauptsächlich im Ausverkauf und nur, wenn mir eine Farbe oder ein Muster ins Auge sticht. Anprobiert ist ja schnell und wenn's gar nicht geht, bleibt es im Laden.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  14. Bei dem Geisha-Shirt hab ich auch schon überlegt, ob ich es mir bestellen soll, aber da es bei uns keinen Promod gibt, hätte ich es online bestellen müssen und leider sehen die Sachen Online immer besser aus als sie oft sind. Also dagegen entschieden - es sieht aber wirklich toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maegwin,
      online bestellt hab ich mir nur einmal ein paar Stiefel, zum Glück waren sie so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Kleidung mag ich immer anprobieren. Ich muss sehen, ob sie zu mir passt.
      Lieben Gruß
      Sabine

      Löschen
  15. It's a very cool top - great graphic and I like the way you wore it with a hoody!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Val. Yes, a hoody is so versatile.

      Löschen
  16. Hi! Val Sparkle led me to you - she said you were wearing an incredible geisha-inspired top. She's right! I looove this. I just got some geisha-inspired socks, but I had to cover them with my ankle boots. Boo-hoo! You look great.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Melanie!
      Geisha inspired socks are great. Summer is coming some time to show them.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...