Mittwoch, 31. Oktober 2012

sommer wie winter - summer and winter

solange es noch nicht zu kalt ist, versuche ich kleidung, die ich im frühjahr/sommer gerne trage auch in den herbst/winter mit zu nehmen. besonders gut gelingt das, wenn das kleidungsstück zwar aus leichtem stoff ist, aber in einer warmen herbstlichen farbe.

as long is it is not too cold, i try to take clothes which i like to wear in spring/summer to fall/winter. that works particularly well when the garment is of a light fabric but in a warm autumnly color.

wie mein pflaumenfarbener satinrock...
like my plum colored satin satin skirt...
 

 
 im frühjahr mit einem cremeweißen pulli
petrolfarbenen strümpfen und pumps getragen 
 und im herbst...

in spring worn with a cream white jersey,
teal tights and pumps 
and in fall...

  mit meinem braunen samtblazer, einem rotgeblümten schal
einem stickerei-gürtel, stiefeln und dem schwarzen oberteil
mit der schleife am halsausschnitt, 
das beim ersten "downgrading" übrig geblieben ist

with my brown velvet blazer, a red floral scarf, 
an embroidery belt, high boots and the top,
with the black loop at the neckline
which remained of from the 

 
 und hier die auflösung der kleine knuddel ist sandmännchen's hund

Dienstag, 30. Oktober 2012

was tun wenn's schneit? - what to do when it's snowing?

hier meine vorschläge...
here my proposals...

überrascht sein, wie sich die welt über nacht verändert hat...
to be surprised how the world changed overnight..


durch den schnee stapfen und...
stumpling through the snow and..



freundliche tiere beobachten...
watching friendly animals...






alte freunde besuchen
visiting old friends

 
und wundersame fremde welten entdecken
and discovering wonderous strange worlds 


im weltraum...
in the outer space...


oder tief unter der erde...
or deep under the earth...

in der sonderausstellung der augsburger puppenkiste ..
Fernsehgeschichte(n) 60 Jahre Puppentheater im Kinderprogramm




der war auch dort, wisst ihr noch zu wem er gehört? (auflösung folgt)

 

mit dem filmprojekt geht es bald weiter, hier schon mal ein hinweis....
soon it goes on with the film project, here's a hint...


nein es ist nicht "fräulein smila's gespür für schnee".
not it is not "smila's sense of snow".






Sonntag, 28. Oktober 2012

noch mal das kleine schwarze - once again a downgrading project


vor allem in den jahren, als ich mit meiner figur sehr unzufrieden war, fühlte ich mich in einem schlichten schwarzen kleid gut angezogen. roter lippenstift dazu und eine rote kette und nichts konnte schief gehen. stimmt...

particularly in the years when i was very unsatisfied with my figure i felt well dressed in a plain black dress. red lipstick and a red necklace and nothing could go wrong. that's right...



aber inzwischen ist es mir so zu langweilig. es geht mir also nicht nur darum es alltagstauglich zu machen. es soll auch weiterhin bei besonderen anlässen zum einsatz kommen, aber nicht mehr so schlicht. 

 but meanwhile it is too boring for me. so i do not only want to make the dress adequate for daily use. it should also be worn on special events, 
but not so plain any longer.


mit einem obi-gürtel, goldgrünen glänzenden strümpfen, 
einer grünen kette und halbstiefelchen
das wäre die erste eher festliche variante 
hier die zweite...

with an obi-belt, gold-green shining tights, 
a green necklace and half boots, 
that's the first more festive version
and here the second...

(at least one time with glasses, j.-m.)



mit einem breiten ledergürtel, meinem grünen "affenjäckchen", 
wieder mit den glänzenden strumpfhosen und schwarzen hohen stiefeln 

with a broad leather belt, my green "circus monkey" jacket
again with the shining tights and black high boots

oder alltagstauglich...
or for daily use...

 mit brauner strickjacke, braunen flachen stiefeln, 
einem ledergürtel und holzketten, 
dazu graue gemusterte strumpfhosen. 

with a brown cardigan, brown flat boots,
a leather belt and necklaces of wood, 
paired with grey pattern tights.
 
und wenn richtig kalt mit einem schal statt der ketten.
and when it is really cold with a scarf instead of the necklaces. 


und dann ist da noch so eine idee, 
bei der ich mir noch nicht sicher bin, ob ich es so tragen möchte, 
ich zeig's euch aber trotzdem..

and then i do have an idea, 
but i am not shure whether it works and whether i will wear the dress this kind, 
but i show you anyway...


weinrotes langarmshirt mit wasserfallausschnitt über dem kleid
mit einem schwarzen gürtel die taille betont, 
und außer den grauen musterstümpfen, flache schnürboots dazu.

a wine red long sleeve tee with a waterfall neckline worn over the dress, the waist accented by a black belt and paired with the grey pattern tights and flat black lace boots.

mädels, wundert euch nicht über meine frisur. heute ist absoluter bad hair day. frisch gewaschen sind sie, aber ich hab einen schaumfestiger benutzt, der seinen namen nicht verdient. ich hab den kopf auf den bildern trotzdem nicht abgeschnitten, solche tage haben wir ja alle mal. geht vorbei!

girls, do not wonder about my hairstyle, today is absolutely bad hair day. they are freshly washed but i took a fastener hair mousse that did not fasten at all. i nevertheless do not cut off the head, because such days we all have some times, it will pass! 

das ist heute mein beitrag zu annemarie's "projekt downgrading".
hat wieder richtig spass gemacht! 

that is my share to annemarie's "project downgrading"
und morgen bei/and tomorrow at patti's visible monday
und bei/at birgit's mixit!

heute morgen - this morning

sieht es so bei uns aus...
it looks like that outside...


zum glück hab ich mir noch etwas vom goldenen oktober ins haus geholt.
fortunately i took a bit of golden october in.


nichtsdestotrotz genießt den tag! 
und heute abend geht es weiter mit annemarie's downgrading projekt

however enjoy the day! 
and this evening it goes on with annemarie's downgrading project




Freitag, 26. Oktober 2012

wo kommt das her oder... - my fashion vita

mein modischer lebenslauf - die ersten 20 jahre
the first 20 years

beim stöbern in vintagekleidern fällt mir das eine oder andere teil in die hände, das mich an meine kindheit erinnert, weil mama oder tante oder sogar ich selbst ähnliches hatten. es sind schöne erinnerungen an schöne kleider und ich erinnere mich an viele. 

rummaging in vintage clothes i get one or the other piece in hand which reminds me to my childhood. because my mom or auntie or even myself had similar clothes.
these are nice memories to pretty dresses and i remember many of it. 

angeregt zu diesem post hat mich nelja , die uns die wunderbaren selbstgenähten kleider ihrer großmutter zeigt aber auch alex mit ihrem gastpost bei cat-und-kascha: "mehr textiler eigensinn". 

inspired to this post i am by nelja , who shows us the gorgeous dresses sewned up by her grandmother but also by alex who wrote in her guest post at cat-und-kascha: "mehr textiler eigensinn".  (more selfwill by wearing your clothes)

"textiler eigensinn", wie alex es nennt, mein "eigener kopf", wie ich es nenne ist mir wohl in die wiege gelegt worden. schon als kleines kind wußte ich genau, was ich anziehen wollte. das waren immer kleider. ich erinnere mich an ein cremefarbenes mit roten röschen, an ein kornblumenblaues dirndl mit streublümchen, einer gelben schürze und einem karierten blüschen und an mein rosa petticoat-kleid, das verwandte aus amerika geschickt hatten.

probably i was born with "selfwill" how alex calls it, or "my own head" as i call it. even as a child i knew exactly what i want to wear. that were always dresses. i remember a creme whihte dress with little red roses, a cornflower blue dirndl with a yellow apron and a plaid blouse or my rosa red petticoat dress, which had been sent by relatives from america. 
 



meine eltern waren darüber nicht begeistert, viel lieber sahen sich mich in praktischen hosen, pullis und t-shirts und selbstverständlich in "vernünftigen" halbschuhen statt in schwarzen lackschuhen. unser freizeitgestaltung war entsprechend, wir waren viel draußen zum wandern, spielen, picknicken, schwimmen. ich durfte im flussbett dämme bauen und den sandkasten unter wasser setzen, mich schmutzig machen, mich im gebüsch verstecken. heute sehe ich, dass mir diese freiheit gut getan hat. damals wäre ich lieber in meinen schönen kleidern mit der oma kaffee trinken gegangen. 

my parents were not amused, they more like to see me in practical pants, sweaters and tees and of course in equitable shoes instead of black patent leather shoes. in our free time we used to be outside, hiking, playing swimming or haveing a pic nic. i could built dams in the river bed, flooting the sandbox, make me dirty, hide me in the coppice. today i feel that this liberty was good for me. back then i would have prefered to go for having coffee and cake with my grandmother wearing my beautiful dresses. 
 


ein akzeptabler kompromiss für kindergarten und schule war für mich ein "praktischer" rock mit pulli oder bluse. 
an acceptable compromise for kindergarden and school was for me a "practical" skirt with sweater or blouse.

meine mutter konnte sehr gut nähen und hatte zu meinem glück zugang zu amerikanischen schnittmustern. weil es ihr spass machte und wohl ihr wie mir gefiel, nähte sie mir im laufe der jahre ein paar kleider, die sehr außergewöhnlich waren. ich erinnere mich an ein weinrotes mit rundem ausschnitt, weißem häckelspitzenkrägelchen, das auf der vorderseite ein großes t aus schwarzem samtband hatte oder ein empirekleidchen mit hellblauem rock, cremefarbenem oberteil und einer breiten rosa satinschärpe zum hinten binden. 

my mother was an excellent seamstress and fortunately she had got some pattern from america. we both appreciated them and over the years she sewed me some extraordinary dresses. i remember a wine red dress with round neckline, a white crochet lace collar and with a big t made of a velvet ribbon on the front. or a empire dress with a light blue skirt, creme white top and a broad pink bow to tie on the back side. 

als ich älter wurde gab es trevirakleider in bunten farben, miniröcke in großgeblumten stoffen, hot-pants und schlaghosen und diverse chassuble (lange westen). von anderen unterschieden sich meine kleider damals hauptsächlich im schnitt und in der stoffwahl. 

when i became older there were trevira dresses in many colors, mini skirts of flower fabrics, hot pants and flares and a couple of chassuble (long vests). my dresses were different from others but only because of the cut and the fabric.

erst als die zeit kam als jungs und mädchen nur noch jeans, kordhosen, t-shirts und pullis trugen, begann ich mich mit meinem stil wesentlich zu unterscheiden. da ich sehr dünn war und mir in mini nicht gefiel nähte ich mir bodenlange röcke und kleider und trug dazu strickjacken oder einen langen wollmantel. klar hatte ich auch jeans und blusen, aber richtig gut fühlte ich mich in den maxiröcken.

not till the time came when girls and boys only wore denims and curdories with tees and sweaters, i began to be different in my style. because i was very slim i do not like to wear mini skirts any longer so i sewed for me some maxi skirts and dresses, paired with cardigans or a woolen maxi coat. of course i had jeans and blouses, but i felt better when i wore my maxis. 

abgelöst wurden diese durch wadenlange godetröcke oder weitschwingende mit sehr enger taille. am liebsten getragen mit einem herrenhemd oder meinem micky mouse  t-shirt.. ergänzt wurde meine garderobe durch ein von mir selbst genähtes sommerkleidchen mit streublümchen, einer tweedhose mit schlag und einer hellblauen bluse mit weich fallendem großen kragen, auch selbst genäht. da meine mutter, meiner meinung nach modisch nicht mehr auf dem laufenden war. 

the maxis were displaced by tea-length godet skirts or wide swinging skirts with very small waist. i love to combine them with a man's shirt or my micky mouse tee. my wardrobe was completed by a dress made of a scattered flower fabric, tweed flares and a light blue blouse with smoothly falling collar, also sewed by me, because at that time i thought that my mother was not up to date in fashion.




leider gibt es von all diesen schätzen keine bilder, bei uns in der familie wurden fast nur dias gemacht und die lassen sich nicht so einfach abfotografieren.

unfortunately there are no photos of all these treasures, my family was used to make slides which i can not photograf off.

jetzt zeige ich euch noch wo ich meine kindheit verbracht habe
now i show you where i spent my childhood

 


nein, nicht in dieser hütte aber am fuße dieses berges,
in einer kleinen stadt in württemberg. 

no not in this hut but at the food of this hill, 
in a small town in the south west of germany.






 hattet ihr als kind ein lieblingskleid, an das ihr euch gerne erinnert?
when you were a child do you have a favorite dress, which you remember well?

Mittwoch, 24. Oktober 2012

wie im film - like in a movie

es gibt filme, die schaffen modetrends - der große gatsby, saturday night fever oder frühstück bei tiffany - und es gibt kleider, bei denen fällt einem sofort ein bestimmter film ein.

there are films which make fashion trends - the great gatsby, saturday night fever or breakfeast at tiffany - and there are dresses which remind me immediatly to a special film.

bei ringelstrumpfhosen denke ich sofort an pippi langstrumpf und seh ich einen tutu denke ich an carrie bradshaw's stolperszene.

when i see striped tights i instantly think of pippi longstockings and when i see a tutu i remember the scene when carrie bradshaw is stumpling.

 und als ich diesen rock bei vinty's hängen sah...
and when i saw this skirt at vinty's ...








fiel mir gleich einer meiner lieblingsfilme ein...
i immediately thought of one of my favorite films...



mit der wunderbaren juliette binoche und johnny depp (hach!) 
with the wonderful juliette binoche and johnny depp (hach!)





noch mehr  kino gibt es bei annemarie
schaut doch mal rein!  



Dienstag, 23. Oktober 2012

gar nicht grau in grau - grey in grey not at all

ich hab schon mal von meinem grauen rock erzählt, den ich mir eigens für meinen 50sten gekauft und dann doch nicht getragen habe. er hat einen schönen schnitt und der leicht glänzende dunkelgraue stoff passt zu vielem. trotzdem konnte ich mich nicht wirklich mit ihm anfreunden. leider gibt es kein bild von ihm  - aus gutem grund, ich hatte ihn nie an. nicht weil er als "gutes sach" aufbewahrt werden sollte, nein weil er an mir aussah, als ob ich ihn meiner großen schwester aus dem schrank gemopst hätte. er endete ca. 5 cm unterhalb des knies und hatte als gürtel ein graues band und was ich dazu trug, rot oder gelb oder schwarz, bunt oder einfarbig, nichts harmonierte. 

 i already talked about my grey skirt, which i bought particularly for my 50th birthday and which i nevertheless did not wear. it has a nice cut and the lightly shimmering dark grey fabric goes well to many colors. however we did not get friends my skirt and me. unfortunately there is no picture of it - of course because i never wore it. not because it is one of the "good pieces" stored for future events. no only because when i wore it it looks like i pinched it from my big sisters wardrobe. he ended approx. 5 cm below my knees and has a grey ribbon as a belt and everything i pair with it, red or yellow or black, colored or monochrome, nothing harmonised.
 
doch er sollte eine letzte chance bekommen und ich kürzte ihn, so dass er nun über dem knie endet. verzierte ihn am saum mit einer bunten borte - wie ich es gerne mache. diesmal in grau-orange und ziehe statt dem grauen band einen rostbrauen ledergürtel durch die gürtelschlaufen. 

but it should get a last chance and i cut it so that it ends now above the knees. i decorated it with a small border - as i like to do. this time in grey - orange pattern and instead of the ribbon i use a small leather belt. 

 


zusammen mit einem petrolfarbenen rollkragenpulli, einer brauen strickjacke, petrolfarbenen strümpfen und meinen schnürstiefeln gibt das ein outfit, wie ich es mag!

together with a teal turtleneck, a brown cardigan, teal tights and 
my laced boots it is the kind of outfit i like! 
 

Sonntag, 21. Oktober 2012

noch einmal aber anders - once again but different

noch einmal darf ein "gutes sach" zeigen wie vielseitig es einsetzbar ist.
der grüne paisley blazer, der letzte woche schon dabei, aber nicht hauptsache war, bietet vielversprechende möglichkeiten...

once again a "good piece" may show how versatile it can be used. the green blazer with paisley pattern, shown already last week is now the main thing and offers different options...








for josep-maria a picture with glasses


das ist mein beitrag zu annemarie's "projekt downgrading".
ich bin gerne wieder dabei.

that is my share to annemarie's "project downgrading"
i'm into joining in.

und so fing es an/and so it began: 
downgrading projekt 1
downgrading projekt 2
downgrading projekt 3


und morgen bei/and tomorrow at patti's visible monday
und bei/at birgit's mixit!

schaut mal rein, was den ladies eingefallen ist...
let's have a look what the ladies come up with...


Freitag, 19. Oktober 2012

ich komm in die puschen - new house slippers

vor fast einem jahr wollte ich das filzen versuchen. ein paar warme hausschuhe sollten mir im kalten winter die füße wärmen. gehäkelt waren sie im handumdrehen, ohne muster einfach drauf los. natürlich in übergröße, denn sie gehen ja noch ein.

nearly one year ago i decided to start felting. a pair of warm house slippers i want to felt, to warm my feet in cold winter. they were crochet and finished in no time at all, without a pattern, simply done. of course oversized because they are shrinking.

nur der letzte schritt fehlte noch. aber als sparsame schwäbische hausfrau, wirft man nicht einfach für ein (1) paar filzpuschen den kochgang der waschmaschine an. nein es sollten weitere filzteile folgen. taten sie aber nicht. ich hatte keine lust mehr zum häkeln, anderes kam dazwischen (blogs lesen und später selber bloggen).

only the last step was missing. but a sparing swabian housewive does not start the hotwash of the washer for only one (1) pair of house slippers. no, futher felted parts should follow. but they don't. i was no longer keen on going on crotcheting, other things get in my way (reading blogs and blogging later on). 


rana hat mich mit ihrem filzpuschenprojekt überhaupt erst daran erinnert, dass bei mir noch ein paar halbfertige teile auf ihre vollendung warten und ermutigt von ihr habe ich die häkeldinger gekocht, getrocknet und weil sie so einfarbig schweinchenrosa sind mit einem schleifchen aufgepimpt. voilà hier sind sie...

 rana even reminded me with her felt slippers project that there are some half-finished parts waiting to be completed and encoureged by her i hot washed the chrochet pieces, dried them and because they are so monochromatic piggy pink i pimped them up with a little bow. voilà here they are...



 frag mich bitte keiner, wie genau ich die gemacht habe, ich weiß es nicht mehr. wahrscheinlich meine füße angeschaut, augenmaß genommen, drauflosgehäkelt, in schuhform zusammengenäht, in der waschmaschine gekocht, schleifchen drangemacht fertig! ach und natürlich glück gehabt, dass sie passen.  na ja, kleinere hätte das tochterkind bekommen, größere herr u., ganz große der sohn. 

please do not ask me how they are made. i don't remember. probably i looked at my feet, took visual judgment, crocheted straight on, joined them in a shape like a shoe, hot washed them in the washer, added the bow and ready they were! ah, and of course i was fortunate that they are fitting. oh well, smaller ones i would have given to my daughter, larger ones to mr. u and very big ones to my son.

nicht dass ich ihn herbeisehen, ganz im gegenteil,
 aber von den füßen her betrachtet, kann der winter kommen. 
aber bitte nicht so bald!

not that i am longing for it, in contrary, 
but considered by my feet, the winter may come. 
but please not so soon! 


ich wünsch euch ein schönes sonniges wochenende!
i wish you a nice sunny weekend!




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...