Freitag, 2. November 2012

winterseide/winter silk

das schöne beim stöbern im sozialkaufhaus oder auf dem flohmarkt ist, dass man nie weiß, was einem erwartet, dass ungeahnte schätze darauf warten entdeckt zu werden. meist ist es ein muster eine farbe, die meinen blick auf sich ziehen, manchmal ein besonderer stoff. besonders wenn dieser aus seide ist. 

what i like when i'm buying in a charity shop or on the fleamarket is that i do not know before what is waiting for me, which treasures will be found. mostly it is a special pattern or color that attracts my attention, sometimes it is a particular fabric, especially when it is silk. 

so geschehen bei diesem kleid...
so it was with this dress...



ein hemdblusenkleid aus seide in erdbeerrot (die farbe kommt auf den bildern leider nicht richtig raus), wahrscheinlich aus den späten 80ern, der schnitt der ärmel deutet darauf hin. 

a shirt-blouse dress of silk in strawberry red (the color on the pics unfortunately is not identic), probably it is from the late 80th, the cut of the sleeves suggests it. 
  
seide kühlt und ist deshalb der ideale stoff für den sommer. 
wenn aber das kleid nach machart und schnitt ganz und gar kein sommerkleid ist? und
außerdem eine schöne farbe und ein feiner stoff noch kein schickes kleid machen. was  tun?


silk is cooling and therefore a perfect fabric for summer. but when the dress is nothing less than a summer dress? and moreover a nice color and a fine fabric are not enough to make up a  chic dress. what to do?

zunächst hab ich es auf knielänge gekürzt...
first of all i shorten it to knee length...



 die weite mit einem breiten gürtel reguliert und weil der stoff so dünn ist trage ich darunter einen gestreiften rolli und schwarze leggings, dazu ein paar schwarze schnürboots. 

regulate the width with a belt, and because the fabric is so light i wear a striped turtleneck and black leggings under it, together with black lace boots. 
 


zusammen mit der grauen strickjacke kann ich es auch im winter tragen. 
paired with a grey cardigan i can also wear it in winter.

und wie ihr mich kennt, gibt es auch noch eine zweite version...
and as you know me, here is the second version...


diesmal mit schwarz-grau gestreiften leggings und einem grauen kapuzenshirt darunter, dazu hohe schwarze stiefel. eine graue glasperlenkette und ein gürtel ergänzen das ganze.

this time with black-grey striped leggings and a grey hoody under it, paired with black high boots and a necklace of grey glass beads and a black belt. 
 

das kleid hat nur einen nachteil, die seide klebt an der baumwollkleidung, die ich darunter trage, eventuell läßt sich dieser misstand mit einem unterrock beheben. 

the dress has only one fault. the silk adheres to the cotton clothes i wear under it, eventually it will help to wear an underskirt.

angeregt von piri's roter collage habe ich in meinem schmuckkästchen gekramt und noch eine rote brosche und einen roten holzring dazu gefunden. 

inspired by piri's collage in red i rummaged in my casket and found a red brooch and a red wooden ring to be added too.
 






 

schon wieder wochenende - ich wünsch euch ein schönes!
weekend again - i wish you a great one!


Kommentare:

  1. Weißt du was ich mir wünsche? Einmal mit dir meinen Kleiderschrank durchforsten, dann ein paar Sachen ergänzen und deine Beratung beim stylen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, piri, ich fühle mich geehrt!
      aber das lässt sich doch machen, ich durchforste gerne kleiderschränke. wenn's anschließend leckeres baklava gibt!
      lieben gruß! sabine

      Löschen
  2. Beim ersten Bild dachte ich: Oh, was für ein Lappen. Aber dann hast du daraus ein super Kleidungsstück gemacht. Toll. Lg von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, rana!
      als ich es zuhause das erste mal angezogen habe, dachte ich ok, das gibt sofakissen. nur passt gerade die farbe gar nicht in mein wohnzimmer.
      erst auf den zweiten blick und in erinnerung daran, dass ich früher liebend gerne hemdblusenkleider getragen habe, bekam es noch eine chance.
      lieben gruß! sabine

      Löschen
  3. Mein erster Gedanke war kürzen, Gürtel drauf, Rolli und Leggins drunter, Strickjacke drüber ... hast ja auch gemacht, wie ich beim scrollen gesehen habe.
    Wegen dieser Anhänglichkeit füttere ich Seide immer ab.

    Ringe habe ich fast gar keine. Ich hab nämlich furchtbar schmale Finger und immer nur anfertigen lassen finde ich doof. Ich will auch mal nen Ring vom Flohmarkt tragen ... aber sie verlassen mich schneller wieder, als ich sie bezahlen kann.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo nelja,
      zum abfüttern fehlt mir leider das können, aber einen unterrock werde ich irgendwo auftreiben.
      mit den ringen hab ich genau das gegenteilige problem. ich hab so "dicke" finger, dass mir ganz selten welche passen und wenn sie etwas knapp sind oft schwer wieder runter gehen. ich hab so schöne ringe von einer tante geerbt, mit 30 konnte ich sie alle noch tragen. inzwischen ist nicht mehr daran zu denken, schade!
      hab einen schönen tag, liebe nelja!

      Löschen
  4. First, that photo at the top of your blog is absolutely gorgeous! I want to see your country some day.
    I love how you show what you're going to style up first, and then show the options. Makes for a fantastic post. I think I have that exact sweater too!!

    You look fab in stripes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dear joni!
      you should come to germany and of course to augsburg. i would like to be your city guide and show you all the places i love. the pic is made from the top of a mall, showing the skyline (great word for a small town) of our city.
      i love stripes, and whenever i'm not shure how to combine a piece i take a striped sweater or striped leggins.
      have a great weekend my dear!

      Löschen
  5. ein wunderschönstes sozialkaufhausteilchen! bei seide kann ich auch fast nie widerstehen;) und du hast es toll gekürzt und kombiniert (obwohl es wahrscheinlich noch mehr farbe als partner vertragen kann-violett oder flaschengrün...) aus dem rest könntest du ja nun noch einen schal zum knöpfen nähen. darauf steh ich momentan mehr als auf loops:) ach ja solche funde lassen die fantasie erblühen;)
    liebste grüße zum abend sendet dir birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe birgit vielen dank!
      du hast recht, ich muss mal mit ein bisschen farbe experimentieren. das erdbeerrot ist nicht so wie auf den bildern, aber ich denke ich werde etwas dazu finden. meine bunt geblumte leggins geht auf jeden fall und villeicht noch ein schal in verschiedenen beerentönen. das kennst du sicher, beim nächsten besuch im sozialkaufhaus wird so lange gesucht, bis ich etwas passendes dazu gefunden habe. die reste vom kleid sind zuwenig für einen loopschal, aber so einer steht schon auf meiner to-do-liste, sobald ich den passenden stoff gefunden habe.
      ich wünsch dir ein wunderbares wochenende! sabine

      Löschen
  6. Also im Originalzustand fragt man sich ja wirklich, wer diesen "Schnitt" verbrochen hat :-) Wie Du es gestylt hast, sieht es allerdings absolut super aus, mir gefallen beide Versionen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe mila,
      an den schultern sieht man, dass es für eine größe 40/42 gemacht ist. ich kann mich auch erinnern, dass man in den 80ern diese weite mit gürtel natürlich trug, wie ich es nachgemacht habe. wenn man das kleid über dem gürtel ein wenig hochgezogen hat, wurde ein bauschiges blusenteil daraus, als kontrast dazu eine enge taille, das war mode.
      heue gefällt es mir so aber besser.
      hab noch einen schönen tag! sabine

      Löschen
  7. What a great find - so many options! I like it with the gray cardi, and with the striped tights, too. Lovely.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you julee!
      the option with the comfy cardigan i will wear today, hopefully it is not too cold.
      have a nice weekend!

      Löschen
  8. Das hast du super hinbekommen. Das Kleid sah vorher aus wie ein Nachthemd. Die Länge ist jetzt genau richtig und mit den anderen Sachen super kombiniert.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, sabine!
      stimmt solche nachthemden gab es und ich hatte so eins an, allerdings zweckentfremdet.
      lieben gruß, sabine

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. It's a very nice dress, I really think that the photos not seen the true color. A perfect solution the shorter. As always, beautiful combinations. The last outfit is great, beautiful and elegant. A secret, I love the first picture.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thanks so much josep-maria, you always find the right words to let me smile.
      the color of the dress is not as shown. it is a shade between strawberry and fuchsia red, a summerly color for cold foggy days.

      Löschen
  11. Hi Sabine, die Farbe des Kleides ist wunderschön und sie steht dir phantastisch. Ich hätte es allerdings nicht gekürzt, denn ich mag diese "Midilänge", stimme Dir allerdings zu, dass es kürzer eher für den Herbst/Winter zu kombinieren ist. Außerdem bin ich ja auch eine Riesin ;-) Ich so ein ähnliches Kleid/Blusenteil in einem Graublauton - ganz dünne Seide (von Zara). Allerdings habe ich es auch ein wenig modifiziert, das hatte an den Seiten nämlich (Einblick-)Schlitze, die wurden zugenäht. Solange noch keine Minusgrade herrschen, könnte ich das vielleicht noch einmal tragen, und zwar so ähnlich wie Du - also mit Rolli und Strumpfhose drunter (oder Leggings). Das versuch ich nächste Woche mal. Danke für die Anregung! Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo annemarie,
      freut mich, wenn es dir gefällt. von der midi-länge, d.h. wadenlang, bin ich völlig abgekommmen, weil sie mich buchstäblich "schrumpfen" lässt. was ich aber immer öfter trage, sind röcke und kleider, die über dem knie enden. mit blickdichten strümpfen oder leggins mag ich das.
      das film-projekt musss ein bisschen aussetzen, ich hab noch was, arbeite aber noch daran und weiß noch nicht, wie's gelingt. ich geb dir dann bescheid. wenn du aber willst, schieb ruhig noch was dazwischen, du hast eh mehr ideen und das größere film-know-how.
      lieben gruß und ein ganz schönes wochenende! sabine

      Löschen
    2. Hi Sabine, das ist kein Problem, mir geht es übrigens genau wie Dir: Ich habe da eine Idee, aber die ist aufwendiger. D.h. die Fotos zu machen, kann noch dauern - weiß auch nicht, ob's was wird. Lg und Dir auch ein schönes Wochenende! Annemarie

      Löschen
  12. Liebe Sabine,

    du bist eine Zauberin. - Ich staune, was man aus einem "Kleidchen" alles
    machen kann.

    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe elisabeth,
      nur ein kleiner trick mit einer nähmaschine und ein paar zutaten, die frau im hause hat.
      lieben gruß! sabine

      Löschen
  13. Antworten
    1. only a litte one, jane, with a sewing machine and some accessories women have at hand.

      Löschen
  14. Klasse - vor allem weil der Unterschied zu dem ersten Bild und dem was Du daraus gemacht hast echt der Hammer sind! Vor allem die Kombi mit den gestreiften Strümpfen finde ich großartig!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...