Montag, 13. August 2012

in schönheit gealtert - growing old in beauty

ein besuch im freilichtmuseum beuren zeigt, altern und schönheit sind kein widerspruch. 

a visit in open air museum beuren shows that growing old and beauty go together well



alte dinge bergen außer ganz persönlischen erinnerungen eine schönheit, die oft erst auf den zweiten blick offenbar wird. 

old things hold besides of personal memories a beauty that often is apparent only after a second glance. 















doch schönheit und idylle kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das leben früher, besonders auf dem land, und durch wochenbett und geburt vor allem für frauen, hart, anstrengend und kräftezehrend war und oft zu einem frühen tod führte. 

but beauty and idyll do not hide the fact that living in the past, especially in the countryside, particularly for women due to pregnancy and childbed, was hard, exhausting and grueling and often led to an early death















so schön es auch ist alte dinge anzuschauen, ich bin froh im hier und heute zu leben. 

as nice as it is to have a look at old things, i am glad to live in the here and now. 

 mit meinen lieben einen schönen tag zu verbringen

to spent a lovely day with my dears 

und heute keine andere sorge zu haben, als die, ob die bilder für visible monday  auch gut genug geworden sind.

and to have no other worry today than whether the fotos become good enough to take part in visible monday.


meine kleidung ist der örtlichkeit angepasst schlicht ausgefallen. ein baumwollrock im schulmädchenstil und eine einfache baumwollbluse mit stickerei, die leider nicht so gut zu erkennen ist. 
zuerst trug ich sandalen aus holz und leder. als meine füße müde wurden die unvermeidlichen flip-flops.

my dress is adapted to the locality plain and simple, a schoolgirl like cotton skirt and an ordinary white cotton blouse with stichery, unfortunately not visible on the foto. first i wore sandals of wood and leather and when my feet become tired the unevitalbe flip-flops. 


montags läßt birgit  uns an mixit teilhaben,  deshalb möchte ich zeigen, dass dieser rock auch mit anderen teilen aus meinem kleiderschrank kombinierbar ist.

on monday birgit asks us to share in mixit therefore i want to show that the skirt can easily be combined with other parts of my closet.

danke patti und birgit und all die andern, dass ihr mode, ideen und inspirationen mit mir teilt und mich ermutigt!
thank you patti, birgit and all the others for sharing fashion, ideas and inspirations with me and for encouraging!








Kommentare:

  1. Deine Bilder wecken Kindheitserinnerungen. Dieses Museums-Haus sieht genauso aus wie das Haus meiner Oma. Sie hatte dieselben Fensterläden, genauso einen kleinen Garten vorne, dafür einen riesengroßen hinter dem Haus und eine Stein-Spüle. Und ganz früher einen Herd, den man mit Brikett befeuert hat. Allerdings keine Steinböden, sondern Holzdielenböden, die man bohnern musste. Ich kann mich noch gut an den Geruch erinnern. Sie ist dann irgendwann in eine "moderne" Wohnung gezogen, die aber weit weniger Charme hatte als das alte Haus.
    Du siehst in deinem Rock mit der Bluse richtig süß aus. So richtig jung und voller Energie gefällt mir sehr gut.
    Wo kriegst du denn immer diese tollen Blogs her? Ich habe mich bei Birgit auch als Leserin eingetragen. Momentan habe ich so ein bißchen den Eindruck, dass die USA Ladies viel mehr Bloggerinnen haben, die sich mit Themen unseres Alters befassen. Aber vielleicht täuscht das auch.
    Hab einen guten Start in die Woche, ich muss jetzt auch mal los!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, eva. so ging es mir auch, ich fühlte mich, wie in der küche meiner oma. auf so einem herd hat sie herrliche eierküchle gebacken, die sind auf der zunge zergangen. so eine spüle hatten wir im haus bis ich 12 war, war praktisch, ich glaube ich hätt gerne wieder so eine, verkratzt nicht und sieht gut aus.
      bei birgit schau ich immer gerne rein, weil sie so wunderbare ideen hat nicht nur bei der auswahl ihrer kleidung, auch beim einrichten ihrer wohnung.
      den eindruck habe ich auch, dass in den blogs der bloggerinnen aus übersee mehr über unsere themen gesprochen wird, aber sie sind halt auch mehr und sprechen eine sprache. mir fällt es zum beispiel noch immer ziemlich schwer vor allem emotionales in englisch auszudrücken, ich kann nur schul- und business englisch, das reicht dafür nicht. ich wünsch dir auch alles gute in der ersten nachurlaubswoche! lieben gruß von sabine

      Löschen
  2. Bei meinen Urgroßeltern sah es ähnlich aus. Wirklich wunderschöne Bilder. Wie gut, dass unser Leben nicht mehr so hart ist. Ich würde sogar behaupten, dass wir richtige Weicheier sind. ;)

    LG

    P.S. Tolle Outfits.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, manu! ich kann mich zwar an manches aus meiner kindheit erinnern, die spüle, den herd, die bilder an der wand, aber ganz so hart war es für meine großeltern nicht mehr. allerdings ist meine oma auf dem bauernhof auf der alb aufgewachsen und hat ihre ganz kindheit durch ihr bett mit einer schwester geteilt. lieben gruß von sabine

      Löschen
  3. Wonderful photos and reflections on life in the "old days", Sabine - it was very grueling indeed. You look lovely and fresh in your "today" photos; your pretty skirt is very versatile! Thanks for linking up.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you, patti! recently i drive home fast on monday looking forward to the visible monday belles and what they have told me.

      Löschen
  4. Schöner Rock, toll kombiniert. Steht Dir ausgezeichnet :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, anna! ich freu mich, dass du mich besuchst. lieben gruß von sabine

      Löschen
  5. liebe sabine, ich freu mich, dass du wieder dabei bist! den rock find ich ganz toll-die anordnung der streifen und die tricolorefarben. (ich hab so einen ähnlichen: http://zickimicki.blogspot.de/2012/05/meer-meets-alpen.html)
    dir zweite kombi find ich am schönsten (bin eben ne mixerin;) und flipflops passen auch ausgezeichnet:)
    deine fotos vom freilandmuseeum sind sehr schön. und tauschen würde ich aus unendlich vielen gründen mit der großelterngeneration niemals wollen. das mit den guten alten zeiten is in meinen augen ein schmarrn;)
    sei ganz sonniglich gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, birgit! ich schau mir gleich mal deinen rock an. die flipflops entwickeln sich bei mir gerade zum wanderschuh, in denen geh ich am liebsten, auch lange strecken.
      so schön manche dinge aus alter zeit sind, ich möchte mit keiner generation vor mir tauschen. lieben gruß von sabine

      Löschen
  6. Schön zeigst du uns Beuren. Das steht in den nächsten Wochen auch auf meinem Ausflugplan, zumal dort ein altes Weberhaus aus meinem Ort hier steht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ute. der ausflug lohnt sich unbedingt. wir werden auch noch mal hingehen. man kann an einem nachmittag gar nicht alles in sich aufnehmen. bin schon gespannt auf deine bilder. lieben gruß von sabine

      Löschen
  7. Ich mag diese alten Sachen, bin aber froh in der heutigen Zeit zu leben.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. apropos alte sachen, ich war letzte woche auf dem zollamt. du wirst es nicht glauben, ich fühlte mich in die frühen 70er zurückversetzt, nicht einmal einen pc hatte der mann an der kasse. die rechnung bekam ich handgeschrieben. ich wunderte mich,dass ich in euro bezahlen durfte. hat mich an deinen post vor ein paar wochen erinnert.
      lieben gruß von sabine

      Löschen
  8. Die Schönheit der Dinge offenbart sich ja oft erst nach jahrelangem (jahrzehntelangem) Gebrauch. Und ist es mit Menschen nicht auch so, dass sie immer schöner werden, je länger wir sie kennen - also bei denen, die uns lieb und wert sind.
    Ich finde zum Beispiel alte Frauengesichter von Frauen, die trotz hartem Leben viel gelacht haben, sehr schön. Ich arbeite ja hart daran und mühe mich sehr mit dem Lachen - ok, nicht wirklich, also mit dem Mühen meine ich. Dazu lache ich einfach viel zu gern.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hoffe ich doch, dass dir das lachen keine mühe macht.
      du hast recht, das trifft auch auf menschen zu. wenn jemand sich seine positive einstellung im alter bewahrt hat, sieht man ihm das an und so ein gesicht ist ungeheuer ausdrucksvoll und schön. kinder sind niedlich, junge menschen attraktiv, schönheit entwickelt sich, wenn ein reifeprozess eingesetzt hat. ich bemühe mich auch! lieben gruß von sabine

      Löschen
  9. Very pretty blue skirt and it looks to be versatile also.
    Flip flops. Love them! Whatever shoe I wear out usually comes straight off when I get home and on go the flip flops. I wear flip flops out too though. It makes me sad to have to put them away for the winter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you, lisa. it home i mostly are barefooted, but whenever possible i wear flip flops. huh, i do not want to think about winter not only because of the flip flops, also because of the warm clothes.

      Löschen
  10. Liebe Sabine, ich mag auch diese alten Dinge; es gibt heute ja viele Möbel in diesem Stil, da bin ich immer sehr anfällig:-)... Deine Styling-Kreationen gefallen mir auch sehr. Liebe Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank, liebe andrea. anfällig für alte dinge bin ich auch, ich komme von keinem flohmarkt mit leeren händen heim. lieben gruß von sabine

      Löschen
  11. I love the blue skirt, especially with the yellow sweater. The building is quite beautiful. Thank you for sharing the photos of it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you megan. i love old buildings and to get a look behind the curtains. at present it's too hot for the yellow sweater, but time will come soon enough for warmer clothes.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...