Dienstag, 24. Juli 2012

wie's weiter geht...

 nachtrag zum meinem post das geht auch mich was an:

dem appell "hebammen sind unersetzlich!" schlossen sich über 150.000 menschen an, vor dem kanzleramt fand eine aktion statt, die medien berichteten darüber. das führte zu einem ersten erfolg, die gesetzlichen krankenkassen und die hebammenverbände konnten sich zumindest in einem punkt einigen: die zum 1. juli enorm gestiegenen haftpflicht-beiträge werden komplett von den kassen übernommen. 

leider noch nicht einigen konnten sich die verbände und die kassen über die honorarhöhe. der nettostundenlohn liegt zurzeit bei ca. 7,50 EUR, die verbände fordern 10 EUR, was wohl das mindeste sein sollte. zunächst wird nun die schiedstelle angerufen, wird dort keine einigung erzielt, gibt es im september einen termin bei frau m. es bleibt spannend!

 hab sonnige sommertage!

Kommentare:

  1. Immerhin ein erster Schritt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe sehr, dass sich da was pro Hebammen bewegt.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. @sabine + nelja: ich bin hoffe auch sehr, dass der berufstand nicht ausstirbt, weil sich niemand mehr leisten kann hebamme zu werden. mit einem zusätzlichen nebenjob, um sich über wasser zu halten, kann man diesen beruf nicht ausüben. lg sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...