Dienstag, 10. April 2012

resteverwertung

wieder mal sind viele bunte hartgekochte eier übrig geblieben, deshalb gabs am montag eiersalat. 



hier das rezept: 
hartgekochte eier schälen und in würfel schneiden.
aus joghurt (griechisch oder bulgarisch) und etwas senf eine soße rühren. 
schnittlauch (und wenn vorhanden bärlauch) klein schneiden und zur soße geben. mit etwas piment, curry und salz würzen. voilà!

und das hat uns am trüben ostermontag zum lachen gebracht...




gruß von sabine


Kommentare:

  1. :D
    Ich mag Eiersalat gerne - und stelle deshalb manchmal genau dafür "Eierreste" her. Mit dem Ergebnis, dass die Reste immer von heimlichen Essern vertilgt wurden, bevor ich zum Salat schnippseln komme.
    Ich glaube, ich halte die demnächst unter Verschluss, bis sie zum Endprodukt verarbeitet sind.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute idee, oder versteck sie, du must dir nur merken wo und nicht zu lange warten.
      lieben gruß von sabine

      Löschen
  2. Hallo, durch deinen Kommentar bin ich auf dich gestoßen. Was ein toller Blog! Du sprichst mir aus der Seele. Ich würde mich gerne als Leserin eintragen, aber ich finde nichts. Habe schon alles rauf- und runtergescrollt. Normalerweise kommen doch die vorhandenen Leser als Bildchen und man kann sich einfach anmelden. Oder wie geht das bei dir?
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe eva, ich freue mich sehr, dass dir meine posts gefallen. wie du siehst bin ich noch nicht lange dabei und noch am optimieren, also eine leserliste oder so folgt bald. lieben gruß und schönes wochenende wünscht sabine

      Löschen
    2. Leserliste habe ich wieder abgeschafft (also nicht öffentlich, da ist sie schon). Die meisten lesen meinen Blog eh übern Reader. Aber die meisten Blogs habe natürlich eine. Und manchmal stöbert man ja auch gerne bei denen, die den Blog, den man selbst liest, auch noch so lesen.

      Grüße! N.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...