Sonntag, 31. August 2014

So Allerlei - A Potpourri

Zunächst einmal vielen herzlichen Dank für Eure lieben Worte zu meinem letzten Post. 
Ich hab mich wieder sehr darüber gefreut. Sie bringen Sonne in meinen Tag und davon kann ich eine ganz Menge brauchen. Draußen hat sie sich den ganzen Monat August recht rar gemacht.




Rar gemacht hab ich mich auch, zumindest hier. 
Auf instagram war ich aktiver. Tatsächlich überlege ich mir, ob ich meinen Blog weiter führe und wenn ja, auf welche Art und Weise. Er ist zwar so was, wie mein Tagebuch, doch diese Funktion, muß ich zugeben, erfüllt Insta fast genau so gut.

Natürlich sind dort die Kommentare kürzer und oft reicht ein Like, um zu zeigen ich war da, ich mag Dich und/oder Dein Bild. Das kommt mir jedoch gerade sehr entgegen.

Mir fehlen die Worte, nicht nur zum Posten, auch zum kommentieren. Ich will, wenn ich bei Euch vorbeischaue, nicht nur einen lapidaren Satz mit Ausrufezeichen hinterlassen. Ich will Euch etwas mitteilen. Doch mein "Mitteilungsspeicher" ist gerade leer. Deshalb habt Ihr auch zu Euren Posts nichts von mir gehört.

Schließen werde ich meinen Blog nicht und auch nicht gleich aufhören. Ich will mal schauen, wie es mir geht, wenn ich nur ab und zu hier bin, bis Ende des Jahres. Dann werde ich wohl eine Entscheidung treffen.

Vorerst lass ich Euch hier, wie in Insta in ein paar Bildern an meinem Leben teilnehmen. 

Wenn die Sonne scheint, versuche ich meine Besorgungen in der Stadt, wie einen kleinen Urlaub zu gestalten. 






Am Freitag vor einer Woche hab ich dabei einen Bummel durch die Altstadt gemacht.






 und im kleinen Innenhof des Cosmos Heart Cafés






eine kleine Paus eingelegt. 







In dieser Woche war ich am sonnigen Samstag Vormittag auf dem Markt  





Zuvor aber im Viertel um den Bahnhof unterwegs, 




um, von Cla's insta-Bildern inspiriert, in wenig 




"französisches Feeling" zu genießen...




Das ist mir gelungen. 








Auch, wennn es eine Straße weiter so aussah.






Überall in den Schaufenstern hängt schon die neue Herbstmode.

Auch wenn ich mich selten "trendy" kleide,
geht das nicht ganz spurlos an mir vorbei.




 Dieses Outfit fiel mir letzte Woche auf...
Am Freitag dann hab ich mir das Sweatshirt geholt



und so in meine Garderobe integriert.





Ich wünsch Euch eine schöne Woche... bis bald!



My dear blogging friends, I thank you for your kind comments!
They are sunshine in my life. A thing I am longing for, 
because sun at present is rare outside. 

I too make me rare, visit your blog seldomly. 
On instagram I am more present.
Actually I ponder about stop blogging. 
My blog is kind of a diary, that's insta too. 
Particularly because at present I run out of words,
I prefer insta to say hello and to leave a short like to the one I feel close. 

I will not stop immediately, but until end of the year I will think about whether and how to go on. For now I let you take part in my life in some pics. 

The week before I strolled through the old town whith it's tiny little shops and I had a rest at a nice little coffee shop.

Last Saturday I went to the quarter around the railway station. 
I think it has a hint of "French" atmosphere, at some places at least. 


Window shopping shows that the new collections are in. 
Although I am not styled "trendy", I can not ignore it. 


This outfit catches my eyes.
Now the sweater is mine.
And that's how I integrate it in my wardrobe.

Have a fine week!






Montag, 18. August 2014

Aktion Buntes im August - GELB - YELLOW

Nach Ansicht einiger Farbexpertinnen kann jeder Farbtyp, 
ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, alle Farben tragen. 
Es kommt lediglich auf die Nuancen an. 
Das kann ich für mich bestätigen. 
Bei allen Farben, nur nicht bei Gelb, seither.

Hatte ich doch mein Gelb noch nicht gefunden.
Zwar gibt es einen maisgelben Rock in meinem Schrank, den ich gerne trage. 
Doch nahe am Gesicht, macht Gelb mich blass und farblos, dachte ich.

Ines' Aktion Buntes bei der ich gerne mitmache, 
läßt mich die Farbwahl meiner Kleidung überdenken. 
Bringt mich dazu farblich über meinen "Tellerrand" zu gucken. 
Kein Wunder also, dass ich im August nicht nur Sonnenblumen sehe,
sondern auch überall gelbe Kleidungsstücke.

Some experts in color consulting say that
 every type, winter, summer, spring and fall, can wear every color 
depending on the nuance. For me I think that's true.
For every color but not for yellow, I thought.

I have not found my special yellow yet.
Of course I have a yellow skirt, that I love. 
But wearing a yellow top makes me look pale and mousy, I feel.

makes me think about my selection of colors. 
Makes me step into new territory. 
Not surprising that I see yellow everywhere in August.
Not only sun flowers but also yellow garment. 






Bei Joni dann sah ich ein Outfit bei dem sie dunkelrot 
mit aubergine und senfgelb kombinierte und es machte klick...
 Vielleicht steht mir Gelb, wenn ich es mit Farben kombiniere, 
die mir stehen.
Das mußte ich natürlich ausprobieren...

When Joni shows an outfit combining dark red, aubergine and yellow, 
I figured out that yellow may be a color for me
when I combine it with other colors appropriate for me. 
Of course I have to try it out...

 



Gelb - mit schwarze und Blumen?
Gelb - mit auberginefarbenem Satin?
Gelb - mit grünem Krokodil?
Gelb - mit Petrol und Krawattenmuster?

Was meint Ihr, passt am Besten?

Yellow  - with black and floral print?
Yellow - with aubergine colored satin?
Yellow - with green crocodile?
Yellow - with petrol colored small pattern?

What do you think works best?


Wie ich den Pulli am liebsten trage?
What I like best?




 ... mit dem geblümten Hosenrock
with the floral culottes




und mit der petrolfarbenen Kleingemusterten.
and with the petrol colored pants. 


Damit bin ich gerne wieder mit dabei bei
With them I take part in 


http://www.meyrose.de/wp-content/uploads/Buntes_2014_August.gif





Ich wünsch Euch eine schöne Woche!
Have a fine week!

Montag, 11. August 2014

Nachgemacht - Inspired

Schon oft habe ich geschrieben, dass ich mich durch Mode- und Stil-Blogs weit häufiger inspirieren lasse, als durch Zeitschriften. So auch neulich, als Ines eine wunderbare Kombi mit Ihrer neuen Jeansjacke zeigte.

Ich habe zwar keine neue Jeansjacke, ziehe meine alte aber immer wieder gerne an...

I often wrote that I get inspired by fashion and style blogs more than by journals. Lately again, when I saw  Ines in an amazing combination with her new jeans jacket. 

I don't have a new demin jacket but I love my old one...




...Stiefel und Tunika auch, 
und damit hab ich flux Ine's Look kopiert.

... boots and tunic as well,
so I quickly copied Ine's look. 
 




Eigentlich ist das ein Outfit für den nahen Spätsommer.

Actually it is a look for the coming late summer.






Doch genau so fühlte es sich an, beim "Lichterzauber", 
Samstagnacht im Botanischen Garten.

However it feels like that, Saturdy night
 in the illuminated Botanical Garden.  







Ich hab ohne Stativ fotografiert, nur meine Kamera auf hohe Lichtempfindlichkeit eingestellt und damit ein paar eigenartige Effekte erzielt.

I took the pics without a tripod, changed only the setting of my camera to high luminous sensitivity and got some curious effects. 






Inzwischen habt Ihr wahrscheinlich schon herausgefunden,
wo die schönen Stiefel gelandet sind,
die ich von Ari bekommen habe.

Für alle, die es noch nicht wissen,
Weil sie zu Chrissie so gut passen.
Hab viel Freude daran.

Unseren Reisebericht habe ich auch ergänzt.
Weil die Seite plötzlich auf unerklärliche Weise
verschwunden war hab ich sie 
jetzt in die Sidebar integriert.
Dort könnt Ihr schauen, wie es "unterwegs in Pamphylien" weiter geht. 


You may have heart who finaly received the
because they are matching her perfectly.

I amended our travel report 
You can find it in the side bar now. 
Habt eine ganz schöne Woche!
Have a wonderful week!
 




  

 

Dienstag, 5. August 2014

Verplant - Rescheduled

Wahrscheinlich hab ich Euch schon mal berichtet, dass Herr U. und ich nicht zusammen wohnen. Wir sind zwar seit mehr als 20 Jahren ein Paar, doch hat jeder seine eigene Wohnung. LAT nennt man das seit ein paar Jahren (living apart together). Wie auch immer, es ist für uns momentan immer noch die beste Lösung. Meistens jedenfalls. 

Mit einer Einschränkung. Wenn ich das Wochenende bei ihm verbringe, ist mein Auto vollgepackt, wie für einen einwöchigen Urlaub (mindestens :-)). Und trotzdem hab ich nie alles dabei, was ich meine, zu brauchen.

Letztes Wochenende war zum Beispiel ein Ausflug mit dem Fahrrad geplant. Deshalb hatte ich u.a. bequeme Schuhe, eine kurze Hose, leichte T-Shirts und eine Jeansjacke dabei. Doch das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es war kälter als gedacht. Kein Wetter fürs Radfahren, kein Wetter für kurze Hosen.

Nicht, dass uns deshalb langweilig war. Wir beschlossen kurzerhand, uns "das geheimherz"von Jaume Plensa im Gaskessel anzuschauen. 





Was ich dann anhatte, war etwas improvisiert - was ich halt so gefunden habe - hat mir aber doch letztendlich so gut gefallen, dass ich es euch heute zeige.






Wir haben uns nicht nur im großen Gaskessel das "geheimherz" angeschaut, was übrigens sehr eindrucksvoll war, sondern auch das Gaskesselgelände erkundet.





Für Veranstaltungen genutzt, wird nur der große Gaskessel (rechts im Bild), 
die anderen stehen herum...







...wie große, auf der Wiese vergessene Pötte. Sie sind mit Schlamm und Wasser gefüllt, soweit man das in der Dunkelheit erkennen kann...





an einem kann man hochklettern (darf man wahrscheinlich nicht - verratet uns nicht) 
und reinschauen.




Ich bin nicht weiter hoch gestiegen - ich bin nicht schwindelfrei. 






Auf der Rückseite lud eine Obstwiese zum Verweilen ein. Schade nur, dass das Gras vom Regen noch naß war.






Die Entdeckungstour hat uns Spaß gemacht.
Manchmal muß man sich einfach vom unerwarteten überraschen lassen. 






Probably I told you that Mr. U. and I are not living together although we are a couple for more than 20 years. That's for us the best. Mostly. But not when I have to pack for the weekend to stay in his flat. I always pack tons but nevertheless are missing things I think I urgently need. 

So last Sunday. We planned to make a cycling tour. So I took with me comfy sandals, shorts, tees and a jeans jacket. But the weather as changing. No chance for a cycling tour, no chance to wear shorts. So I dressed up with what I found. And finaly I liked it - so I show you today.

We however not get bored. We visited an exhibition "the secret heart" of Jaume Plensa taking place in a gasometer. It was very impressive.

Furthermore we developped the area around the gasometer. Only the big one is used for events. The others sit in the meadow like big pots. One can be climed up (without permission of course), all can be surrounded. Behind them a small orchard invites to rest. Unfortunately the grass was wet from the rain.

This unexpected discovery tour was fun. 
Sometimes we have to get surprised by the unexpected. 




 

 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...